Litauen – Partnerland des Schweizer Erweiterungsbeitrags

2007-2017 trug die Schweiz in Litauen mit 67,3 Millionen CHF zur erfolgreichen Umsetzung von 8 Projekten bei.

© 2014 Natural Earth
2014 Natural Earth

Projekte in Litauen

Die Schweiz unterstützt mit dem Erweiterungsbeitrag acht Projekte in Litauen

Resultate in Litauen

Mit dem Erweiterungsbeitrag finanziert die Schweiz moderne medizinische Ausrüstung sowie Weiterbildungen für das Gesundheitspersonal und reduziert dadurch die Mutter- und Säuglingssterblichkeit

Bilaterales Rahmenabkommen mit Litauen

Die Schweiz hat mit Litauen ein bilaterales Rahmenabkommen abgeschlossen. Sie entscheidet in Absprache mit Litauen und unabhängig von der EU, welche Projekte sie unterstützt

Dokumente (7)

Objekt 1 – 7 von 7

  • 1

2017 Jahresbericht EB

Die zehn Länder, die 2004 der EU beigetreten sind, haben die Projekte des Erweiterungsbeitrags abgeschlossen. SECO und DEZA ziehen Bilanz und publizieren die erreichten Resultate im Jahresbericht 2017. Die Projekte leisteten einen wichtigen Beitrag zum Abbau der sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten in Europa. Die Schweiz konnte ihr Fachwissen in zahlreichen Projekten sinnvoll einbringen.



Der Schweizer Erweiterungsbeitrag

Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA und das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO ziehen Zwischenbilanz über die ersten fünf Jahre seit Genehmigung des Erweiterungsbeitrages an die neuen 10 EU-Mitgliedstaaten. Die Projekte sollen in weiteren fünf Jahren bis 2017 umgesetzt sein.







Objekt 1 – 7 von 7

  • 1

News (13)

Objekt 13 – 13 von 13

Der Bundesrat genehmigt einen Beitrag an ein Gesundheitsprogramm in Litauen

Krankenschwester und Baby in der Kinderklinik in Vilnius

20.04.2011 – Artikel

Im Rahmen des Beitrags der Schweiz an die Erweiterung der Europäischen Union (EU) hat der Bundesrat entschieden, 45,6 Millionen Franken für ein Programm zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Müttern und Kindern in Litauen zu sprechen. Die Finanzierung wird von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) gemeinsam übernommen.

Objekt 13 – 13 von 13

Videos (2)

Objekt 1 – 2 von 2

  • 1

Herausgeber Ministry of Health Lithuania

The health of mothers and children

Thanks to Swiss support, conditions for newborns and mothers in Lithuania have improved. The infant mortality rate has dropped sharply since the nineties. With its enlargement contribution, Switzerland finances modern medical equipment, energy-efficient renovations and further training in healthcare in 27 hospitals.


Objekt 1 – 2 von 2

  • 1