COVID-19: Sicherheitsmassnahmen

Lokale News, 31.08.2020

Alle Präfekturen haben zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie Massnahmen eingeführt. Zwar gibt es derzeit keinen Ausnahmezustand, es ist jedoch wichtig, die spezifischen Vorsichtsmassnahmen der japanischen Behörden zu befolgen. Bitte informieren Sie sich über diese spezifischen Vorsichtsmassnahmen und befolgen Sie die Anweisungen.

Diese Massnahmen können umfassen: sich die Hände zu waschen und Schutzmasken zu tragen; jederzeit die räumliche Distanzierung zu respektieren; wenn möglich von zu Hause aus zu arbeiten (Homeoffice) und abwechselnd zum Arbeitsplatz zu pendeln; öffentliche Verkehrsmittel zu Stosszeiten zu vermeiden und Gespräche während der Fahrt zu vermeiden; geschlossene Räume, überfüllte Orte und andere Umgebungen mit engem Kontakt zu andern zu vermeiden; Grossveranstaltungen zu vermeiden.

Die Botschaft bleibt funktionsfähig und operiert unter Einhaltung der Richtlinien der japanischen Behörden.

Download: Ein von der japanischen Regierung veröffentlichtes Beispiel, wie man den «neuen Lebensstil (PDF, 545.2 kB, Englisch)» umsetzen kann.