Strategische Ziele

Die internationale Zusammenarbeit der Schweiz 2017–2020 beruht auf sieben klar festgelegten Zielen. Diese tragen zur Erreichung der Vision einer Welt ohne Armut und in Frieden und für eine nachhaltige Entwicklung bei.

Im Rahmen ihrer internationalen Zusammenarbeit engagiert sich die Schweiz für die Verringerung der Armut und der globalen Risiken, für die Linderung von Not sowie für die Friedensförderung und die Achtung der Menschenrechte. Zur Konkretisierung ihrer Vision einer Welt ohne Armut und in Frieden, für eine nachhaltige Entwicklung, stellt die internationale Zusammenarbeit den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns. Dabei verfolgt sie einen zweigleisigen Ansatz, der sowohl Nothilfe als auch ein langfristiges Engagement umfasst, und ist bemüht, ihre Aktivitäten mithilfe einer grossen Palette von komplementären Instrumenten aufeinander abzustimmen.

Die strategischen Ziele der Schweiz, die alle von gleicher Bedeutung sind, lauten wie folgt:

Zur Schaffung eines internationalen Rahmens beitragen

Die Bewältigung der globalen Herausforderungen erfordert definitionsgemäss gemeinsames Handeln, das sich an der Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung orientiert.

Krisen, Konflikte und Katastrophen bewältigen und vermeiden

Die internationale Zusammenarbeit der Schweiz will die Opfer von Konflikten, Katastrophen oder anderen Krisen vor, während und nach solchen tragischen Ereignissen schützen und unterstützen.

Nachhaltiger Zugang zu Ressourcen und Dienstleistungen

Ein Leben in Würde setzt einen gesicherten Zugang zu wichtigen Ressourcen und Leistungen voraus, insbesondere in den Bereichen Beschäftigung, Ernährung, Wasser, Gesundheit, Grund- und Berufsbildung.

Ein nachhaltiges Wirtschaftswachstums fördern

Die internationale Zusammenarbeit der Schweiz engagiert sich für ein Wachstum, das Arbeitsplätze schafft, die Produktivität steigert, Armut und Ungleichheiten abbaut und umweltverträglich ist.

Demokratische Regierungsführung stärken

Eine gute Regierungsführung ist unerlässlich, da die Lebensbedingungen der Menschen weitgehend von den Regeln und Institutionen in ihrem Umfeld abhängig sind.

Menschenrechte und Freiheiten schützen

Die Schweiz engagiert sich in zahlreichen Partnerländern und im Rahmen von multilateralen Institutionen für die Achtung der Menschenrechte.

Gleichstellung der Geschlechter fördern

Die internationale Zusammenarbeit der Schweiz setzt sich unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Rollen und Bedürfnisse von Frauen und Männern in jeder Gesellschaft für die Gleichstellung der Geschlechter ein.