Leben im Mond - Daniel Spoerri & Art Brut


Diese Seite ist nicht auf Deutsch übersetzt. Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus:

Freitag, 14.05.2021 – Sonntag, 31.10.2021

Ausstellung; Bildende Kunst

Leben im Mond - Daniel Spoerri & Art Brut
Leben im Mond - Daniel Spoerri & Art Brut © Susanne Neumann

Bereits in den 1950er Jahren interessierte sich Daniel Spoerri für die so genannte Aussenseiterkunst oder Art Brut. Wie schon andere Künstler erkannte und bewunderte er die Kraft und den Eigensinn in den Werken von KünstlerInnen mit Behinderung.

2005 kam es zu einem Projekt mit der Kölner Werkstatt »Allerhand« rund um die »Prillwitzer Idole«. Daniel Spoerri präsentierte die Geschichte der Prillwitzer und die KünstlerInnen der Werkstatt griffen das Thema begeistert auf. Es entstanden zahlreiche Zeichnungen, Malereien und plastische Werke.

Die Ausstellung »Leben im Mond« wird in Kooperation mit dem Verein Freunde des Hauses der Künstler in Gugging, mit dem Kunsthaus KAT18 und privaten Sammlungen realisiert.

Wie schon in den vergangenen Jahren lädt Daniel Spoerri zusätzlich zur Hauptausstellung KünstlerInnen mit ihren aktuellen Werken ein.

Dieses Jahr:
Tex Rubinowitz mit seinen wunderlichen, teils ironischen Texten und Zeichnungen, und Hertha Hurnaus mit ihren aktuellen Fotoserien über das Freud-Museum und mit Einblicken in den Untergrund historischer Monumentalbauten an der Wiener Ringstrasse.

Ausstellungsdauer:
14. Mai bis 31. Oktober 2021

Ort: Ausstellungshaus Spoerri, Hauptplatz 23, 3493 Hadersdorf am Kamp