Solar Impulse als Botschafter einer nachhaltigen Schweiz

Bern, Medienmitteilung, 09.03.2015

Die Schweiz wünscht dem Flugzeug Solar Impulse, das in Abu Dhabi zu seiner Weltumrundung gestartet ist, viel Erfolg. Als Piloten werden sich die beiden Projektinitiatoren Bertrand Piccard und André Borschberg abwechseln. Das Flugzeug ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit dem Forschungsstandort Schweiz und dem Privatsektor im In- und Ausland, der als Investor fungiert. Der Bund unterstützt das Projekt seit seinen Anfängen. Unter dem Motto «Solar Impulse, eine Schweizer Idee» unterstützt das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) die Weltumrundung des Solarflugzeugs als Botschafter einer umwelt- und klimafreundlichen Zukunft.

©

Der Bund (ETHL, VBS, UVEK, EFD über das BBL, Meteoschweiz und EDA) unterstützt das Projekt Solar Impulse seit seinen Anfängen im November 2003. Dank der Zusammenarbeit mit den Eidgenössischen Technischen Hochschulen und Schweizer Unternehmen erkennt sich die ganze Nation in diesem Flugzeug wieder, das als Symbol für eine innovationsstarke Schweiz im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit steht.

«Ich freue mich über diese Pioniertat, die den jüngeren Generationen vor Augen führen wird, dass das, was gestern noch unerreichbar schien, heute in unserer Reichweite liegt. Vorankommen und gleichzeitig dem Planeten Erde Sorge tragen: Diese Botschaft vertritt die Schweiz mit Solar Impulse» erklärt der Vorsteher des EDA, Bundesrat Didier Burkhalter.

Botschafter Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz, verfolgt den Start der Weltumrundung in Abu Dhabi. Das Schweizer Aussennetz (Botschaften, Konsulate, Swissnex) wird in den kommenden Wochen verschiedene Veranstaltungen durchführen, vor allem in den Ländern, in denen Zwischenlandungen geplant sind. Solar Impulse ist Abenteuer, Herausforderung und Expedition zugleich – und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Schweiz im Ausland zu präsentieren.
 


Weiterführende Informationen

Solar Impulse
Solar Impulse (Präsenz Schweiz)
Discovery Projects EPFL (fr)


Adresse für Rückfragen:

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
Fax: +41 58 464 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten