Militärpflicht

Volljährigkeit im Ausland und Schweizer Militärpflicht

Sie sind als Auslandschweizer zusammen mit Ihrer Familie bei einer Schweizer Vertretung im Ausland angemeldet und haben die gesetzliche Volljährigkeit bzw. das 18. Altersjahr erreicht. In dem Jahr, in dem Sie volljährig werden, wird die für Ihren Wohnort zuständige Schweizer Vertretung Sie auffordern, sich unabhängig von Ihrer Familie ins Auslandschweizerregister eintragen zu lassen.

Gleichzeitig wird Ihnen das Merkblatt „Informationen für Auslandschweizer und Auslandschweizerinnen zur Militärdienstpflicht“ zugestellt. Daraus entnehmen Sie sämtliche für Sie relevanten Informationen im Zusammenhang mit der Militärdienstpflicht sowie verschiedene Links auf die Webseiten der Schweizer Armee.

Nehmen Sie bitte mit der für Ihren Wohnort zuständigen Schweizer Vertretung Kontakt auf, wenn Sie nach Erreichen der Volljährigkeit bzw. Ihres 18. Lebensjahrs nicht zur Anmeldung aufgefordert wurden und Ihnen kein Merkblatt „Informationen für Auslandschweizer und Auslandschweizerinnen zur Militärdienstpflicht“ zugestellt worden ist.

Militärdienst Doppelbürger (Schweiz/Deutschland)

Der Besitz einer anderen Staatsangehörigkeit hat grundsätzlich keinen Einfluss auf die Wehrpflicht eines Schweizer Bürgers.

Schweizer, die jedoch nachweisen, dass sie das Bürgerrecht eines anderen Staates besitzen und dort ihre militärischen Pflichten erfüllen, Zivildienst geleistet oder Ersatzleistungen erbracht haben, sind in der Schweiz nicht militärdienstpflichtig. Sie unterliegen dagegen der Meldepflicht und der Ersatzpflicht entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Wehrpflichtersatzes.

Vorbehalten bleiben bilaterale Abkommen über den Militärdienst der Doppelbürger. Die Schweiz hat bis heute mit Frankreich, USA, Kolumbien, Argentinien, Österreich, Deutschland und Italien ein solches Abkommen abgeschlossen.

Für die Beantwortung allfälliger Fragen im Zusammenhang mit der Wehrpflicht der Doppelbürger wenden Sie sich schriftlich an den Führungsstab der Armee, Personelles der Armee (FGG 1), Sektion Militärdienstpflicht / Verfügungen,  3003 Bern

Militärdienst Auslandschweizer (nur Schweizer)

Ein Auslandschweizer hat militärische Pflichten und riskiert Unannehmlichkeiten mit den schweizerischen Behörden, wenn er diesen nicht nachkommt. Dies spätestens dann, wenn er etwas von den schweizerischen Behörden will oder wenn er in die Schweiz zurückzukehren beabsichtigt und sich herausstellt, dass seine militärischen Angelegenheiten nicht geregelt sind. Die Auslandschweizer sind in Friedenszeiten grundsätzlich von der Aushebung und der Militärdienstpflicht befreit, solange sie sich im Ausland aufhalten. Gewisse Einschränkungen gelten allerdings für den grenznahen Raum.

Freiwillige Rekrutenschule

Unter bestimmten Voraussetzungen können Auslandschweizer im Alter zwischen 18 bis maximal 25 Jahren die Rekrutenschule in der Schweiz freiwillig absolvieren.

Informationen zur freiwilligen RS sowie zu anderen Armee-Themen finden Sie unter die Homepage des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS).

VBS - Die Schweiz und Deutschland regeln die Wehrpflicht für Doppelbürger in einem bilateralen Abkommen

Am 1. Oktober 2011 trat die Regelung der Wehrpflicht für Doppelbürger in Kraft. Das Abkommen klärt, in welchem Staat schweizerisch-deutsche Doppelbürger ihre Wehrpflicht zu erfüllen haben

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen betreffend Ihrem Militärdienst in der Schweiz?

Für die Beantwortung allfälliger Fragen im Zusammenhang mit der Wehrpflicht der Auslandschweizer wenden Sie sich telefonisch oder schriftlich an den Führungsstab der Armee:

Personelles der Armee (FGG 1), Sektion Rechtsanwendung / Vorgaben, 3003 Bern, Tel. 031 324 32 56, Fax 031 324 14 92 oder E-Mail: 

personelles.FSTA@vtg.admin.ch

Wer gibt mir mehr Informationen zum Thema Militärdienst in Deutschland?

Bitte informieren Sie sich bei der deutschen Bundeswehr.