Themen

Staats- und Wirtschaftsreformen

Stärkung des Staates im Dienst der Bevölkerung, Demokratisierung, faire Wirtschafts- und Steuerpolitiken und Achtung der Menschenrechte.

Migration

Vorbeugen von Menschenhandel und Ausbeutung und Unterstützung von Flüchtlingen und vertriebenen Personen bei ihrer Rückkehr.

Engagement in fragilen Kontexten und Prävention von Gewaltkonflikten

Weltweit gelten über 40 Staaten als fragil oder gewalt- und konfliktbetroffen. In diesen Ländern leben rund 1.5 Milliarden Menschen.

Katastrophenvorsorge, Nothilfe und Wiederaufbau

Nach Krisen sofort Leben retten und die Grundbedürfnisse der Opfer decken sowie mit Wiederaufbau die Zukunft beginnen.