News aus dem EDA

Hier finden Sie die letzten zwölf Medienmitteilungen des EDA und andere aktuelle Informationen des Departements. Desgleichen Stellungnahmen, Ankündigungen und Artikel. Sie sind chronologisch aufgelistet.

Alle Medienmitteilungen können über den News Service des Bunds abgerufen werden.

News Service Bund (NSB) 

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (3041)

Objekt 2893 – 2904 von 3041

Der russische Präsident Dmitrij Medwedew besucht die Innerschweiz

22.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Auf Einladung von Bundespräsident Hans-Rudolf Merz besuchte der Präsident der Russischen Föderation, Dmitrij Medwedew, am zweiten Tag seines Staatsbesuchs das Suworow-Denkmal bei Andermatt. Anschliessend fuhren die beiden Staatspräsidenten durch das Urner Reusstal nach Schwyz, wo sie das Bundesbriefmuseum besuchten. Der russische Präsident und seine Frau verliessen die Schweiz am späten Nachmittag.


Teilnahme der Schweiz an den VI. Frankophoniespielen in Libanon

21.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Die VI. Frankophoniespiele finden vom 27. September bis 6. Oktober 2009 in Beirut (Libanon) statt. Die Schweiz ist mit einer 36-köpfigen Sport- und Kulturdelegation an den Spielen vertreten, bei denen sich rund 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 40 Staaten messen.


Erster Tag des Staatsbesuchs des russischen Präsidenten Dmitrij Medwedew

21.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Am ersten Tag des Staatsbesuchs empfing der Bundesrat unter der Leitung von Bundespräsident Hans-Rudolf Merz den Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitrij Medwedew, in Bern. Bei den Gesprächen standen die guten bilateralen Beziehungen, die Weltwirtschaftslage sowie Fragen der internationalen Sicherheit im Zentrum. Nach den Gesprächen wurden vier Kooperationsabkommen zwischen den beiden Staaten unterzeichnet.


Delegation des Bundesrates an der UNO-Vollversammlung in New York

18.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Am 23. September 2009 eröffnet in New York die Generaldebatte der 64. UNO-Generalversammlung. Sie dauert bis zum 30. September 2009 und wird von Staats- und Regierungschefs wie auch Ministern aus den über 190 UNO-Mitgliedsstaaten besucht. Bundespräsident Hans-Rudolf Merz und Aussenministerin Micheline Calmy-Rey werden die Schweiz an der Generaldebatte vertreten. Moritz Leuenberger, Vorsteher des UVEK, nimmt am 22. September an einem hochrangigen Treffen teil, das vom UNO-Generalsekretär einberufen wurde und der Klima-Problematik gewidmet ist.




Ernennungen im EDA

14.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten gibt folgende Ernennungen bekannt: Ernst STEINMANN, zum schweizerischen Generalkonsul in St. Petersburg. Er übernimmt die Nachfolge von Generalkonsul Urs Strausak. Herr Steinmann wird seine Arbeit Mitte September 2009 aufnehmen. Julius ANDEREGG, zum schweizerischen Generalkonsul in San Francisco. Er übernimmt die Nachfolge von Generalkonsul Jean-François Lichtenstern. Herr Anderegg wird seine Arbeit Mitte September 2009 aufnehmen. Pius BUCHER, zum schweizerischen Generalkonsul in Frankfurt a.M.. Er übernimmt die Nachfolge von Generalkonsul Julius Anderegg. Herr Bucher wird seine Arbeit Mitte September 2009 aufnehmen. Hans STALDER, zum schweizerischen Generalkonsul in Djeddah. Er übernimmt die Nachfolge von Generalkonsul Adrien Evéquoz. Herr Stalder wird seine Arbeit heute aufnehmen.


Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens zur Teilnahme am Aussengrenzenfonds

11.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Der Bundesrat hat heute das Vernehmlassungsverfahren zur Teilnahme der Schweiz am Aussengrenzenfonds eröffnet. Der Fonds soll unter anderem die Effizienz der Kontrollen an den Schengen-Aussengrenzen verbessern. Die Einrichtung des Fonds geschieht im Rahmen der Weiterentwicklung des Schengen-Assoziierungsabkommens.


Internationale Koordinations-Übung für den Fall eines bioterroristischen Anschlags („Black ICE II“)

09.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Vom 7. bis 8. September 2009 organisierten die Regierungen der USA und der Schweiz in Montreux gemeinsam eine Veranstaltung, an der die internationale Koordination im Fall eines bioterroristischen Anschlags geübt wurde („Black ICE II“). An diesem zweitätigen Seminar konnten sich Kader zahlreicher internationaler und regionaler Organisationen sowie verschiedener Regierungen mit den kritischen Kooperations- und Koordinationsfragen auseinandersetzen, die im Fall eines internationalen bioterroristischen Angriffs zu bewältigen wären. „Black ICE II“ baut auf den Erfahrungen und Erkenntnissen der ersten solchen Übung („Black ICE I“) auf, die im September 2006 ebenfalls in Montreux stattfand.



Die Schweiz akkreditiert einen Botschafter bei der ASEAN

04.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Die Schweiz hat seit heute einen Botschafter bei der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN. Der Schweizerische Botschafter für Indonesien und Timor-Leste, Bernardino Regazzoni, überreichte am 4. September 2009 dem Generalsekretär der ASEAN, Dr. Surin Pitsuwan, sein Akkreditierungsschreiben in Jakarta.


Dritte Weltklimakonferenz in Genf beschliesst ein weltweites Netzwerk von Klimainformationen

03.09.2009 — Medienmitteilung EDA
Die dritte Weltklimakonferenz von Genf hat am 3. September 2009 die Schaffung eines globalen Netzwerks für Klimainformationen und -dienstleistungen beschlossen. Das globale Netzwerk (Global Framework for Climate Services) soll gemäss Deklarationstext "die Herstellung, Zugänglichkeit, Übermittlung und Anwendung von wissenschaftsbasierten Klimaprognosen und -dienstleistungen stärken". Die Konferenz vom 31. August bis 4. September brachte mehr als 2500 Klimawissenschafter, Experten und Entscheidträger zusammen.

Objekt 2893 – 2904 von 3041

Medienmitteilungen (2716)

Meldungen (325)