Curriculum Vitae Manuel Bessler

Stellvertretender Direktor, Delegierter für humanitäre Hilfe und Chef des Schweizerischen Korps für Humanitäre Hilfe (SKH), Botschafter

Manuel Bessler (geboren 1958 in Zürich) studierte Recht an der Universität Zürich und an der Harvard Law School. Nach seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt in Zürich, begann er 1991 sein Engagement beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und war unter anderem Rechtsberater der IKRK Delegation in Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten, Leiter der IKRK Sub-Delegation in Jerusalem, Liaison- und Informations-Delegierter in Haiti, sowie Leiter der IKRK-Mission in Tschetschenien und der IKRK-Delegation im Irak.

Im Jahre 1994 diente er als militärischer Mitarbeiter des Generalinspekteurs der Schutztruppe der Vereinten Nationen im ehemaligen Jugoslawien (UNPROFOR). Von 2000 – 2011 arbeitete Manuel Bessler im Koordinationsbüro für humanitäre Angelegenheiten (OCHA) der Vereinten Nationen, zuerst in der Abteilung für humanitäre Politik in New York und dann als Leiter des OCHA Büros in Jerusalem. Vom April 2009 – 2011 leitete er das OCHA Büro in Pakistan.

Seit Oktober 2011 ist Manuel Bessler Leiter des Direktionsbereichs Humanitäre Hilfe der DEZA.