Forschung und Wissenschaft

Zwei ältere Frauen, eine Hügellandschaft und eine Grossstadt
R4d: Schweizerisches Forschungsprogramm zu globalen Herausforderungen. ©r4d

Für die Verringerung von Armut und globalen Risiken sind Forschung sowie technologische, soziale und politische Innovationen unentbehrlich. Die Wissenschaft schafft Voraussetzungen für einen Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen Entwicklung in allen Weltregionen und trägt damit zur Lösung von Entwicklungs- und Zukunftsproblemen bei. Sie hinterfragt, analysiert und liefert neue Erkenntnisse und wissenschaftsbasierte Empfehlungen.

Die internationale Wissenschaftskooperation der Schweiz hat eine lange Tradition. Seit Jahrzehnten arbeitet die DEZA mit Schweizer Universitäten und Hochschulen sowie mit zahlreichen Forschungsinstitutionen in Osteuropa, Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen. Unterstützt werden vorab Forschungsvorhaben, die auf globale Herausforderungen wie Armut und Hunger, Ungleichheiten, Ressourcenknappheit und Umweltveränderungen in Entwicklungsregionen ausgerichtet sind.

Erkenntnisse und Lösungsansätze aus der Forschung fliessen in die Vorbereitung und Umsetzung von Entwicklungsprogrammen und -projekten ein und tragen damit zur Wirksamkeit der Internationalen Zusammenarbeit bei.

Jährlich werden in der Schweiz rund CHF 50 Mio. der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit in entwicklungsrelevante Forschung investiert.

Ziel der Forschung

Das Hauptziel der Forschung im Rahmen der schweizerischen internationalen Zusammenarbeit ist die Produktion von neuen Erkenntnissen, innovativen Ansätzen sowie die Nutzbarmachung und Verbreitung des wissenschaftlichen Wissens zugunsten der Bevölkerung in Armuts- und Entwicklungsregionen.

Forschungsschwerpunkte

Die mit öffentlicher Entwicklungszusammenarbeit unterstützte Forschung wird verstärkt auf die Lösung globaler Probleme ausgerichtet.

Forschungsförderung

Eine Vielzahl von Programmen steht für Forschung zu globalen Themen und für globale Forschungszusammenarbeit zur Verfügung.

Grundlagen und Grundsätze

Forschung, die über Mittel der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit finanziert wird, orientiert sich an den langfristigen Zielen und Prioritäten der globalen nachhaltigen Entwicklung für alle.

Forschung und Wissenschaft: Austausch und Programme

Es geht nicht nur darum, nützliche Forschungserkenntnisse zu generieren, sondern diese auch in Politik und Praxis zu integrieren und zu nutzen.

Forschungsdatenbanken

Im Informationssystem der Bundesverwaltung ARAMIS sind von der DEZA unterstützte Forschungsprogramme und Entwicklungsprojekte mit einer Forschungskomponente abrufbar.

Forschungspartner in der Schweiz

In der Forschung arbeitet die DEZA insbesondere mit Universitäten und Hochschulen, dem Staatssekretariat für Bildung und Forschung.