Programa de Reducción de Riesgo

Projet terminé

Mit finanzieller Unterstützung der Humanitären Hilfe wurden seit 2005 zwei Phasen des Programa de Reducción del Riesgo de Desastres (PRRD) durchgeführt, welche dazu beitrugen, die Verletzlichkeit der bolivianischen Bevölkerung gegenüber Naturkatastrophen zu vermindern. Das Oberziel des PRRD ist die Stärkung von Kapazitäten, um die Auswirkungen von Natur­katastrophen und des Klimawandels auf Gesellschaft, Infrastruktur und Wirtschaft zu vermindern und damit einen Beitrag zur Armutsreduktion zu leisten. Es handelt sich um eine Konsolidierungsphase, welche einerseits auf Erfahrungen der zwei vorhergehenden Phasen aufbaut (Komponenten 1 und 2: Risiko-Management auf Gemeindeebene; Risikominderung in der Landwirtschaft), andererseits neu das DRR-Mainstreaming konsequent ausbaut (Komponente 3) und die nationalen Kapazitäten des Katastrophenmanagement stärkt (Komponente 4). Das Programm wird eine spezifische Gender-Strategie entwickeln und umsetzen und die Gouvernanz-Prinzipien anwenden.

Pays/région Thème Période Budget
Bolivia
Changement climatique & environnement
Governance
Réduction des risques de catastrophes
Politique de l’environnement
Décentralisation
01.04.2010 - 31.05.2014
CHF 2'650'000
Direction/office fédéral responsable DDC
Crédit Coopération au développement
Partenaire de projet Partenaire contractuel
Secteur privé
Institution étatique étrangère
  • Central State of South East
  • HELVETAS Swiss Intercooperation
  • Secteur privé suisse


Budget Phase en cours Budget de la Suisse CHF   2'650'000 Budget suisse déjà attribué CHF   2'526'643
Phases du projet Phase 4 18.03.2014 - 31.12.2018   (Completed) Phase 3 01.06.2014 - 31.12.2018   (Completed)

Phase 1 01.04.2010 - 31.05.2014   (Completed)