Visa Informationen für in der Türkei und im Irak wohnhafte Personen

Die Antragsstellung für Schweizer Schengen Visa erfolgt über die Firma TLScontact. Die bei den Annahmestellen von TLScontact in Istanbul und Ankara eingereichten Visumsgesuche werden dem Schweizerischen Generalkonsulat in Istanbul zur Bearbeitung weitergeleitet.

TLScontact Visumsannahmestellen befinden sich in:
Istanbul: Profilo Shopping Mall, Gulbahar Mah. 5 Yil Sok. N°1D, Sisli/Istanbul

Ankara: Sheraton Hotel, Congress and Cultural Center, on ground level of Boğaz Sokak, Gaziosmanpasa/Ankara

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von TLScontact

Biometrie / Persönliche Vorsprache

Seit dem 25.09.2014 registrieren alle diplomatischen Vertretungen der Schengen-Staaten in der Türkei die biometrischen Daten (Fingerabdrücke und Gesichtsbild) der Visumantragsteller. Die Daten werden im Visa Informationssystem VIS) während 5 Jahren gespeichert.

Falls Ihre Fingerabdrücke noch nicht registriert wurden, ist die persönliche Vorsprache bei der Visumbeantragung notwendig. Falls Ihre Fingerabdrücke vorhergehend registriert wurden (innerhalb der letzten 5 Jahre) und Sie ein Schengen-Visum mit der Bemerkung „VIS“ erhalten haben, ist es nicht notwendig neue Fingerabdrücke für ihren nächsten Visumsantrag abzugeben und die persönliche Vorsprache ist nicht notwendig.

Sollten die vorhergehend abgegebenen Fingerabdrücke von ungenügender Qualität sein, müssen Sie die Fingerabdrücke noch einmal registrieren lassen. Falls das Generalkonsulat ein Interview mit Ihnen durchführen möchte, ist die persönliche Vorsprache ebenfalls notwendig. 

Kinder unter 12 Jahren müssen keine Fingerabdrücke abgeben.

Zur Einführung des VIS und der Erfassung biometrischer Daten finden Sie auf unserer Website ein Informationsblatt der Europäischen Union mit detaillierten Informationen.

Information leaflet of the European Union (PDF, Anzahl Seiten 2, 930.9 kB, Englisch)

EU Kommission

Terminvereinbarung

Um einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie bitte TLScontact über die Webseite oder das Call-Center:

Tel. +90 (0)212 370 31 00, Montag bis Freitag, von 08:30 - 12:30 und 13:30 - 16:30.

Der Antrag kann frühestens 3 Monate und spätestens 15 Tage vor Antritt der Reise gestellt werden.

In begründeten dringlichen Fällen (Unfall, Todesfall, medizinische Behandlung, andere unvorhergesehene Gründe), kann ein sofortiger Termin beantragt werden. Bitte kontaktieren Sie die Visumsabteilung dieses Generalkonsulates direkt mit detaillierten Informationen über die Notfallsituation.

Antragssteller, welche ihr Gesuch nicht bei TLScontact einreichen möchten, dürfen dieses weiterhin direkt beim Generalkonsulat einreichen. Das gleiche gilt für Familienmitglieder (Ehepartner/in, eingetragene/r Partner/in, Kinder) von Schweizer, EU oder EFTA Bürger. Allerdings muss der Besuchstermin vorgängig über TLScontact vereinbart werden.

Wichtig: Gesuche ohne vorgängige Termine werden weder bei TLScontact noch beim Generalkonsulat entgegen genommen.

TLScontact

Visumantragsformulare und Merkblätter

Visumantragsformulare, ausführliche Merkblätter, und andere nützliche Hinweise betreffend Visa stehen Ihnen zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung. Im Irak wohnhafte Personen verwenden bitte das separate Merkblatt und das Visumantragsformular in Arabisch/Englisch.

Wegen der grossen Anzahl von Gesuchen mit unvollständigen Unterlagen wurde TLScontact instruiert, keine Gesuche mit fehlenden Unterlagen zu akzeptieren. Falls Sie ein Gesuch mit fehlenden Unterlagen einreichen, haben Sie bis 14:30 (am gleichen Tag) Zeit um Ihr Gesuch zu komplettieren. Falls dies nicht möglich sein sollte, werden Sie von TLScontact gebeten einen neuen Termin zu vereinbaren.

Kontakt / Telefonische Auskünfte Visasektion Istanbul

Tel.: +90 212 283 12 93 (Mo–Do: 15:00–16:30 Uhr)
Fax: +90 212 283 12 97 
ist.visa@eda.admin.ch

Da die Telefonlinie wegen hohem Anrufsvolumen temporär überlastet sein kann, raten wir Ihnen diese Visumsabteilung per E-Mail zu kontaktieren. Ihre Anfrage wird innerhalb eines Arbeitstages beantwortet.

Keine Visumspflicht

Inhaber von türkischen Diplomaten- oder Offiziellen Pässen benötigen für einen nicht bewilligungspflichtigen Aufenthalt bis zu maximal 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten für die Schweiz kein Visum.

Flughafentransitvisum

Türkische Staatsbürger benötigen ein Flughafentransitvisum für die Schweiz.

Folgende Personengruppen sind von der Visumpflicht für den Flughafentransit befreit:

1) InhaberInnen eines gültigen Diplomaten-, Dienst- oder Sonderpasses

2) InhaberInnen eines Visums, ausgestellt durch einen der folgenden Staaten:

  • Schengen-Mitgliedstaat
  • Bulgarien*
  • Grossbritannien*
  • Irland*
  • Kroatien*
  • Rumänien*
  • Zypern*
  • Japan*
  • Kanada*
  • Vereinigte Staaten von Amerika*

* Bemerkung: Treten die oben genannten Drittstaatsangehörigen nach Ablauf der Gültigkeit des Visums die Rückreise nicht aus diesen Ländern an, sondern kehren aus einem anderen Drittstaat zurück, gilt diese Befreiung von der Visumpflicht für den Flughafentransit nicht.

3) a. InhaberInnen eines Aufenthaltstitels, ausgestellt durch einen der folgenden Staaten:

  • Schengen-Mitgliedstaat
  • Bulgarien
  • Grossbritannien
  • Irland
  • Kroatien
  • Rumänien
  • Zypern

b. InhaberInnen eines Aufenthaltstitels gemäss Anhang 7 C Visahandbuch I, ausgestellt durch einen der folgenden Staaten:

  • Andorra
  • Japan
  • Kanada
  • San Marino
  • Vereinigte Staaten von Amerika

SEM

4) Familienangehörige von Staatsangehörigen eines EU-Mitgliedstaates

5) Flugzeugbesatzungsmitglieder, die Staatsangehörige eines Vertragsstaats des Übereinkommens vom 7. Dezember 1944 über die internationale Zivilluftfahrt sind

Mitglieder der Schweizer Handelskammer in der Türkei

Um einen Beitrag zur Intensivierung der Handelsbeziehungen zwischen der Türkei und der Schweiz zu leisten, hat dieses Generalkonsulat Visaerleichterungen für Mitglieder der Schweizer Handelskammer in der Türkei eingeführt. Diese bestehen aus folgenden drei Elementen:

  • Rascher Aufbau der Visagültigkeitsdauer
  • Passrückgabe am nächsten Arbeitstag nach Einreichung des Gesuchs
  • Weniger Dokumente bei der Antragsstellung

Die Erleichterung gilt nur für Mitglieder der Handelskammer (und Angestellte von Mitgliederfirmen), welche sich schon einmal im Schengen-Raum aufgehalten haben und zu geschäftlichen Zwecken in die Schweiz reisen.

Weitere Informationen über den Antragsprozess können dem entsprechenden Merkblatt entnommen werden.

Dem Visumsgesuch muss ein Empfehlungsschreiben der Handelskammer beigelegt werden. Um dieses zu erhalten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail Adresse:
info@tr-ch.org