Begleitgruppe Agenda 2030

Für eine wirkungsvolle Kooperation mit nichtstaatlichen Akteuren hat der Bund eine Begleitgruppe eingesetzt. Diese arbeitet eng mit dem Bund für die Umsetzung der Agenda 2030 zusammen. Sie besteht aus Vertretern von Wirtschaftsverbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und wissenschaftlichen Organisationen. Ihre Mitglieder sind die zentrale Koordinationsstelle ihrer jeweiligen Gesellschaftsbereiche (Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Jugend).

Die Begleitgruppe verfolgt dabei folgende Ziele:

  • Vertretung der Interessen der nichtstaatlichen Akteure gegenüber dem Bund.
  • Klärung der Verfahren und Inhalte für die Entwicklung der Instrumente des Bundesrats zur Umsetzung der Agenda 2030 (Strategie Nachhaltige Entwicklung und Länderbericht gegenüber der UNO)
  • Koordination der Zusammenarbeit und Abstimmung der Aktivitäten zwischen Bund und nichtstaatlichen Akteuren.
  • Konsultationen oder Vorkonsultationen zu den Produkten des Bundesrats und Koordination von Stellungnahmen nichtstaatlicher Akteure.

Die Begleitgruppe kann neben ihrer begleitenden Funktion auch eigene Stellungnahmen verfassen und sich gegenüber Politik und Öffentlichkeit positionieren.

Organisation

Die Sitzungen der Begleitgruppe werden durch das Bundesamt für Raumentwicklung organisiert und geleitet. Zur Abstimmung und gemeinsamen Positionierung gegenüber dem Bund kann sich die Begleitgruppe auch ausserhalb der regulären Termine treffen.

Die Begleitgruppe besteht aus folgenden Vertreterinnen und Vertretern:

Wissenschaft

  • Prof. Dr. Peter Messerli, Centre for Develoment and Environment (CDE), Universität Bern
  • Prof. Dr. Renate Schubert, ETH Zürich

Zivilgesellschaft

  • Mark Herkenrath, Alliance Sud
  • Marianne Hochuli, Caritas Schweiz
  • Friedrich Wulf, Umweltallianz/Pro Natura

Wirtschaft

  • Rebecca Knoth, Economiesuisse
  • Antonio Hautle, Global Compact Network Schweiz, GCNS (vertritt auch den Verband für nachhaltiges Wirtschaften ÖBU sowie swisscleantech)

Jugend

  • Lea Meister, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Jugendverbände (SAJV)

Die Vertreter der Begleitgruppe beziehen bei Bedarf weitere Organisationen ein und informieren ihre Kreise über wichtige Ergebnisse und Entscheide.