日本在住者の査証

Referenzierter Paragraph vom EDA: Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Einführung des Visuminformationssystems (VIS)

Am 11. Oktober 2011 haben die Schengenmitgliedstaaten das Visainformationssystem (VIS) eingeführt. Im VIS werden die biometrischen Daten (10 Fingerabdrücke und das Gesichtsbild) der Antragstellenden gespeichert.

Alle Schweizer Vertretungen sollen nach und nach an dieses System angeschlossen werden. Die bereits an das VIS angeschlossenen Vertretungen erfassen die biometrischen Daten von Personen, die ein Schengenvisum beantragen.

Bundesamt für Migration «Einführung des Visainformationssystems»(VIS)