Informationen zum Coronavirus/Covid-19

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Angaben unverbindlich sind.

Bestimmungen zur Einreise in die Schweiz

Hinweis: Mit dem Travelcheck  können Sie ganz einfach prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in die Schweiz einreisen dürfen.
Bitte beachten Sie: Der Travelcheck dient lediglich dem Informationszweck und kann nicht als Einreisebestätigung in die Schweiz verwendet werden.
Ihre Angaben werden nicht gespeichert.

Für Einreisen aus dem Schengen-Raum und somit auch Ungarn gibt es keine Quarantänepflicht. Eine Testpflicht besteht für alle einreisenden Personen, die nicht geimpft oder nicht genesen sind. Diese Reisenden müssen für die Einreise ein negatives PCR-Testresultat mitführen, das nicht älter als 72 Stunden ist oder einen Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 48 Stunden ist. Bei einem Aufenthalt in der Schweiz bis zu 4 Tagen reicht es einen Test vorzuweisen. Bei einem Aufenthalt von mehr als 4 Tagen muss vier bis sieben Tage nach der Einreise ein weiterer, kostenpflichtiger Test durchgeführt werden.  Dieses Resultat muss sodann an die zuständige kantonale Behörde übermittelt werden. Geimpfte oder genesene Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat sind von der Testpflicht ausgenommen.

Jede Person, die in die Schweiz einreist, muss ein ausgefülltes Einreiseformular  vorlegen (in seltenen Fällen können Ausnahmen gelten, siehe Art. 3 der Verordnung COVID-19 zum Internationalen Personenverkehr). Es ist daher wichtig, das elektronische Einreiseformular frühestens 48 Stunden vor der Reise auf einem Computer oder Smartphone auszufüllen, um einen QR-Code per E-Mail zu erhalten. Dieser Code muss bei der Ankunft in der Schweiz zur Kontrolle bereitgehalten werden. Die Grenzkontrollbehörde kann eine Geldstrafe verhängen, wenn das Einreiseformular nicht ausgefüllt wurde oder wenn die Angaben falsch sind. 
Das obligatorische Einreiseformular kann von hier  runtergeladen werden.

Grafik zu den Einreiseregeln (PDF, 369.2 kB, Deutsch)

Achtung: Kinder unter 16 Jahren brauchen kein negatives Testresultat, sie sind von der Testpflicht ausgenommen.

In der Schweiz werden Impfungen akzeptiert, welche entweder von den Schweizer-, EU- oder der WHO Gesundheitsbehörden zugelassen wurden. Konkret sind somit alle Impfstoffe die in Ungarn geimpft werden akzeptiert, mit Ausnahme von Sputnik V.

Weitere Ausnahmen und ausführlichere Informationen finden Sie auf der Webseite des BAG.

Infoline für Personen, die in die Schweiz einreisen: +41 58 464 44 88  (täglich 6 bis 23 Uhr)

Das EDA hat keine Weisungsbefugnis gegenüber Luftverkehrsunternehmen in Fragen, die den Zutritt von Passagieren zum Flugzeug betreffen.

Covid-19 Situation in Ungarn

Die ungarische Regierung hat am 04.11.2020 den nationalen Ausnahmezustand ausgerufen, der bis zum 1. Januar 2022 verlängert wurde.

Bestimmungen zur Einreise nach Ungarn 

Seit dem 1. Juli 2021 werden in Ungarn die EU-Covid Zertifikate akzeptiert. Auch in der Schweiz können Covid-Zertifikate ausgestellt werden. Diese sind mit den EU-Zertifikaten seit dem 09.07.2021 kompatibel. Sie werden sowohl für geimpfte wie auch für getestete Personen ausgestellt. Mit den EU-Zertifikaten kann man mit allen Verkehrsmitteln uneingeschränkt nach Ungarn einreisen. Bitte informieren Sie sich individuell über die tagesaktuellen Regelungen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Bundesamt für Gesundheit BAG

EU Digital COVID Certificate

Für Reisende welche dieses Zertifikat nicht beantragen können, gelten die folgenden Regelungen:

General rules of border crossing

Unsere Angaben zu den ungarischen Einreisebestimmungen erfolgen unverbindlich. Für detailliertere Informationen bezüglich der Durchreise oder den Sonderfallgesuchen wenden Sie sich bitte an koronavirus@bm.gov.hu oder an die offizielle Hotline der Regierung (+36 1 550 18 25, +36 80 277 455 und +36 80 277 456) oder lesen Sie  Seite der Ungarischen Polizeibehörde (ORFK).

Maskenpflicht

Ab dem 22. November führte die Regierung ausser in den öffentlichen Verkehrsmitteln auch in Geschäften, Theatern, Kinos, sowie Veranstaltungen in geschlossen Räumlichkeiten und die Maskenpflicht wieder ein. Im medizinischen Umfeld müssen nach wie vor Masken getragen werden. Bitte halten Sie sich jederzeit an die Weisungen der ungarischen Behörden.

Stand: 23.11.2021

Institutionelles Abkommen Schweiz-EU

Medienmitteilung:
Das Institutionelle Abkommen Schweiz-EU wird nicht abgeschlossen.
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 26. Mai das Resultat der Verhandlungen über das Institutionelle Abkommen (InstA) einer Gesamtevaluation unterzogen.

Video:
#SwissEUrelations – a first rank partnershipThe European Union is Switzerland’s most important partner by far and effective cooperation is therefore vitally important. This video presents facts and figures about the close economic and human relations between Switzerland and the European Union. #SwissEUrelations #MoreThanNeighbors 

Die Schweizerische Botschaft in Budapest © Schweizerische Botschaft

 

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Ungarn

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.