Eine Welt 2/2016

Reihe Eine Welt
Ausgabe 2/2016
Monat 6
Jahr der Publikation 2016
Anzahl Seiten 36
Grösse 8.9 MB
Preis kostenlos
Eine Welt 2/2016
(PDF, Anzahl Seiten 36, 8.9 MB, Deutsch)

Flüchtlinge und Migranten: Ob freiwillig oder notgedrungen - Migration besitzt Potenzial / Verarmtes Mazedonien: Junge Menschen ziehen weg / Aufbruch in Guatemala: Ein Land dürstet nach Filmen

Flüchtlinge und Migranten

Unterwegs ins Exil – freiwillig oder notgedrungen

Die internationale Gemeinschaft hat erkannt: Migrierende tragen wesentlich zur Entwicklung sowohl der Herkunfts- als auch der Zielländer sowie zur Armutsreduktion bei

Die eigene Insel in Würde verlassen

Walter Kälin, emeritierter Professor der Uni Bern, im Interview

Unerwünscht, doch unentbehrlich

Eine Studie der ETH Zürich untersucht den Zusammenhang von Verstädterung und Mobilität der Menschen

Leben erwacht im verwüsteten Land

Viele Syrer versuchen, trotz dem nicht enden wollenden Krieg in den Alltag zurückzufinden

Facts & Figures

Horizonte

Vom Musterknaben zum Problemfall

Im verarmten Mazedonien, das unversehens zum Frontstaat gegen Flüchtlinge auf dem Weg nach Westeuropa geworden ist, verlassen junge Leute in Scharen das Land

Aus dem Alltag von ...

Frank Wiederkehr, Regionalberater für Wasser und Umwelt im Kooperationsbüro in Skopje

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Fikret Zendeli über unterschiedliche Wertvorstellungen in seiner Heimat Mazedonien

DEZA

Mit Honig versüsste Zukunft

Die Honig- und Wachsproduktion gibt den Imkern in Darfur im Westen Sudans neue Hoffnung

Perspektiven für die Newborn-Generation

Im Kosovo finden nur wenige junge Leute eine Stelle: Die DEZA fördert deshalb die Schaffung von Arbeitsplätzen

Forum

Werden die Karten neu gemischt?

In den Ländern mittleren Einkommens hat die Zahl der extrem armen Menschen stark abgenommen – die Entwicklungszusammenarbeit passt sich dieser Entwicklung an

Kolumbien im Aufbruch

Carte blanche: Wie sich Ana María Arango und ihre Landsleute auf ein neues Land mit offenem politischen Diskurs und friedlichen Auseinandersetzungen einstellen

Kultur

Guatemalas Durst nach Filmen

Jayro Bustamante feiert mit seinem Film «Ixcanul» internationale Erfolge und hat damit Guatemala auf der Landkarte des Kinos eingetragen

 

Gratis-Abo (nur in der Schweiz bestellbar)

Bestellen