Finanzielles

Ordentliche AHV-Renten können an jeden beliebigen Wohnort überwiesen werden. Die Auszahlung erfolgt direkt durch die Schweizerische Ausgleichskasse in der Regel in der Währung des Wohnsitzstaates. Die anspruchsberechtigte Person kann ihre Rente auch auf ein persönliches Postcheck- oder Bankkonto in der Schweiz auszahlen lassen.

Stellen Sie sicher, dass die Überweisung von Renten aus der Alters- und Hinterlassenen-versicherung (AHV), den Pensionskassen oder sonstigen Versicherungen funktioniert. Domizilwechsel müssen deshalb unbedingt der AHV-Ausgleichskasse, der zuständigen Pensionskasse und dem Versicherungsträger mitgeteilt werden.

Vorsicht bei Kapitalien und Immobilien: Wenn Sie Vermögensteile ins Ausland transferieren wollen, z.B. für den Kauf eines Hauses, müssen Sie die Devisenbestimmungen beachten (Einfuhrbeschränkungen, Währungsumtausch, Besteuerung). Für den Fall, dass Sie später wieder in die Schweiz zurückkehren möchten, sind auch die Devisenausfuhrbestimmungen von Bedeutung.