Botschafter Mirko Manzoni wird Persönlicher Gesandter des UNO-Generalsekretärs für Mosambik

Medienmitteilung, 09.07.2019

Am 8. Juli 2019 hat UNO-Generalsekretär António Guterres den Schweizer Botschafter in Maputo, Mirko Manzoni, zu seinem Persönlichen Gesandten für Mosambik ernannt. Das EDA begrüsst diesen Entscheid, der das langjährige UNO-Engagement der Schweiz würdigt und ihre aktive Rolle im laufenden Friedensprozess in Mosambik unterstreicht.

Botschafter Manzoni wird mit diesem Mandat in seiner persönlichen Eigenschaft betraut. In seiner neuen Funktion wird er den Dialog zwischen der Regierung Mosambiks und der RENAMO begleiten und die Unterzeichnung und Umsetzung eines Friedensabkommens zwischen den Parteien unterstützen. Mirko Manzoni ist mit der Situation vor Ort bestens vertraut, insbesondere auch infolge seiner Funktion als Botschafter in Mosambik seit 2014. Seit Februar 2017 hat er zudem den Vorsitz der internationalen Kontaktgruppe zur Unterstützung des Friedensprozesses in Mosambik inne.

Für die Schweiz stellt diese Ernennung eine Anerkennung ihres Engagements als aktives und unparteiisches UNO-Mitglied dar. Sie engagiert sich konsequent für die Umsetzung der in der UNO-Charta enthaltenen Grundsätze wie die friedliche Streitbeilegung und die Prävention von Krisen und Konflikten. Die Ernennung von Botschafter Manzoni anerkennt die Mediationsexpertise der Schweiz und drückt die Wertschätzung für ihren Beitrag zu Frieden und Sicherheit aus. 

Die Schweiz spielt in Mosambik seit vielen Jahren eine zentrale Rolle: In enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung und den Behörden bekämpft sie die Armut, unterstützt die Verbesserung der Verwaltungs- und Regierungsführung und leistet humanitäre Hilfe. Aufgrund des dadurch erreichten Vertrauens hat sich die Schweiz ab 2016 verstärkt auch finanziell, logistisch und mit technischer Expertise im Friedensprozess engagiert und übernahm 2017 den Vorsitz der internationalen Kontaktgruppe.


Weiterführende Informationen

Die Schweiz in internationalen Organisationen
Mediation


Adresse für Rückfragen:

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
E-Mail: info@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten