Privatsektor und Unternehmertum

Das SECO trägt dazu bei, dass lokale Finanzmärkte besser funktionieren und ein wettbewerbsfähiges Unternehmertum herausgebildet und gefördert wird. Ziel ist es, die Standortattraktivität der Partnerländer zu erhöhen sowie inländische und ausländische Investitionen auszulösen.

Ein dynamischer, von einem starken Unternehmertum getragener Privatsektor schafft Arbeitsplätze und verhilft zu höherem Steueraufkommen. Durch den Austausch von Gütern und Dienstleistungen spielt der Privatsektor eine Schlüsselrolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung und der Integration auf regionaler und globaler Ebene.

Darum hilft das SECO, das Geschäftsumfeld für Unternehmen in den Partnerländern zu verbessern und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu externer Finanzierung zu erleichtern. Es trägt auch zum verbesserten Funktionieren der lokalen Finanzmärkte und zur Herausbildung eines wettbewerbsfähigen Unternehmertums bei. Diese Aktionslinien sollen einerseits die Standortattraktivität der Partnerländer erhöhen und damit sowohl in- wie ausländische Investitionen auslösen sowie andererseits neue Arbeitsplätze schaffen.

Ein wettbewerbsfähiger und Arbeitsplätze schaffender Privatsektor

SECO beabsichtigt, durch die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des privaten Sektors, umfassende und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu fördern, resultierend in der Schaffung von mehr und besseren Arbeitsplätzen für Männer und Frauen. Das SECO wird sich weiterhin in nachhaltigem Handel und der Entwicklung des Privatsektors im Hinblick auf die Verbesserung der globalen Arbeitsteilung, der Schaffung von Arbeitsplätzen in Indonesien und dem Beitrag zur Verringerung der Armut und Ungleichheit engagieren. Um die weitere Entwicklung des Privatsektors zu fördern unterstützt SECO die Entwicklung des Unternehmensumfeldes, das Schliessen von Lücken im Zugang der KMU zum Kapitalmarkt und das Bereitstellen von qualifizierten Arbeitskräften. Das SECO möchte einen Beitrag zur Förderung des Unternehmertums leisten, fachliche und berufliche Kompetenzen fördern, sowie Partnerschaften unterstützen, die helfen, die Beschäftigungsfähigkeit sowie die Rahmenbedingungen für den Arbeitsmarkt und die soziale Partnerschaft zu verbessern, um zum Schaffen neuer Arbeitsplätze und der Sicherung bestehender Arbeitsplätze beizutragen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.

Ausbildung im Bereich der Finanzberichterstattung und –revision
© SECO

So werden tiefe Geschäftskosten und geringe lokale Investitionshürden (Anpassungen in den Bereichen Eigentumsgesetze, Besteuerung usw.) sowie der erleichterte Zugang zu Finanzierungsquellen für Unternehmen gefördert.

Engagement des SECO weltweit