Leben in der Schweiz

Die Berner Altstadt vor dem Alpenpanorama
Bern, Hauptstadt der Schweiz. © Swiss Image/Stephan Engler Swiss Image/Stephan Engler

Informationen und weiterführende Links über Bewilligungen zu Arbeit und längerem Aufenthalt, Umzug, Erwerb von Wohnraum oder Grundstück, Quellensteuern, Sozialversicherungen, Familiennachzug sowie Nichterwerbstätigkeit von Ausländerinnen und Ausländern in der Schweiz sind nachfolgend aufgelistet.

Aufenthaltsbewilligungen

Wer während seines Aufenthaltes in der Schweiz arbeitet oder sich länger als drei Monate in der Schweiz aufhält, benötigt eine Bewilligung. Diese wird von den kantonalen Migrationsämtern erteilt. Es wird unterschieden zwischen Kurzaufenthalts- (weniger als ein Jahr), Aufenthalts- (befristet) und Niederlassungsbewilligung (unbefristet).

Welche Bewilligungen für einen Aufenthalt von über drei Monaten in der Schweiz notwendig sind, hängt von der Staatsangehörigkeit der Antragstellenden ab.

SEM – Kantonale Migrationsämter

Familiennachzug

Sie leben in der Schweiz und Ihre Familie im Ausland? Informieren Sie sich, unter welchen Umständen Ihre Familie in die Schweiz ziehen kann und welche Angebote Ihren Kindern den Einstieg ins Schweizer Schulsystem erleichtern.

Familiennachzug

Als Ausländerin oder Ausländer in der Schweiz leben

Als Ausländerin oder Ausländer in der Schweiz leben und wohnen: Informationen zu Umzug, Grundstückerwerb, Quellensteuer, Sozialversicherungen, Visum für Reise in einen EU-Staat und ergänzende Schulangebote für Kinder.

Als Ausländerin oder Ausländer in der Schweiz leben und wohnen