Strategie

Swiss-Serbian Cooperation
Swiss-Serbian Cooperation © SCO Serbia

Die Schweiz unterstützt die anspruchsvolle Reformagenda Serbiens, welche markante Verbesserungen im politischen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Umfeld anstrebt. Diese Unterstützung ist von besonderer Bedeutung angesichts des EU-Integrationsprozesses, welcher Serbien gegenwärtig durchläuft. 

Die Zusammenarbeit mit der Westbalkanregion und - seit 1991 - mit Serbien basiert auf dem Gedanken der Solidarität sowie auf einem gemeinsamen Interesse an Frieden, Stabilität und wirtschaftlichem Wohlstand. Für die Schweiz ist Serbien ein Schlüsselakteur in der regionalen Zusammenarbeit und bei der Sicherung der Stabilität im Westbalkan. 

Die Schweiz gehört zu den wichtigsten bilateralen Gebern Serbiens und kann - dank ihrem substantiellem Kooperationsprogramm -  sichtbare Entwicklungsresultate in Serbien vorweisen. Sie hat Serbien seit 1991 mit rund 350 Mio EUR unterstützt. 

Die Schweiz unterstützt Serbien im Rahmen der Kooperationsstrategie Serbien 2018-2021, welche gemeinsam von der Schweizerischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) erarbeitet wurde und sich auf die Botschaft des Bundesrats zur internationalen Zusammenarbeit 2017-2020 abstützt.