News

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (106)

Objekt 85 – 96 von 106

Neues Rahmenwerk für Umsetzung und Finanzierung der Nachhaltigen Entwicklung: Schweiz begrüsst Ergebnis der Konferenz von Addis Abeba

Saal der Internationalen Konferenz für Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba © UNECA

16.07.2015 — Medienmitteilung Agenda2030
In Addis Abeba ist die dritte internationale Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung zu Ende gegangen, an der rund 30 Regierungschefs, mehr als 100 Minister sowie gegen 7‘000 Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und Wissenschaft teilgenommen haben. Nach zähen Verhandlungen hat sich die Staatengemeinschaft auf ein neues Rahmenwerk zur Umsetzung und Finanzierung für die Nachhaltige Entwicklung geeinigt. Damit ist der Weg frei für die Verabschiedung der neuen Ziele am Gipfeltreffen zur Agenda für eine Nachhaltige Entwicklung post-2015 (Post-2015-Agenda) im September in New York und die Ablösung der Millenniumsentwicklungsziele, die Ende Jahr auslaufen. Die Schweizer Delegation bezeichnet das Ergebnis der Konferenz von Addis Abeba als wegweisenden Erfolg.


Positive Bilanz der Millenniumsentwicklungsziele

13.07.2015 — Artikel Agenda2030

Leben wir heute in einer besseren Welt als vor 15 Jahren? Mit dem Ziel, die weltweite Armut bis 2015 zu halbieren und die globale Entwicklung zu fördern, hat die Staatengemeinschaft im Jahr 2000 acht Millenniumsentwicklungsziele festgelegt. Nach Ablauf der Frist ist es Zeit, Bilanz zu ziehen.




Regionale Konsultation im Hinblick auf die 3. Internationale Konferenz über Entwicklungsfinanzierung

23.03.2015 — Medienmitteilung Agenda2030

Am 23. März 2015 führte die UNO Wirtschaftskommission für Europa (UNECE) in Genf  eine regionale Konsultation zum Thema Entwicklungsfinanzierung durch. Das Treffen fand im Hinblick auf die Dritte Internationale Konferenz über Entwicklungsfinanzierung statt, welche vom 13.-16. Juli 2015 in der Hauptstadt Äthiopiens, Addis Abeba, tagen wird und welche ein Finanzierungsrahmenwerk für die Post-2015 Agenda aushandeln soll.


Bundesrat verabschiedet Mandat der Schweiz für Verhandlungen zur Agenda für eine Nachhaltige Entwicklung post-2015

14.01.2015 — Medienmitteilung Agenda2030

Seit 2012 arbeiten die UNO und ihre Mitgliedstaaten an der Ausgestaltung einer neuen universellen Zielagenda für globale Nachhaltige Entwicklung, welche die Ende 2015 auslaufenden Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) ersetzen sollen. Am 14. Januar 2015 hat der Bundesrat der Schweizer Delegation das Mandat zur Teilnahme an den zwischenstaatlichen Verhandlungen erteilt. Bis Juli 2015 werden die Staaten in New York über die neuen Ziele sowie deren Umsetzung und Finanzierung verhandeln. Anschliessend soll die neue Agenda für Nachhaltige Entwicklung anlässlich eines Gipfeltreffens im September 2015 (25.-27.9.2015) von Staats- und Regierungschefs verabschiedet werden.







Objekt 85 – 96 von 106

Medienmitteilungen (72)

Meldungen (34)