Veranstaltungen

Mehrere bedeutende internationale Grossveranstaltungen wie das Weltwirtschaftsforum in Davos, die Art Basel oder das Leichtathlektik-Meeting «Weltklasse Zürich» finden jedes Jahr in der Schweiz statt.

Ausstellungsraum bei der Art Basel mit Besuchern
© Art Basel

Das Jahr wird in der Schweiz von einer Reihe von Grossanlässen gegliedert, deren Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus reicht. Es beginnt Mitte Januar mit dem internationalen Lauberhorn-Skirennen in Wengen (Kanton Bern), die längste Abfahrtsstrecke des Ski-Weltcups. Ende Januar treffen sich die mächtigsten Staatschefs mit Wirtschaftsführern und Experten aus der Wissenschaft in Davos (Kanton Graubünden) zum Weltwirtschaftsforum.

Ebenfalls im Januar bittet Genf zur Internationalen Uhrenmesse (Salon international de la haute horlogerie SIHH), während die Baselworld jeweils im März seit bald einem Jahrhundert die bedeutendsten Uhren- und Schmuckmarken versammelt. Im Juni reisen die Liebhaber zeitgenössischer Kunst zur Art Basel in die Stadt am Rheinknie. Gegründet wurde sie 1970, inzwischen gibt es Parallel-Ausstellungen in Miami und Hong Kong. In dieser riesigen Kunstmesse präsentieren 300 Galerien Kunstwerke von mehr als 4’000 Künstlern.

Im August findet in Zürich das Leichtathletik-Meeting «Weltklasse Zürich» statt. Seit seiner ersten Durchführung vor 80 Jahren hat es 25 Weltrekorde hervorgebracht. Im September organisiert der Wintersportort Crans-Montana das Golfturnier «Omega European Masters», eines der bedeutendsten Tourniere von ganz Europa.

Weiterführende Informationen