Willkommensgruss

Liebe Leserin
Lieber Leser

Herzlich willkommen auf der Webseite der Schweizerischen Botschaft in Bratislava!

Diese Vertretung wurde im Dezember 1999 eröffnet und seither kontinuierlich den wechselnden Bedürfnissen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Slowakischen Republik angepasst. Das Ziel ist das gleiche geblieben: Die ausgezeichneten Beziehungen zwischen den zwei Staaten sollen noch weiter vertieft und zum gegenseitigen Nutzen entwickelt werden.

Auf Grund einer Reorganisation der Zuständigkeiten Schweizerischer Vertretungen im Ausland werden die konsularischen Angelegenheiten für das Gebiet der Slowakei seit Sommer 2010 durch die Schweizerische Botschaft in Wien wahrgenommen.

Heute ist in Bratislava ein kleines Team von einem schweizerischen und drei slowakischen Mitarbeitenden darum bemüht, in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur Schwerpunkte zu setzen und in ausgewählten Bereichen zum Wohle beider Staaten und ihrer Bürgerinnen und Bürger aktiv zu werden.

Die Schweiz und die Slowakei sind nicht zuletzt über die aus der ehemaligen Tschechoslowakei stammenden Schweizerischen Staatsangehörigen eng miteinander verbunden. Heute dürften etwa 10'000 Menschen in der Schweiz leben, die verwandtschaftliche Bande mit meinem Residenzland haben. In der Slowakei haben sich über 300 Mitbürgerinnen und Mitbürger niedergelassen.

Mit dem Beitritt zur Europäischen Union, der Mitgliedschaft im Schengen Raum und der Einführung der Europäischen Einheitswährung ist die Slowakei für mein Land zu einem noch interessanteren Partner geworden. Diese aufstrebende Republik im Herzen Europas mit ihrer gastfreundlichen Bevölkerung und dem viel gerühmten historischen Kern an den Gestaden der Donau wird zunehmend von Schweizerischen Touristen entdeckt. Geschäftsleute und Investoren schätzen die zentrale Lage, den - im Vergleich zu Westeuropa - tiefen Saläranteil an den Gesamtkosten und das moderne Steuersystem meines Gastlandes.

Wir laden Sie ein, auf dieser Webseite die verschiedenen Aspekte der zwischenstaatlichen Beziehungen kennen zu lernen. Gerne sind wir auch bereit, allfällige Fragen zu beantworten oder Anregungen entgegen zu nehmen.


Alexander Hoffet

Botschafter