Abmeldung

Bei einer Rückkehr in die Schweiz sind gewisse administrative Vorkehrungen zu treffen. Zum Beispiel ist Ihre Rückkehr der Schweizer Vertretung mitzuteilen, bei der Sie immatrikuliert sind. Die Abreise muss allenfalls auch den zuständigen ausländischen Behörden mitgeteilt werden; im Gastland können beispielsweise Zollformalitäten anfallen, und in der Schweiz ist die Anmeldung am neuen Wohnort zu regeln.

Wenn Mitglieder Ihrer Familie ausländische Staatsangehörige sind und eine Einreise- oder Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz benötigen, reichen Sie die entsprechenden Anträge bitte rechtzeitig ein.

Bei der Schweizer Vertretung im Ausland hinterlegte Urkunden

Wenn Sie bei Ihrer Immatrikulation Ihre Heimatscheine bei der Schweizer Vertretung hinterlegt haben, vergessen Sie bitte nicht, diese vor der Rückkehr in die Schweiz abzuholen. Sie werden sie für die Anmeldung bei Ihrer neuen Wohngemeinde in der Schweiz brauchen.

Wenn Sie in ein anderes Land im Ausland umziehen und der Schweizer Vertretung Ihre Adressänderung melden, werden Ihre hinterlegten Heimatscheine direkt an die neu zuständige Vertretung übermittelt.