News

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (16)

Objekt 1 – 12 von 16

Deutschsprachige Aussenminister diskutieren Europafragen und sprechen sich für intensivere Zusammenarbeit bei der europäischen Sicherheit aus

05.08.2016 — Medienmitteilung EDA
Am 5. August 2016 beschlossen die fünf deutschsprachigen Aussenminister auf der Burg Gutenberg in Balzers (Liechtenstein) eine engere Zusammenarbeit bei der Prävention von gewalttätigem Extremismus, der kooperativen Sicherheit in Europa und anderen Regionen sowie der Förderung der deutschen Sprache. Die Minister hoben ferner die Bedeutung enger und konstruktiver Beziehungen zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und ihren Nachbarländern wie der Schweiz hervor.


Die Schweiz verstärkt ihre Partnerschaft mit Österreich im konsularischen Bereich

03.12.2015 — Medienmitteilung EDA
Am Rande des 22. OSZE-Ministerratstreffens, das am 3. und 4. Dezember 2015 in Belgrad stattfindet, traf der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Didier Burkhalter, am Donnerstag, 3. Dezember 2015, den österreichischen Aussenminister Sebastian Kurz. Die beiden Aussenminister unterzeichneten ein neues Konsularabkommen zwischen der Schweiz und Österreich, das eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auf verschiedenen Ebenen ermöglicht. Die beiden Aussenminister sprachen ausserdem über verschiedene bilaterale und internationale Fragen, so auch über die Sicherheit in Europa und im Mittleren Osten und über die Flüchtlingskrise sowie über die Beziehungen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union (EU).


Aussenminister der deutschsprachigen Länder verabschieden gemeinsame Erklärung zu Sicherheit und Frieden in Europa

16.08.2015 — Medienmitteilung EDA
Am 16. August 2015 verabschiedeten die vier Aussenminister der deutschsprachigen Länder im Centre Dürrenmatt in Neuenburg eine Erklärung für eine enge und koordinierte Zusammenarbeit im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und beschlossen zusätzlich, in den Bereichen duale Berufsbildung sowie Förderung der deutschen Sprache noch stärker zu kooperieren.


Bundesrat Didier Burkhalter ruft in Wien zu umfassendem Engagement zur Stärkung der Sicherheit in Europa auf

17.06.2015 — Medienmitteilung EDA
Bundesrat Didier Burkhalter hat heute in Wien am „Core Group Meeting“, einer Veranstaltung der Münchner Sicherheitskonferenz, betont, dass die Suche nach einer politischen Lösung für die Krise in der Ukraine eng verbunden ist mit dem gemeinsamen Engagement aller Staaten für die zukünftige Sicherheit in Europa. Laut dem Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) kann die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in beiden Fällen wichtige Funktionen übernehmen.


Bundesrat Didier Burkhalter nimmt in Wien an Konferenz über die Zukunft der europäischen Sicherheit teil

16.06.2015 — Medienmitteilung EDA
Bundesrat Didier Burkhalter reist am Mittwoch, den 17. Juni 2015, nach Wien zum „Core Group Meeting“, einer jährlichen Veranstaltung der Organisatoren der Münchner Sicherheitskonferenz. Im Vordergrund des Treffens stehen die Lage in der Ukraine und die Zukunft der europäischen Sicherheit. In Wien werden auch Mitglieder der Expertengruppe (Panel of Eminent Persons) anwesend sein, die dort ihren Zwischenbericht zur Stärkung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) präsentieren werden.


Die Schweiz nimmt an Gedenkfeiern in Erinnerung an die Opfer des Tsunami 2004 teil

19.12.2014 — Medienmitteilung EDA
Zehn Jahre nach dem verheerenden Tsunami im Indischen Ozean, der in 13 Ländern über 225‘000 Todesopfer und Millionen von Obdachlosen sowie grosse Zerstörung zur Folge hatte, wird an verschiedenen Veranstaltungen an die Katastrophe vom 26. Dezember 2004 erinnert. Die Schweiz nimmt an Gedenkveranstaltungen in Thailand, Sri Lanka, Indonesien und Indien teil. Beim Tsunami hatten 2004 113 Schweizer Staatsangehörige ihr Leben verloren. Die Schweiz hatte nach dem Tsunami im Rahmen der Humanitären Hilfe die Massnahmen zur Nothilfe und zum Wiederaufbau unterstützt.


OSZE-Ministerrat 2014 in Basel: Klares Bekenntnis zur OSZE als handlungsfähige Dialogplattform

05.12.2014 — Medienmitteilung EDA
Die Vertreterinnen und Vertreter der 57 Teilnehmerstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben am Ministerrat verschiedene Erklärungen verabschiedet, unter anderem zur Bekämpfung des Terroismus und zur Prävention von Naturkatastrophen. Zum Abschluss des diesjährigen Ministerrats begrüsste der amtierende OSZE-Vorsitzende, Bundespräsident Didier Burkhalter, die Kontinuität bei der Arbeit der Organisation: Mit dem heutigen Entscheid des Ministerrats, den Vorsitz der OSZE 2016 Deutschland und 2017 Österreich zu übertragen, ist die Leitung der Organisation in den nächsten Jahren sichergestellt.


Bundespräsident Didier Burkhalter betont die Wichtigkeit der Kontinuität in der Handlungsfähigkeit der OSZE

27.11.2014 — Medienmitteilung EDA
Beim Vierertreffen der deutschsprachigen Aussenminister in Berlin verurteilte Bundespräsident Didier Burkhalter den gestrigen Beschuss eines Fahrzeugs der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine und forderte die konsequente Einhaltung des Waffenstillstands. Neben der Ukraine-Krise erörterten die Vertreter der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und des Fürstentums Liechtenstein in Berlin unter anderem auch den Umgang mit den Foreign Terrorist Fighters (Rückkehrer aus Kriegsgebieten) und die Zusammenarbeit im Rahmen der UNO. Das nächste Vierertreffen findet 2015 in Neuchâtel statt.


Vierertreffen der deutschsprachigen Aussenminister in Berlin

26.11.2014 — Medienmitteilung EDA
Am 27. November 2014 nimmt Bundespräsident Didier Burkhalter in Berlin am Treffen der Aussenminister Deutschlands, Österreichs, des Fürstentums Liechtensteins und der Schweiz teil. Im Vordergrund seines Gesprächs mit seinem deutschen und österreichischen Amtskollegen Frank-Walter Steinmeier und Sebastian Kurz sowie mit seiner liechtensteinischen Amtskollegin Aurelia Frick stehen aktuelle internationale Themen sowie die Arbeit der OSZE und deren Beitrag an die Sicherheit in Europa.



Arbeitsbesuch des österreichischen Bundeskanzlers Werner Faymann in Bern

21.01.2014 — Medienmitteilung EDA
Bundespräsident Didier Burkhalter und Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf haben den österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann am 21. Januar 2014 auf dem Landgut Lohn bei Kehrsatz zu einem offiziellen Arbeitsbesuch empfangen. Im Zentrum der Gespräche standen nebst den bilateralen Beziehungen die schweizerische Europapolitik, Fiskalfragen, multilaterale Themen sowie die bevorstehende Syrien-Konferenz in Montreux.


Schweiz und Österreich bekräftigen das enge Vertrauensverhältnis zwischen beiden Nachbarstaaten

17.01.2014 — Medienmitteilung EDA
Im Rahmen eines offiziellen Arbeitsbesuchs ist Bundespräsident Didier Burkhalter heute in Wien mit dem österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer zusammengetroffen. Im Zentrum des Gesprächs standen bilaterale Themen sowie die Europapolitik und die Prioritäten des Schweizer Vorsitzes der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Objekt 1 – 12 von 16

Medienmitteilungen (16)

Meldungen (0)