Hochschulpraktika

Beschreibung

Die Schweizerische Botschaft in Den Haag bietet Studierende und Absolvierende einmal im Jahr ein akademisches Praktikum in der multilateralen Sektion an.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit ein vertieftes Verständnis der multilateralen Diplomatie und der internationalen Organisationen in Den Haag zu sammeln. Die Aktivitäten der multilateralen Sektion stehen insbesondere im Zusammenhang mit den internationalen Gerichtshöfen (IStGH, IGH, PCA, HCCH, STL, MICT) und Chemiewaffen-Abrüstung (OPCW).

Die Praktikanten / Die Praktikantinnen helfen mit bei der Vorbereitung und nehmen teil an Sitzungen und Verhandlungen im Rahmen der internationalen Organisationen und bei der Berichterstattung zuhanden der zuständigen Behörden in Bern.

Das Praktikum dauert zirka 4 Monate (August/September – Dezember 2018) und wird entschädigt.

Voraussetzungen

  • Schweizer Staatsbürgerschaft oder eine bis Ende Praktikum gültige Wohn- und Arbeitsbewilligung in der Schweiz;
  • Bachelor oder Master in Völkerrecht, Internationale Beziehungen oder Politikwissenschaft;
  • Interesse an der Aussenpolitik der Schweiz, der Diplomatie, der Verhandlung und dem Multilateralismus;
  • Sehr gute Beherrschung der englischen und französischen Sprachen, gutes Verständnis der deutschen Sprache (schriftlich und mündlich);
  • Studienabschluss (Bachelor oder Master) weniger als zwölf Monate vor Praktikumsbeginn;
  • Die Gesamtdauer der früher absolvierten Praktika bei der Bundesverwaltung und des Praktikums bei der Botschaft darf zwölf Monate nicht überschreiten.

Über diesen Link  finden Sie weitere Informationen und die Zulassungsbedingungen

Bewerbung

Bewerbungsfrist: 31. März 2019

Bewerbungsdossiers (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Diplomen, Praktikums- und Arbeitszeugnisse) sind per E-Mail an folgende Adresse zu richten: thehague@eda.admin.ch

Die Bewerberinnen und Bewerber werden vom Ergebnis der Auswahl bis spätestens Ende Mai in Kenntnis gesetzt.