Privatsektorentwicklung und Finanzdienstleistungen

Der Privatsektor spielt eine Schlüsselrolle in Transitionsländern. © DEZA/Suzanne Linder

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung zählen zu den gravierendsten Entwicklungsproblemen in den Partnerländern der DEZA. Nur wenn mehr Menschen Zugang zu produktiver und angemessen entlohnter Beschäftigung und damit zu Einkommen erhalten, können die globale Armut dauerhaft reduziert und die UNO-Ziele für nachhaltige Entwicklung erreicht werden.

Privatsektorentwicklung

Dem Privatsektor als Motor des Wirtschaftswachstums kommt eine Schlüsselrolle für die nachhaltige Entwicklung zu.

Jugendbeschäftigung

Die Berufsbildung für Jugendliche muss auf den Arbeitsmarkt abgestimmt sein.

Finanzsektorentwicklung

Durch die Förderung des Zugangs von armen Haushalten, Bauern sowie kleinen und mittleren Betrieben zu Finanzdienstleistungen kann deren Teilnahme am wirtschaftlichen Leben verbessert und ihre Anfälligkeit für Krisen vermindert werden.

Aktuelle Projekte

Objekt 157 – 158 von 158

Swiss Programme for Research on Global Issues for Development - Research Module on Employment

01.09.2012 - 31.12.2023

SDC and the Swiss National Science Foundation (SNSF) are offering a new long-term funding scheme for development-relevant research on global issues (www.r4d.ch). The main focus lies on the generation of new insights and solutions as well as on the application of research results into policy and practice through partnership projects between researchers from Switzerland and from developing countries. The overall r4d.ch program consists of five thematic modules and a module for thematically open research. The second module focuses on employment in the context of sustainable development.


Objekt 157 – 158 von 158