Bundesverwaltung admin.ch
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

Navigation

Hauptnavigation

Subnavigation

Weitere Informationen

Schnellsuche

Sie befinden sich hier:

Teilnahme der Schweiz an der Expo 2015 Milano

23.11.2010

Die Expo 2015 Milano ist heute anlässlich der Generalversammlung des Bureau International des Expositions (BIE) in Paris offiziell registriert worden. Der Bundesrat hat sich bereits im Vorfeld für eine Teilnahme der Schweiz an der Weltausstellung im Nachbarland Italien ausgesprochen. Verantwortlich für die Organisation des Schweizer Auftritts wird das EDA sein.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) freut sich über die heutige Zertifizierung der Weltausstellung im Nachbarland Italien durch das BIE und gratuliert den Organisatoren der Expo 2015 Milano zu diesem wichtigen Meilenstein. Die Weltausstellung erster Kategorie wird vom 1. Mai bis am 31. Oktober 2015 auf einem Gelände nordwestlich von Mailand in den Gemeinden Pero und Rho stattfinden und dem Leitthema „Feeding the planet, energy for life" gewidmet sein.

Der Bundesrat hat sich bereits im Mai 2010 für eine Teilnahme der Schweiz an der Expo 2015 Milano ausgesprochen und die Projektleitung des Schweizer Pavillons dem  EDA übertragen. Im EDA ist seit 2001 die Präsenz Schweiz (PRS) für die offiziellen Schweizer Teilnahmen an Weltausstellungen verantwortlich und verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Organisation und Durchführung solcher Auftritte.

Weltausstellungen sind wichtige Business- und Präsentationsplattformen für die Schweiz im Ausland und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung des Standorts Schweiz. Dem Auftritt der Schweiz an der Weltausstellung im Nachbarland Italien misst der Bundesrat politisch, wirtschaftlich, wissenschaftlich wie auch kulturell eine hohe Bedeutung zu. Von diesem Auftritt sollen auch interessierte Kantone und die Privatwirtschaft profitieren können. Präsenz Schweiz wird hinsichtlich der Gestaltung des schweizerischen Auftritts an der Expo 2015 Milano in Italien eine Imagestudie durchführen, wie dies auch vor den Weltausstellungen in Japan 2005 und China 2010 gemacht wurde.

Nach der offiziellen Anmeldung bei der italienischen Expo-Organisation wird Präsenz Schweiz 2011 einen Projektwettbewerb zur Konzeption des Schweizer Pavillons ausschreiben. Das definitive Budget für den offiziellen Schweizer Auftritt in Italien wird voraussichtlich 2012 den Eidgenössischen Räten vorgelegt.

Gegenwärtig laufen die Vorbereitungsarbeiten für die nächste Weltausstellung zweiter Kategorie, die 2012 in Yeosu, Südkorea stattfinden wird.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Clelia Kanai, Präsenz Schweiz (PRS), Team Marketing und Kommunikation,
Internationale Grossveranstaltungen,
Tel. +41  31 322 56 92

Als Teil des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA ist Präsenz Schweiz für den Auftritt der Schweiz im Ausland zuständig und setzt dabei die Strategie des Bundes für die Schweizer Landeskommunikation um.

Ziel der Landeskommunikation ist es, die Wahrnehmung der Schweiz und ihre Visibilität im Ausland zu fördern, die Vielfalt des politischen und gesellschaftlichen schweizerischen Lebens einheitlich und identitätsstärkend im Ausland zu kommunizieren und die Schweiz im globalen Wettbewerb um Investitionen, Gäste und Exporte nachhaltig zu stärken.

Grundlage für alle Aktivitäten von Präsenz Schweiz bildet die "Marke Schweiz", in der die Hauptaussagen und der visuelle Auftritt der Schweiz im Ausland festgelegt sind.



Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Internet: http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/recent/media.html


Zurück zur Uebersicht