Bildung

Bildungsaustausch Schweiz - Österreich

Im Bildungsbereich besteht ein reger Austausch mit unserem Nachbarland. Die meisten Schweizer Universitäten sind mit österreichischen Universitäten gut vernetzt und pflegen regelmässige Kontakte. Zahlreiche Schweizer Professoren lehren in Österreich, und insbesondere die Kunstakademien bilden immer wieder Schweizer Künstler aus (z.B. Pipilotti Rist, Ugo Rondinone, Christina Zurfluh). Was die Schweizer Regierungsstipendien betrifft, gilt seit 2003 auch für Österreich das Poolsystem. Ca. drei Kandidaten werden in jedem Studienjahr berücksichtigt, das Feedback der Studierenden ist sehr positiv. Die Empfehlungen zum Abkommen CH-AT über die gegenseitige Anerkennung von Gleichwertigkeiten im Hochschulbereich wurden 2010 auf Grund der Bologna Umsetzung überarbeitet. Die Botschaft pflegt einen regelmässigen Kontakt mit den österreichischen Studenten, die in der Schweiz studiert haben.