Post-2015 Agenda: Einladung zu den Nationalen Konsultationen (de)

Press release, 10.04.2014

Einladung (PDF, Number of pages 2, 554.1 kB)

Die Schweizer Position zur Agenda für eine nachhaltige Entwicklung post-2015

Seit Herbst 2012 engagiert sich die Schweiz aktiv für die Ausgestaltung der Agenda für eine Nachhaltige Entwicklung post-2015. Diese soll auf den Millenniumsentwicklungszielen und den Beschlüssen anlässlich der Rio+20-Konferenz aufbauen.

Die Schweiz setzt sich für universell gültige Ziele ein, welche die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklung ausgewogen berücksichtigen. Zudem soll Entwicklung Hand in Hand gehen mit sozialer Inklusion und Gerechtigkeit, Politikkohärenz, sowie der Respektierung der Menschenrechte und der planetarischen Grenzen.

Einladung zu den Nationalen Konsultationen

Zur Definition der Schweizer Position hat der Bund die Öffentlichkeit seit Beginn des Prozesses einbezogen und im Laufe des letzten Jahres mehrmals konsultiert. Die daraus resultierende, aktuell gültige Schweizer Position wurde vom Bundesrat im Frühsommer 2013 im Hinblick auf den Beginn der 68. UNO-Generalversammlung verabschiedet. Seither hat sich die internationale Debatte zur Post-2015 Agenda weiter intensiviert. Es ist daher an der Zeit, die Schweizer Position angesichts der bevorstehenden zwischenstaatlichen Verhandlungen weiterzuentwickeln und zu konkretisieren.

Wir laden Sie ein, aktiv an den nationalen Konsultationen teilzunehmen und Ihre Anliegen bezüglich der neuen Agenda für eine Nachhaltige Entwicklung post-2015 einzubringen.

Die Anlässe finden in Zürich und Lausanne statt:
Zürich: 10. April 2014 im Technopark, 09:00 - 11:30
Lausanne: 11. April 2014 im Hôtel de la Paix, 09:00 - 11:30