Tourism & rural development

Projet terminé

Pays/région Thème Période Budget
Géorgie
Agriculture et sécurité alimentaire
Emploi & développement économique
Développement de la chaîne de valeur agricole (til 2016)
Développement de petites et moyennes entreprises
Développement agricole
01.07.2009 - 30.06.2012
CHF 750'000
Contexte

Die Landwirte Georgiens betreiben hauptsächlich Subsistenzwirtschaft. Um einen Überschuss zu produzieren und Produkte zu verkaufen, fehlt es den Bauern an Wissen, Kreditmöglichkeiten und der nötigen Infrastruktur. Um der Armut zu entkommen, wandern sie ab, das Land verödet und Georgien muss Nahrungsmittel importieren. Damit gehen auch kulturelle Traditionen verloren, wie zum Beispiel die Produktion der alten Weinsorte «Marani» oder von lokalen Käsesorten, Honig und Würsten.

Objectifs

Dank neuer Einkommensmöglichkeiten aus dem Tourismus sollen die Lebensbedingungen der georgischen Landbevölkerung verbessert und lokale Traditionen erhalten werden.

Activités

Während der Pilotphase dieses erfolgreich laufenden Projekts wurden Besitzer von Landgasthäusern für die Bedienung von Touristen ausgebildet. Zusammen mit der staatlichen Tourismusagentur wurden Qualitätsstandards festgelegt und verbreitet. Die lokale NGO «Elkana» setzt das Projekt mit Schweizer Unterstützung um.

Direction/office fédéral responsable DDC
Crédit Coopération avec l'Europe de l'Est
Partenaire de projet Partenaire contractuel
ONG internationale ou étrangère
  • Elkana, Georgien


Budget Phase en cours Budget de la Suisse CHF   750'000 Budget suisse déjà attribué CHF   667'477
Phases du projet

Phase 3 01.07.2009 - 30.06.2012   (Completed)