Wo soll ich mein Gesuch für ein Schengen Visum einreichen?

Mein Wohnort Mein Visumgesuch ist bei der folgenden Behörde oder Stelle einzureichen
Ukraine  TLScontact
Moldova   siehe Vertretungsvereinbarung unten

Ohne vorgängige Terminvereinbarung werden Gesuche weder bei TLScontact noch bei der Botschaft entgegen genommen. Ein Visumantrag kann frühestens 3 Monate vor der geplanten Reise eingereicht werden. Die maximale Gültigkeit eines Schengen Visa darf 90 Tage innerhalb einer 180-tägigen Periode nicht überschreiten.

Einführung des VIS

Am 11. Oktober 2011 haben die Schengen-Mitgliedstaaten das Visainformationssystem (VIS) eingeführt. Im VIS werden neu die biometrischen Daten (10 Fingerabdrücke und das Gesichtsbild) der Visumantragsteller gespeichert. Die Auslandvertretungen der Schengen-Mitgliedstaaten werden weltweit nach Regionen gestaffelt an das System angeschlossen.

Mit dem VIS-Anschluss am 23. Juni 2015 müssen sämtliche Auslandvertretungen der Schengen-Mitgliedstaaten in der Ukraine die biometrischen Daten von Personen, welche ein Schengen-Visum beantragen, erfassen.

Wenn die Fingerabdrücke noch nicht erfasst worden sind, ist eine persönliche Vorsprache für ein Schengenvisum zwingend notwendig. Falls die Fingerabdrücke kürzlich erhoben worden sind und ein Visum ausgestellt worden ist, dann muss die Biometrie für das nächste Visum nicht mehr erhoben werden. Eine Kopie des Visum-Stickers, ausgestellt nach dem 23.06.2015 ist jedoch zwingend vorzulegen.

Eine persönliche Vorsprache ist dennoch erforderlich, wenn  die Qualität der letzten erhobenen Fingerabdrücke ungenügend waren. Kinder unter 12 Jahren sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

Bearbeitungszeit

Bearbeitungszeit für ein Kurzzeitvisum (Schengen, Typ C): 6 Arbeitstage*, dann wird der Pass beim Visaantragszentrum TLS (oder wenn bei Einreichung des Gesuches verlangt, per Post) mit dem Visum oder möglicherweise mit einem anderem Entscheid der Botschaft, zurückgegeben bzw. zurückgeschickt.

Antragssteller mit einem Stempel von dieser Botschaft im Pass

Kunden, die bereits einen Antrag bei dieser Botschaft eingereicht haben – der Status ist durch einen Stempel der Botschaft im Pass bescheinigt – (Verpflichtungserklärung), können den Pass ohne vorgängigen Termin von Montag bis Donnerstag 08.30-09.30 Uhr am Schalter der Botschaft einreichen um das Visum abzuholen oder mehr Informationen über den Status zu erhalten. Bearbeitungszeit: 1 Arbeitstag*. Die Rückgabe der Pässe mit Visa ist Montag bis Donnerstag von 14.00-14.30 Uhr und Freitag 11.00-11.30 Uhr.

*muss ein Antrag weiteren Prüfungen unterzogen werden, kann ein Entscheid des betroffenen Antrages bis zu 15 Kalendertagen in Anspruch nehmen. In Einzelfällen kann die Frist auf höchstens 30 Kalendertage verlängert werden.

Vertretungsvereinbarungen

Wenn ein Staat über keine eigene Visasektion in einem Land verfügt, kann er im Schengen Visumbereich von einem anderen Schengen-Mitgliedstaat vertreten werden. Dazu wird eine Vertretungsvereinbarung zwischen den beiden betroffenen Staaten abgeschlossen.

Die Vertretungsvereinbarung erlaubt somit dem vertretenden Staat, die Schengen Visumgesuche in seiner eigenen Zuständigkeit zu erteilen, ohne den vertretenen Staat zu konsultieren.

Land / Region Schengen Staat, welcher die Schweiz vertritt Mein Visumgesuch ist bei der folgenden Behörde oder Stelle einzureichen
Moldova  Republik Ungarn  Common Application Center der Republik Ungarn in Chisinau (en, md, ru)

Warnung: Betrugsrisiko in der Umgebung des Visaantragszentrums TLS und der Botschaft

Visa-Antragsteller können in der Nähe des Visaantragszentrums TLS und der Botschaft von zweifelhaften Personen (oft junge Männer zwischen 25 und 40 Jahren) angesprochen werden, die verschiedene „Dienstleistungen“ wie den Verkauf von Reisekrankenversicherungen, Übersetzungen, Geldwechsel, Organisation von Taxis oder Unterkünften zu stark überzogenen Tarifen anbieten. Einige dieser Personen schrecken sogar nicht davor zurück, sich fälschlicherweise als Angestellte oder von der Botschaft autorisierte Personen auszugeben.

Die Botschaft weist nachdrücklich darauf hin, dass die genannten Personen absolut keine Verbindung zur Botschaft oder TLS haben und nicht im Auftrage oder mit dem Einverständnis der Botschaft oder TLS handeln. Die Botschaft rät ihren Besuchern:

  1. Vermeiden Sie den Kontakt mit Personen, die Sie ausserhalb des Geländes der Botschaft oder ausserhalb des Visaantragszentrums TLS mit "Dienstleistungsangeboten" ansprechen.
  2. Weisen Sie jegliche Angebote für Dienstleistungen zurück.
  3. Bereiten Sie Ihr Visumgesuch gemäss den Informationen auf der Webseite der Botschaft vor, bevor Sie zum Visaantragszentrum TLS oder zur Botschaft kommen.
  4. Verweigern Sie die Bezahlung von Geldbeträgen, die von irgendwelchen Personen von Ihnen im Zusammenhang mit dem Zugang zu den Schaltern der Botschaft oder zum Visaantragszentrum TLS verlangt werden. Der Zugang zu den Schaltern der Botschaft ist, abgesehen von den Kosten für die Terminreservation des Outsourcing Partners TLS, in jedem Fall absolut kostenfrei.