Nachhaltigkeit im Finanzsektor

Nachhaltigkeit im Finanzsektor gewinnt zunehmend an Bedeutung. International, wie auch innerhalb der Schweiz bemühen sich Finanzakteure vermehrt um verantwortungsvolle Finanzierungs- und Investitionsentscheide, welche die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft berücksichtigen.

Die Schweiz setzt sich national wie international für mehr Nachhaltigkeit im Finanzsektor ein.
Die Schweiz setzt sich national wie international für mehr Nachhaltigkeit im Finanzsektor ein. © EDA, Präsenz Schweiz

Die UNO hat Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDG) festgelegt und auch das Übereinkommen von Paris legt den Rahmen für die zukünftige Entwicklung von Ländern fest. Nachhaltigkeit ist ein breiter Begriff, der neben der Umwelt auch den sozialen Bereich und die Unternehmensführung beinhaltet. Deren Berücksichtigung findet vermehrt Eingang in die Anlagepolitik von Firmen. Zur Vertiefung der Thematik wurden internationale und nationale Task-Forces und Studiengruppen gegründet, in Politik und Industrie. Die G20 zum Beispiel schuf 2016 eine Studiengruppe zum Thema Grüne Wirtschaft (Sustainable Finance Study Group), an der sich auch die Schweiz beteiligt. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und das Financial Stability Board (FSB) untersuchen, derweil auf welche Weise der Klimawandel die Stabilität der Finanzmärkte beeinflusst.

Die Schweiz beteiligt sich aktiv an den Arbeiten der zuständigen internationalen Finanzorganisationen und startete auch nationale Projekte für eine nachhaltige Wirtschaft wie z.B: Studien zur Klimaverträglichkeit der Finanzportfolios von Schweizer Versicherungen und Pensionskassen. Der Staat übernimmt die Rolle eines Vermittlers und Fazilitators. Gleichzeitig bemühen sich auch Wirtschafts- und Umweltverbände um Visionen und Massnahmen zu nachhaltig geführten Finanzmärkten und deren Umsetzung. 

Dank ihrer Expertise im Umweltbereich, ihrem Qualitätsbewusstsein und einem starken, über grosses Fachwissen verfügenden Finanzsektor hat die Schweiz bereits heute gute Voraussetzungen für vermehrt nachhaltige Investitionen.