Schweizerische Botschaft in Kanada

Botschaftsgebäude in Ottawa
Botschaftsgebäude in Ottawa © EDA

COVID-19

In Anbetracht der aktuellen Umstände ist unsere operative Kapazität begrenzt. Um soziale Distanz zu wahren, beschränken Sie Ihre Besuche in der Botschaft bitte auf genehmigte Termine.

Gemäss den Vorschriften von Ontario müssen in der Botschaft Masken getragen werden.

Reisen in die Schweiz

Aufgrund von COVID-19 hat die Schweizer Regierung Einreisebeschränkungen für Reisende aus bestimmten Ländern und Territorien eingeführt. 

 

Einreise in die Schweiz aus Kanada

Kanada wird nicht mehr als Hochrisikoland eingestuft: Es gelten wieder die normalen Einreisebestimmungen.

Alle Reisenden müssen die gesundheitsbezogenen Massnahmen an der Schweizer Grenze beachten. Das interaktive Reisecheck-Tool zeigt Ihnen, welche Massnahmen für Sie gelten.  

 

Informationen zur Quarantäne, Einreiseformular, Nachweis der Impfung und negativer COVID-Test

Reisende, die aus Kanada in die Schweiz einreisen, unterliegen nicht der Quarantänepflicht (BAG).

Obligatorisch für alle Fluggäste, die von Kanada in die Schweiz reisen:

  • Elektronisches Formular für alle ankommenden Reisenden (keine Ausnahme)
  • Legen Sie eines der folgenden medizinischen Dokumente vor (wenn Sie älter als 16 Jahre sind):

- Nachweis der Impfung, aus der hervorgeht, dass Sie innerhalb der letzten 12 Monate vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff geimpft wurden

ODER

- einen negativen COVID-19 PCR-Test, der nicht länger als 72 Stunden (Zeitpunkt der Probenentnahme) vor der Abreise durchgeführt wurde. Ein zweiter Test ist 4-7 Tage nach der Ankunft obligatorisch.

Weitere Informationen zu Quarantäne und COVID-Test-Anforderungen finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).  

 

Anerkannte Impfstoffe 

  • Astra Zeneca (2 Dosen)
  • Moderna (2 Dosen)
  • Pfizer (2 Dosen)
  • Jansen (Johnson & Johnson) (1 Dosis)
  • Jeder Impfstoff, der in der WHO-Notfallliste aufgeführt ist
  • Mix and Match (Astra Zeneca, Moderna, Pfizer)

Weitere Informationen finden Sie unter "Wann bin ich vollständig geimpft". 

 

Transitpassagiere

Transit durch die Schweiz in ein Drittland

Siehe die Website des Staatssekretariats für Migration (SEM)

Transit durch einen Drittstaat in die Schweiz

Wenn Ihre Reise in die Schweiz den Transit durch ein anderes Land beinhaltet, liegt es in der Verantwortung der Reisenden, sich über die dort geltenden Reisebeschränkungen zu informieren.

******

Nach der Ankunft in der Schweiz

Schweizerisches COVID-Zertifikat zur Verwendung in der Schweiz und in der EU für im Ausland geimpfte Personen

In der Schweiz ist ein Schweizer Covid-Zertifikat für den Zugang zu bestimmten Einrichtungen obligatorisch. Einzelheiten finden Sie unter COVID-Bescheinigung erforderlich    

Ab dem 20. September können alle Personen, die im Ausland mit einem von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassenen Impfstoff oder einer Kombination dieser Impfstoffe vollständig geimpft wurden und in der Schweiz wohnen oder in die Schweiz reisen, eine Schweizer COVID-Bescheinigung erhalten. Das bedeutet, dass Personen, die im Ausland geimpft wurden oder sich im Ausland erholt haben, z. B. Touristen, auch hierzulande an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen können.

Von der EMA zugelassene Impfstoffe:

  • Pfizer (2 Dosen)
  • Moderna (2 Dosen)
  • AstraZeneca (2 Dosen)
  • Jansen (Johnson&Johnson) 1 Dosis

Die Kombination dieser Impfstoffe wird auch für das Schweizer Covid-Zertifikat anerkannt.

Die kantonalen Online-Plattformen für die Beantragung des Schweizerischen Covid-Zertifikats werden ab dem 10. Oktober zur Verfügung stehen.

Bis zum 10. Oktober gelten alle ausländischen Impfausweise oder Impfnachweise (z.B. WHO-Impfausweis/Gelbes Heft) für den Zugang zu Veranstaltungen oder Einrichtungen, die ein COVID-Zertifikat in der Schweiz verlangen. Er muss zusammen mit einer Identitätskarte (z.B. Reisepass) vorgelegt werden.

Das Schweizer Covid-Zertifikat wird in der EU anerkannt und umgekehrt.

 

Maskenpflicht

Für Maskenanforderungen in der Schweiz konsultieren Sie bitte:

Neues Coronavirus: Masken

Bitte beachten: Je nach Kanton können weitere Regeln gelten

******

Diplomatisches Visum

Aufgrund der COVID-19-Protokolle bei der Schweizer Botschaft in Ottawa dauert die Bearbeitung und Ausstellung von Visa für Inhaber von Diplomatenpässen 10 Arbeitstage. Nur in nachgewiesenen dringenden Fällen wird sich die Botschaft bemühen, das Visum im Eilverfahren zu erteilen.

******

Reisen nach Kanada

Der Schweizer Reisehinweis rät derzeit von nicht-essentiellen Reisen nach Kanada ab.

Informationen zu kanadischen Massnahmen bezüglich der Einreisebestimmungen nach Kanada finden Sie unter: Government of Canada

Die praktischen Aspekte der Umsetzung dieser Massnahmen liegen in der Verantwortung der kanadischen Behörden. Wenn Ihr endgültiges Ziel Kanada ist, müssen Sie die ArriveCAN-Anwendung verwenden, um Ihre Reise- und Kontaktinformationen zu übermitteln.

ArriveCAN für iPhone

ArriveCAN für Android

Wichtige Informationen für internationale Studenten in Kanada finden Sie auf der folgenden Website: Informationen für internationale Studenten.

******

Lebensbescheinigung für AHV

Ab dem 1. Mai 2021 verlangt die Schweizerische Ausgleichskasse (SAK)  wieder eine offizielle, durch eine lokale Behörde bestätigte Lebensbescheinigung. Sollte dies aufgrund der gesundheitlichen Lage (z. B. Schwierigkeiten die zuständigen Behörden aufzusuchen) nicht möglich sein, können die Lebensbescheinigungen durch die Versicherten mittels eigener Unterschrift (ohne Behördenstempel) selber bestätigt werden. In diesem Fall bitten wir die Versicherten, der Bescheinigung eine Kopie eines gültigen Ausweises (mit Foto) sowie eine Zeugenbestätigung (PDF, 58.8 kB, Deutsch) beizulegen.

Die Dokumente können per E-Mail oder Post an die Botschaft geschickt werden oder direkt per E-Mail im PDF-Format an die SAK

Versicherte Ausländer müssen die Lebensbescheinigung von einer lokalen Behörde beglaubigen lassen bevor sie sie der Botschaft  – oder wie oben erwähnt der SAK – senden.

******

Für Informationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) konsultieren Sie bitte die Informationen und Richtlinien der lokalen Behörden sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Health Canada

WHO

In der Schweiz informiert das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Bezug auf das neue Coronavirus und veröffentlicht entsprechende Reisehinweise.

BAG

******

Die Reisehinweise des EDA bieten Reisenden grundlegende Informationen zur Reisevorbereitung, indem sie über mögliche Risiken und gewisse Vorsichtsmassnahmen informieren. Sie sind als ergänzende Informationsquelle zu verstehen.

Reisehinweise EDA

******

Travel Admin App

Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sollten sich auf der "Travel Admin App" registrieren. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Applikation herunterladen und Ihre Reise registrieren.

Travel Admin App

Mehr Informationen: Pressemitteilung des Bundesrates (19.03.2020)

******

Für dringende Anfragen wenden Sie sich bitte an die Helpline des EDA (Tel. +41 800 24-7-365 / +41 58 465 33 33) oder direkt an Ihre Vertretung.

Helpline EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Detaillierte Informationen finden Sie auf der französischen und englischen Seite