Projekte

Resultate filtern nach
Status    

Objekt 1 – 12 von 43

Mittels Musik und Bildung eine gemeinsame «Nil-Kultur» entwickeln

Musikerinnen und Musiker des Nil-Projekts in einem Boot.

01.05.2015 - 31.10.2019

Das Nil-Projekt (Nile Project) wurde ins Leben gerufen, um die Menschen der elf Länder, durch die der Nil fliesst, für das Nilbecken als gemeinsames Gut und Ökosystem zu sensibilisieren. Dieswill das von der DEZA unterstützte innovative Projekt über die Musik und Bildung erreichen. Das Projekt bringt Künstler und Künstlerinnen mit Studierenden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Seit 2013 haben zahlreiche viel beachtete Konzerte stattgefunden und Studierende entwickeln Initiativen zur Förderung einer besseren Nutzung der Wasserressourcen.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Wirtschaft und Beschäftigung
Bildung
Migration
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Bildung
Umwelt
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Wirtschaft und Beschäftigung
Kultur
Reduktion von Katastrophenrisiken – Vorsorge
Bildungspolitik
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Umweltschutz
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Zugang zu Informationen inkl. Medienförderung und IKT)
Milderung der Auswirkungen des Klimawandels
Kultur
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
Migration allgemein (entwicklungspolitische Aspekte und Partnerschaften)
Schutz und Zugang
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
KOMMUNIKATION
INDUSTRIE
HUMANITÄRE HILFE
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
BUSINESS & OTHER SERVICES
INDUSTRIE
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
KOMMUNIKATION
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
HUMANITÄRE HILFE
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich
Gleichstellungsorganisationen und -institutionen
Kultur und Freizeit
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Katastrophenprävention und Katastrophenschutz
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Politik und Verwaltung im öffentlichen Sektor
Services et institutions de soutien commerciaux
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Politik und Verwaltung im Umweltschutzbereich
Förderung des Bewusstseins für Entwicklungszusammenarbeit
Menschenrechte
Gleichstellungsorganisationen und -institutionen
Kultur und Freizeit
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
Schutz der Biosphäre
Materielle Nothilfe und Leistungen

01.05.2015 - 31.10.2019


CHF 750'000



Projekt abgeschlossen

Wirtschaftliche Perspektiven für junge Menschen in ländlichen Gebieten

Bauern werden in der vertikalen Pflanzung von Tomaten geschult – eine Technik, welche die Produktion verdoppeln wird. ©DDC

01.01.2013 - 31.05.2019

Das Projekt der DEZA im ländlichen Bezirk von Aswan in Ägypten hat das Ziel, die wirtschaftlichen Perspektiven von jungen Frauen und Männern zu verbessern. Die DEZA fördert Unternehmen in den Bereichen Landwirtschaft, Viehwirtschaft und Fischerei und schafft damit neue Arbeitsstellen. Dadurch erhalten junge Leuten eine Alternative zur Abwanderung in städtische Zentren.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Landwirtschaft und Ernährungssicherheit
Bildung
Wirtschaft und Beschäftigung
Förderung des Arbeitsmarkts
Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
LANDWIRTSCHAFT, FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI
BILDUNG
LANDWIRTSCHAFT, FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
BILDUNG
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
Politik und Verwaltung im Beschäftigungsbereich
Landwirtschafts-Dienstleistungen
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung der Landwirtschaft
Landwirtschafts-Dienstleistungen
Ländliche Entwicklung
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Ländliche Entwicklung

01.01.2013 - 31.05.2019


CHF 5'020'000



Projekt abgeschlossen

Blaues Gold für alle in Assuan

Mädchen einer Sekundarschule in Assuan trinken Wasser aus den Wasserhähnen auf dem Pausenplatz.

20.12.2012 - 31.12.2016

Ägypten unternimmt wichtige Modernisierungsarbeiten im Wasser- und Abwassersektor. Es sind aber noch viele Herausforderungen zu bewältigen, bis alle Ägypterinnen und Ägypter in den Genuss einer gleichberechtigten und sauberen Trinkwasserversorgung kommen. Die DEZA unterstützt das Vorhaben mit einem ehrgeizigen Projekt in einem benachteiligten Viertel von Assuan.

Land/Region Periode Budget
Ägypten

20.12.2012 - 31.12.2016


CHF 4'650'000



Projekt abgeschlossen

Das Wasser des Nils, ein kostbares Gut

© DEZA

01.11.2012 - 31.07.2017

Während die Bevölkerung Ägyptens ständig wächst, bleibt das Wasservolumen im Einzugsgebiet des Nils stabil. Ein sparsamer Wasserverbrauch ist also unerlässlich. Genau das will die DEZA in zehn Dörfern im Norden der Gouvernement Assuan erreichen, indem sie bei den Bewässerungspraktiken ansetzt. Das Vorhaben bringt bessere Bodenerträge und höhere Einkommen für die betroffenen Bauern mit sich.

Land/Region Periode Budget
Ägypten

01.11.2012 - 31.07.2017


CHF 2'998'500



Geplantes Projekt

Inclusive Green Growth in Egypt

01.09.2023 - 31.08.2028

Egypt is facing economic challenges among which high poverty and high unemployment rates impact the most marginalized to a greater degree. This new program contributes to an innovative and inclusive development approach to promote the green economy[1] through utilizing agricultural waste and other untapped profitable green resources to make use and leverage local resources to strengthen the livelihoods of vulnerable communities in Upper Egypt and create jobs.

 

[1] For more information regarding green economy, please see Annex 2: Green Economy and growth: challenges and opportunities


Geplantes Projekt

Strengthening the capacities of Community Based Organizations (CBOs) serving migrants in Egypt

01.01.2022 - 31.12.2024

In Egypt, Community Based Organizations (CBOs) are the key actors in responding to migrant’s basic needs. The aim of this program is to strengthen the CBOs through organizational capacity development and network building. This will lead to sustainable services for migrants and empower the CBOs to advocate for migrant’s needs in the donor community and with decision makers.


Enhance employability of migrants in Urban Cairo

01.07.2019 - 31.08.2022

Food-processing and the food service sector is ranked as Egypt’s second largest manufacturing industry This project supports the employability of vulnerable Egyptians and migrants, especially women, in the food sector.


Allocation of SDC Funding to ICRC Operations in 2019

01.01.2019 - 31.12.2019

In line with the Good Humanitarian Donorship (GHD) principles, Switzerland recognizes the necessity of predictable and flexible funding to respond to changing needs in humanitarian crises. SDC funding to ICRC operations allows the International Committee of the Red Cross (ICRC) to respond proactively and to provide immediate protection and assistance for people affected by armed conflict and other situations of violence.


Egyptian Red Crescent: Providing primary health care services to migrants and Egyptians in Greater Cairo

01.12.2018 - 30.11.2020

Access to public primary health care for migrants and Egyptians is a serious challenge. By the means of two “Mobile Clinics”, the project will answer to immediate medical needs of migrants and Egyptians in Greater Cairo. Advocacy on protection and health issues among decision makers will contribute to filling the gaps in service delivery. Thanks to its experience and ongoing engagement in health and protection in Egypt, Switzerland is well placed to provide early recovery and self-resilience interventions.


Appui à la résilience de l’élevage pastoral en Afrique de l’Ouest

01.10.2018 - 30.09.2021

L’Afrique de l’Ouest connait une crise alimentaire qui touche environ 10 millions de personnes dont beaucoup d’éleveurs. Les plans de réponse des Etats et des institutions régionales ne mettent pas assez l’accent sur les éleveurs. Ce programme fournira une aide d’urgence à 174’240 éleveurs vulnérables de la région et améliorera les outils de distribution de l’aide dans les mécanismes régionaux et nationaux de gestion de crises alimentaire. Il réduira les conflits, en limitant les transhumances précoces.


Projekt abgeschlossen

Objekt 1 – 12 von 43