Coronavirus (COVID-19)

COVID Poster Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung
Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung. © BAG

Einreiseverbot und Quarantäne für Personen aus dem Vereinigten Königreich

Nach der Entdeckung einer neuen, ansteckenderen Variante des Coronavirus im Vereinigten Königreich hat die Schweiz Massnahmen beschlossen, um die weitere Ausbreitung der neuen Virusvariante möglichst zu verhindern. Alle Personen, die seit dem 14. Dezember 2020 aus dem Vereinigten Königreich eingereist sind, müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Die Schweiz hat zudem ein grundsätzliches Einreiseverbot für alle Ausländerinnen und Ausländer beschlossen, die aus dem Vereinigten Königreich in die Schweiz einreisen wollen. Sie finden weitere Information dazu auf der EDA Webseite.

Zudem wurde der Flugverkehr aus dem Vereinigten Königreich in die Schweiz ab Sonntag, 20. Dezember 24 Uhr bis auf weiteres eingestellt. Es werden jedoch Ausnahmen gemacht für Schweizer Staatsangehörige (inkl. Staatsangehörige aus Liechtenstein), Inhaberinnen und Inhaber eines Aufenthaltstitels oder eines Visums D der Schweiz und Inhaberinnen und Inhaber eines von einer Schweizer Vertretung ausgestellten «Laissez-Passer» die die bisher geltenden Einreisevoraussetzungen erfüllen.

Reisenden aus der Schweiz sind angehalten, sich für das Travel Admin App zu registrieren. Somit kann das EDA registrierten App-Nutzern bei Bedarf nützliche Informationen zukommen lassen.

Situation im Vereinigten Königreich

Update: Ab dem 18. Januar 2021 müssen Personen, welche aus dem Ausland nach England einreisen, einen negativen COVID-19 Test vorweisen, welcher innerhalb von 72 Stunden vor Abreise gemacht wurde.

Allgemeine Situation

Für Informationen zu der Situation in England, Nordirland, Schottland und Wales folgen Sie dem jeweiligen Link.

Aktuelle Informationen sowie Informationen darüber, wie Sie sich schützen können, finden Sie auf der Website der britischen Regierung und auf der Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Reisen

Die britische Regierung rät derzeit von nicht notwendigen Reisen in die Schweiz wie auch in viele andere Länder ab.

Die Schweiz von der Reisekorridorausnahmeliste der britischen Regierung entfernt. Das bedeutet, dass Personen, die von der Schweiz ins UK reisen sich ab diesem Zeitpunkt nach ihrer Ankunft in eine 10-tägige Selbstisolierung begeben müssen, ausser sie fallen und eine Ausnahme. Vor der Einreise müssen die Reisenden das «passenger locator» Formular mit Ihren Kontaktangaben ausfüllen. Ab dem 15. Dezember können sich Reisende für das ‘Test to Release Scheme’ anmelden, welches erlaubt, bei einem negativen Testresultat die Selbstisolation nach 5 Tagen zu beenden. Finden Sie weitere Informationen dazu auf der 'Test to Release Scheme' Webseite.

Zudem müssen ab dem 18. Januar 2021 alle Personen, die aus dem Ausland nach England einreisen, einen negativen COVID-19-Test vorweisen, welcher innerhalb von 72 Stunden vor Abreise gemacht wurde. Der COVID-19-Test muss gewissen Standards entsprechen. Finden Sie weitere Informationen dazu auf der Webseite der britischen Regierung.

Weitere Informationen sind auf der Website der britischen Regierung oder auf den Websites der dezentralen Verwaltungen von Schottland, Nordirland und Wales zu finden.

Wir raten dringend, sich vor jeder Reise ins UK auf der Website der britischen Regierung über die neueste Lage zu informieren.  

Situation in der Schweiz

Allgemeine Situation

Bitte besuchen Sie die Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), um die neuesten Informationen und Anweisungen zur Situation in der Schweiz zu erhalten. Weitere Informationen über das Coronavirus und darüber, wie Sie sich schützen können, finden Sie auf der Webseite der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Reisen

Das UK wurde auf die ‘Quarantäneliste’ der Schweiz (Liste der Staaten und Gebiete mit erhöhtem Ansteckungsrisiko) gesetzt. Seit dem 14. Dezember 2020 müssen sich Personen, die aus dem UK in die Schweiz einreisen, für 10 Tage in Quarantäne begeben. Die quarantänepflichtigen Personen müssen ihre Einreise innerhalb von zwei Tagen bei der zuständigen kantonalen Behörde melden.

Für die Einreise in die Schweiz wird kein PCR-Test verlangt. Bitte beachten Sie jedoch die obenstehenden Einreisebeschränkungen.

Für weitere Informationen zur Quarantänepflicht konsultieren Sie die Website des BAG und die dazugehörigen «Fragen und Antworten». Bei dringenden Fragen, die durch die «Fragen und Antworten» nicht beantwortet werden, können Sie sich an die Helpline wenden.