Schweizerische Botschaft in Frankreich

Schweizerische Botschaft in Paris
Schweizerische Botschaft in Paris © OFCL-Photo / Renaud Sterchi

Wichtige Information über die Schalteröffnung unserer Vertretung

Die Schalter der Botschaft sind geöffnet, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung (ein Besuchstermin muss telefonisch unter +33 1 49 55 67 00 vereinbart werden).

Selbstverständlich können Sie gerne Ihre spezifischen Anfragen an folgende Email-Adresse richten : paris.chancellerie@eda.admin.ch.

Sie können Ihre Visumanträge auch nach vorheriger Terminvereinbarung bei der Visasektion (paris.visa@eda.admin. oder +33 1 49 55 67 00) einreichen.

In Notfällen ausserhalb der Bürozeiten kontaktieren Sie bitte die Helpline EDA : helpline@eda.admin.ch oder +41 800 24 7 365 / +41 58 465 33 33.

COVID-19 : Situation in Frankreich [update 03.02.2021]

Einreise nach Frankreich :

Aus der Schweiz / EU/EFTA-Ländern : Die Personenfreizügigkeit gilt wieder seit dem 15. Juni 2020. Alle Reisenden ab 11 Jahren, die nach Frankreich einreisen, müssen jedoch ein Covid-Testergebnis vorlegen. Diese Testpflicht gilt nicht für Bewohner von Grenzgebieten innerhalb eines Radius von 30 km von ihrem Wohnsitz für einen Zeitraum von weniger als 24 Stunden sowie für Geschäftsreisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit mit dieser Verpflichtung nicht vereinbar ist.

Diese Reisenden müssen ausserdem eine Ehrenbescheinigung vorlegen. Diese Ehrenbescheinigung sind nur auf Französisch auf der Website des Innenministeriums verfügbar («1. Déplacement vers la France métropolitaine depuis un pays de l’espace européen»).

Aus anderen Ländern : Reisen in und aus Drittländern sind nur aus zwingenden Gründen möglich. Ausserdem, muss jede Person, die aus einem Drittland nach Frankreich reist :

  • das Ergebnis eines Covid-Tests vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde (nur für Reisende ab  11 Jahren) ;
  • eine Bescheinigung über "internationale Ausnahmereisen" mit sich führen ;
  • eine Ehrenbescheinigung vorlegen, dass sie sich verpflichtet, bei der Ankunft in Frankreich eine Quarantäne von 7 Tagen einzuhalten und nach 7 Tagen einen neuen Test durchzuführen.

Die Internationale Bescheinigung ist auf Französisch und Englisch auf der Website des Innenministeriums verfügbar. Für weitere Informationen über die Einreise nach Frankreich können Sie die Website des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten konsultieren,

Ausgangssperre : In Kontinentalfrankreich gilt zwischen 18:00 Uhr und 06:00 Uhr eine landesweite Ausgangssperre. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur zu bestimmten Zwecken und unter Mitführung einer Ausgangsbescheinigung möglich.

Die Ausgangsbescheinigungen sind auf Französisch und Englisch auf der Website der Innenministeriums verfügbar.

Quarantänepflicht in Frankreich: Gemäß dem Dekret vom 19. Dezember 2020 haben die territorial zuständigen Präfekten die Befugnis, Quarantänen für Personen anzuordnen, die von ausländischen Regionen mit Skigebieten nach Frankreich einreisen. Dieser Erlass gilt für die folgenden Schweizer Kantone: Graubünden, Jura, Neuenburg, Uri, Wallis und Waadt.

Für weitere Informationen zu diesem Thema können Sie sich an die französische Botschaft in Bern wenden.

Neues Coronavirus

Um auf alle unsere Inhalte zuzugreifen, laden wir Sie ein, die französische Version unserer Website zu besuchen.

Für Informationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) in Frankreich sind insbesondere die Informationen und Anweisungen der lokalen Behörden (Ministère des Solidarités et de la Santé) sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu beachten.

Auf Bundesebene informiert das Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Bevölkerung über das neue Coronavirus COVID-19 und erlässt Reise-Empfehlungen.

Die Reisehinweise des EDA bieten Reisenden eine Grundlage für die Vorbereitung ihrer Reise, indem sie über mögliche Risiken informieren und gewisse Vorsichtsmassnahmen empfehlen. Sie sind eine Ergänzung zu anderen Informationsquellen.

Für dringende Anliegen kontaktieren Sie bitte die Helpline BAG (Tel. +41 58 463 00 00) oder kontaktieren Sie die Schweizer Vertretungen in Frankreich.

Der Newsletter der Botschaft informiert regelmässig über aktuelle politische, kulturelle oder wirtschaftliche Entwicklungen im Land. Im Fokus stehen Themen, die für die Schweiz relevant sind.

Der Newsletter richtet sich auch an die im Land lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger. Gezielte Artikel geben Auskunft über Neuerungen, beispielsweise im Bereich der konsularischen Dienstleistungen.

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters.

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Aufgaben der Botschaft

Die Botschaft vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Das Botschaftsgebäude

Details zur Geschichte und Architektur des Bauwerks

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Detaillierte Informationen finden Sie auf der französischen Seite.