Europa-Seminare

Die Universitäten Lausanne und Zürich organisieren in Zusammenarbeit und im Auftrag der Direktion für europäische Angelegenheiten DEA ein Ausbildungsprogramm unter dem Namen "Europa Seminare". Ziel der Seminare ist es, die zentralen Herausforderungen der Europäischen Integration zu erläutern und den Teilnehmern ein theoretisches und praktisches Wissen zu vermitteln, welches ihnen bei Problemstellungen in ihrem beruflichen Alltag weiter hilft.

Die Seminare richten sich an Angestellte des Bundes und der Kantone. Das Weiterbildungsprogramm ist in vier eigenständige Module aufgeteilt, welche jeweils einem übergeordnetem Themengebiet gewidmet sind und aus mehreren Tagungen bestehen. Die Tagungen können einzeln besucht werden. Dies sind Themen wie beispielsweise: Bilaterale Abkommen Schweiz-EU, Rolle und Funktionen der Institutionen der Europäischen Union, Gemeinschaftspolitiken, Wettbewerb oder Finanz- und Steuerwesen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung sowie weitere Informationen zum Programm unter:

http://europa-seminare.ch/

oder kontaktieren Sie bitte:
Andrea Zbinden
Direktion für europäische Angelegenheiten DEA
E-Mail: andrea.zbinden@eda.admin.ch

 

Programm 2017

Modul 3: Spezialwissen

25.10.2017 Steuern
01.11.2017 Aussenbeziehungen der EU
08.11.2017 Währung und Finanzen
16.11.2017 Umwelt und Energie  
22.11.2017 Justizielle Zusammenarbeit in der EU