Abteilung Wirtschaft

Die Abteilung Wirtschaft dient als Schnittstelle für alles, was die praktische Anwendung der bestehenden Wirtschaftsabkommen zwischen der Schweiz und der EU betrifft. Sie analysiert die gesamte Wirtschafts-, Finanz-, Währungs- und Steuerpolitik der EU. Die Abteilung koordiniert zudem die Verhandlungen in den Bereichen Personenfreizügigkeit, Transport, Energie, Umwelt, öffentliche Gesundheit, Forschung, Innovation, Raumfahrt, Erziehung, Kultur, Medien, Statistik und Regionalpolitik. 

Sektion Wirtschafts- und Finanzfragen

  • Landwirtschaft, Lebensmittel- und Produktesicherheit; Konsumentenschutz; landwirtschaftliche Verarbeitungsprodukte; technische Handelshemmnisse; Veterinärfragen.
  • Öffentliche Gesundheit; Steuerfragen; Betrugsbekämpfung; Rohstoffe; Regionalpolitik; grenzüberschreitende Zusammenarbeit; Wettbewerbsrecht; staatliche Beihilfen.
  • Finanzmarktregulierung; Banken & Versicherungen; Dienstleistungen; Kapitalverkehr; Währungspolitik; Öffentliches Beschaffungswesen; Chemikalienrecht; Industrie- und KMU-Politik.
  • Allgemeine Wirtschafts- und Handelsfragen; Freihandelsabkommen Schweiz-EU; Uhrenabkommen; Zollfragen und Zollsicherheit; Erweiterungsbeitrag; Aussenwirtschaftspolitik der EU.

Sektion Sektorielle Politiken

  • Personenfreizügigkeit; Forschung und Innovation; Bildung; Arbeitnehmerschutz; Sozialpolitik (inkl. Gleichstellung).
  • Land- und Luftverkehr; Energie; Sport.
  • Telekommunikation; ETS; Diplomanerkennung; Kultur; Statistik; Tourismus; Umwelt; Raumfahrt. Ausbildung von Bundesbediensteten; Unterstützung an Bildungsinstitutionen.