Finanzmarktpolitik

Ein stabiler, funktionsfähiger und kompetitiver Finanzsektor ist ein wichtiges Standbein der Schweizer Volkswirtschaft. Es ist Aufgabe des Staates, für die Geschäftstätigkeiten dieses Sektors optimale Rahmenbedingungen bereitzustellen.

Elektronische Anzeige, die die Börsenkurse widergibt.
Die Schweiz setzt internationale Standards, z.B. in Bezug auf Steuerfragen, und schafft rechtliche und regulatorische Voraussetzungen für hochwertige Dienstleistungen. © PRS

Die Schweiz verfolgt eine pragmatische, aber ambitiöse Zielsetzung, um den Herausforderungen im Finanzsektor zu begegnen. Sie gestaltet die Rahmenbedingungen im Finanzmarktbereich so, dass nationale und internationale Kunden ein qualitativ hochwertiges und breites Angebot von Dienstleistungen beziehen können.

Die Schweiz setzt dabei internationale Standards in Bezug auf Steuerfragen, die Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung, Finanzmarktstabilität und weitere Bereiche um. Gleichzeitig schafft sie die rechtlichen und regulatorischen Voraussetzungen, die es dem Finanzplatz erlauben, qualitativ hochstehende Produkte und Dienstleistungen anzubieten und innovativ zu sein. Dadurch wird auch das internationale Ansehen des Finanzplatzes gewahrt und gestärkt.

Die Schweizer Finanzmarktpolitik basiert auf drei Pfeilern: 

  1. Qualität
    Der Finanzstandort Schweiz ist international wettbewerbsfähig. Ein geeignetes rechtliches und institutionelles Umfeld ermöglicht die Erbringung von hochwertigen Dienstleistungen für in-und ausländische Kunden.
  2. Stabilität
    Das Finanzsystem ist in seiner Gesamtheit stabil. Die Widerstandsfähigkeit einzelner (und speziell der systemrelevanten) Finanzinstitute ist gewährt.
  3. Integrität
    Dem Kundenschutz sowie der Notwendigkeit, Regelverstösse und Missbräuchen konsequent zu begegnen, wird hoher Wert beigemessen. Beides verbessert die Funktionsfähigkeit des Systems, wahrt und stärkt das Vertrauen in den Finanzplatz.

Der Finanzplatz Schweiz soll sich weiterhin als einer der global führenden Standorte für das Finanzgeschäft behaupten und diese Rolle noch stärken können. Der Bundesrat legt die Grundlagen dafür in seinem Bericht «Finanzmarktpolitik für einen wettbewerbsfähigen Finanzplatz Schweiz» fest.