Schweizerisches Generalkonsulat in München

Persönliche Vorsprache: Infolge Coronavirus bitten wir Sie, für jegliche Art von Anliegen einen Termin zu vereinbaren und nicht ohne Termin vorzusprechen.

Bitte beachten Sie, dass nicht dringliche Konsulargeschäfte ev. nicht prioritär  behandelt werden können und auf einen späteren Zeitraum verschoben werden müssen (dies gilt u.a. für Visafragen, Bürgerrechtsgesuche, Zivilstandsangelegenheiten etc.).

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Quarantäne-, Melde- und Test-Pflicht

In Deutschland gilt seit dem 3. Juni 2021 kein Bundesland mehr als Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen für die Einreise aus Deutschland in die Schweiz dennoch besondere Bestimmungen. Abhängig von der Art Ihrer Reise kann es sein, dass Sie ein Einreiseformular ausfüllen, einen negativen Test vorweisen und/oder in Quarantäne gehen müssen.

Die genauen Bestimmungen finden Sie unter bag.admin.ch/einreise

Falls Sie mit Bahn, Bus, Schiff oder Flugzeug (Auto nicht) aus Deutschland in die Schweiz einreisen und sich innerhalb der letzten 10 Tagen vor der Einreise nicht in einem Risikogebiet  aufgehalten haben und weder geimpft noch genesen sind, müssen Sie sich vor Einreise via swissplf.admin.ch anmelden. Grenzgänger aus Baden-Württemberg und Bayern sind von dieser Meldepflicht ausgenommen.

Falls Sie mit dem Flugzeug aus Deutschland in die Schweiz einreisen und weder geimpft noch genesen sind, müssen Sie bei Einreise einen max. 72 Stunden alten, negativen PCR-Test nachweisen.

Falls Sie sich nach einem Aufenthalt innerhalb der letzten 10 Tage in einem Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko (gemäss der Liste des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit BAG) in die Schweiz einreisen und weder geimpft noch genesen sind, müssen Sie

  • sich vor Einreise via swissplf.admin.ch anmelden
  • bei Einreise einen max. 72 Stunden alten, negativen PCR-Test nachweisen
  • die Quarantäneauflagen des Bundesamtes für Gesundheit BAG einhalten (10 Tage)

Falls Sie vollständig geimpft sind und die letzte Impfung nicht länger als 6 Monate zurückliegt oder Sie an Covid-19 erkrankt und genesen sind und seit dem Ende Ihrer Isolation (gilt ab dem 11. Tag nach dem ersten positiven Testresultat) sind nicht mehr als 6 Monate vergangen, dann müssen sie weder ein Einreiseformular ausfüllen, noch einen negativen Test nachweisen oder in Quarantäne gehen – ausser Sie haben sich innerhalb der letzten 10 Tage vor Einreise in einem Risikoland mit einer besorgniserregenden Variante  aufgehalten.

Es bestehen u.a. Ausnahmen von der Quarantäne- und Testpflicht (nicht aber der Meldepflicht) für

  • Transitpassagiere
  • Transportwesen
  • Gesundheitswesen
  • aus wichtige und dringenden beruflichen und medizinische Gründen
  • Sport-, Kultur- und Fachanlässe mit Schutzkonzept

(verbindliche und detaillierte Angaben zu den Ausnahmen finden Sie  in der Covid-19-Verordnung "Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs")

Grenzgänger (Rückkehr aus Drittstaat): Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die in der Schweiz arbeiten und aus einem Risikogebiet (gemäss der Liste des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit BAG) zurückgekehrt sind (z.B. Ferien in einem Risiko-Drittstaat), wenden sich an ihren Arbeitgeber, der sich wiederum an die Gesundheitsbehörden des zuständigen Kantons wenden soll.

Einreisebeschränkungen

Zu Fragen zur Einreise in und zum Transit durch die Schweiz informiert das Staatssekretariat für Migration SEM und die Eidgenössische Zollverwaltung.

Für Reisende innerhalb des Schengen-Raumes und aus den EU-Staaten gelten keine Einreiserestriktionen mehr.

Für Ausländerinnen und Ausländer aus den meisten Staaten ausserhalb des Schengen-Raumes bleibt die Einreise in die Schweiz grundsätzlich bis auf Weiteres untersagt.

Detaillierte Informationen des Staatssekretariats für Migration SEM:

FAQ Einreisebeschränkungen

Zu Fragen zur Einreise nach Deutschland informiert die deutsche Bundespolizei.

Massnahmen in der Schweiz

In der Schweiz gelten verschiedene Massnahmen, Regeln und Verbote. Diese haben alle dasselbe Ziel: die Eindämmung des Coronavirus. Wenn nötig passt der Bundesrat die nationalen Regeln an. In einigen Kantonen gelten strengere Regeln oder Erleichterungen. Über die aktuell geltenden Massnahmen informiert das Bundesamt für Gesundheit BAG.

Kontaktliste der kantonalen Gesundheitsämter

Antworten auf allgemeine Fragen zum Coronavirus in der Schweiz

Zu Fragen zu den Massnahmen in Deutschland gegen die Verbreitung des neuen Coronavirus (COVID-19) informiert das Bundesministerium für Gesundheit BMG

Generalkonsulat München
Generalkonsulat München © Julian Chawla

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Entsendung

Sie möchten Arbeitnehmende für einen Auftrag in die Schweiz schicken? Informieren Sie sich über die rechtlichen Vorgaben auf der Plattform Entsendung.

News

Lokale und internationale Nachrichten

Veranstaltungen

Dieser Kalender ist die erste Adresse für alle, die im deutschen Kulturbetrieb nach etwas Schweizerischem suchen.

Feiertage

An den aufgeführten Tagen sind die Büros der Schweizerischen Vertretungen geschlossen

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Swiss Business Hub Germany

Der Swiss Business Hub unterstützt kleine und mittlere Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein in Deutschland und deutsche Unternehmen in der Schweiz.

Newsletter

Die Schweizerische Botschaft und die Generalkonsulate informieren mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Kulturelle Veranstaltungen in Bayern mit einem Bezug zur Schweiz

Das Generalkonsulat informiert mit einem Newsletter über kulturelle Veranstaltungen in Bayern mit einem Bezug zur Schweiz

Offene Stellen

Derzeit haben wir keine offene Stelle zu besetzten.