News aus dem EDA

Hier finden Sie die letzten zwölf Medienmitteilungen des EDA und andere aktuelle Informationen des Departements. Desgleichen Stellungnahmen, Ankündigungen und Artikel. Sie sind chronologisch aufgelistet.

Alle Medienmitteilungen können über den News Service des Bunds abgerufen werden.

News Service Bund (NSB) 

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (2740)

Objekt 1 – 12 von 2740

Europapolitik: Stand der Verhandlungen über die institutionellen Fragen und weiteres Vorgehen

04.07.2018 — Medienmitteilung EDA
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 4. Juli 2018 von den technischen Fortschritten bei den institutionellen Verhandlungen mit der Europäischen Union (EU) Kenntnis genommen. Er hat der Verhandlungsdelegation den Auftrag erteilt, auf der Basis des bestehenden Verhandlungsmandats, mit der EU die Diskussionen im Hinblick auf eine Einigung über die institutionellen Fragen weiterzuführen.


Strategie verabschiedet, Bildung in Bezug auf Holocaust unterstützt: Schlussbericht zum Schweizer Vorsitz der IHRA

04.07.2018 — Medienmitteilung EDA
Während ihres Vorsitzes der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) hat die Schweiz massgeblich dazu beigetragen, dass die Allianz ihre allererste Strategie verabschieden und die Schwerpunkte ihrer Arbeit für die nächsten Jahre definieren konnte. Diesen Erfolg unterstreicht der Bericht des EDA zum Schweizer IHRA-Vorsitz, über den der Bundesrat an seiner Sitzung vom 4. Juli 2018 informiert wurde. Im Bericht werden auch konkrete Aktivitäten beschrieben, mit denen die Schweiz die Ziele der IHRA unterstützt hat. Die Allianz setzt sich dafür ein, die Forschung und Bildung in Bezug auf den Holocaust zu fördern sowie die Erinnerung an die Opfer durch Gedenkfeiern und -stätten wachzuhalten.


Die Schweiz und Iran besprechen Weiterentwicklung ihrer Beziehungen

03.07.2018 — Medienmitteilung EDA
Die Schweiz und Iran haben am Dienstag, 3. Juli 2018, beim offiziellen Besuch des iranischen Präsidenten Hassan Rohani in Bern die Ziele der 2016 vereinbarten Road Map bekräftigt; die beiden Länder möchten ihre Beziehungen trotz verändertem Umfeld vertiefen und die Umsetzung der Road Map vorantreiben. Im Zentrum der Gespräche zwischen Präsident Rohani und einer Delegation des Bundesrates unter Leitung von Bundespräsident Alain Berset standen das Anliegen, das Nuklearabkommen mit dem Iran nach dem Ausstieg der USA zu stabilisieren sowie die bilaterale Zusammenarbeit. Im Anschluss an die Gespräche wurden ein Abkommen und zwei Absichtserklärungen unterzeichnet.


Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit – Bundesrat Ignazio Cassis plädiert für eine wirksame Zusammenarbeit

29.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Die DEZA/SECO-Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit vom 29. Juni 2018 in Bern befasste sich mit der nachhaltigen Entwicklung von städtischen und ländlichen Gebieten Afrikas. Bundesrat Ignazio Cassis, der zum ersten Mal als EDA-Vorsteher an der Konferenz teilnahm, plädierte für eine wirksame internationale Zusammenarbeit.



Ernennung von Herrn Paul Seger zum Schweizerischen Botschafter in Berlin

27.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Frau Christine Schraner Burgener, bis vor kurzem Missionschefin in Berlin, wurde im April 2018 vom UNO-Generalsekretär zu seiner Sondergesandten für Myanmar (Special Envoy of the Secretary General on Myanmar) ernannt. Herr Paul Seger, seit Oktober 2015 Missionschef in Yangon (Myanmar), wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland und tritt die Nachfolge von Frau Christine Schraner Burgener im August 2018 an.


Schleiereulen und Kunst prägen Ausflug des diplomatischen Corps im Kanton Freiburg

27.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Ein Bauernhof im Freiburger Sensebezirk und der Espace Jean Tinguely-Niki de Saint Phalle in der Stadt Freiburg haben dieses Jahr als Schauplätze des Ausflugs zu Ehren des diplomatischen Corps gedient. Der Hof in Bösingen FR wurde ausgewählt, weil er Schleiereulen Heimat bietet; diese von Landwirten geschätzten Raubvögel wiederum stehen im Zentrum eines Projekts der Wissenschaftsdiplomatie im Nahen Osten.


Simbabwe: Die Schweiz begrüsst die Verpflichtung der politischen Parteien, Gewalttaten während der Wahlen zu verhindern

26.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Die politischen Parteien Simbabwes haben sich diesen Dienstag an einer offiziellen Veranstaltung in Harare verpflichtet, sich während der ersten Wahlen seit dem Abgang des früheren Präsidenten Mugabe an einen Verhaltenskodex zu halten. Die Schweiz begrüsst diesen Beitrag der politischen Entscheidungsträger zur Prävention von Gewalt und Betrug. Sie appelliert an alle Parteien, ihre Verpflichtungen einzuhalten. Das EDA hat die Verhandlungen zur Ausarbeitung des Verhaltenskodex auf Anfrage der politischen Parteien beratend begleitet. Es wird bis zu den Wahlen vom 30. Juli 2018 mithelfen, den Kodex breit bekanntzumachen und seine Umsetzung zu überwachen sowie Streitigkeiten friedlich beizulegen.



Papst Franziskus in der Schweiz von Delegation des Bundesrates empfangen

21.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Bundespräsident Alain Berset und Papst Franziskus haben beim offiziellen Gespräch im Rahmen des Besuchs des Papstes am Donnerstag, 21. Juni 2018, die Prioritäten der Schweiz und des Heiligen Stuhls unter anderem in Fragen der Friedens- und Sicherheitspolitik erörtert. Zuvor war der Papst auf dem Flughafen Genf vom Bundespräsidenten, Bundesrat Ignazio Cassis und Nationalratspräsident Dominique de Buman sowie einer Delegation der Genfer Behörden empfangen worden. Bundesrat Cassis und der Nationalratspräsident nahmen später auch an einem Austausch mit dem Papst teil. Am Abend werden ihn Bundespräsident Berset und Bundesrätin Doris Leuthard bei seiner Abreise aus der Schweiz verabschieden.


Bundesrat verabschiedet den Länderbericht der Schweiz zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

20.06.2018 — Medienmitteilung EDA
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Juni 2018 den Länderbericht der Schweiz zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Der Bericht zeigt auf, dass die Schweiz die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO schon gut in ihren Politiken verankert hat. Es bleiben aber noch Herausforderungen. Der Länderbericht der Schweiz wird im Juli 2018 an der UNO in New York vorgestellt.


Objekt 1 – 12 von 2740

Medienmitteilungen (2445)

Meldungen (295)