Grundbildung und Berufsbildung

Junge afrikanische Mädchen strecken die Hand auf.
Für die DEZA sind Grundbildung und Berufsbildung komplementär und eng verzahnt. © UN Photo / Marco Dormino

Gute Bildung begünstigt die persönliche Entfaltung jedes Menschen und fördert die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Gemeinschaft. Bildung trägt zur Reduktion von Armut und Ungleichheit bei und belebt das Wirtschaftswachstum. Die DEZA macht sich für eine hochwertige Bildung für alle Menschen jeden Alters stark, namentlich in zwei Schwerpunktbereichen: Grundbildung und Berufsbildung.

Bildung ist massgebend für eine nachhaltige Entwicklung, die auf sozialem Zusammenhalt und Frieden beruht. Hochwertige, zugängliche und nichtdiskriminierende Bildung für alle Menschen jeden Alters ist Gegenstand des vierten Ziels für nachhaltige Entwicklung (SDG) der Agenda 2030. Dieses Ziel steht im Zentrum des DEZA-Engagements im Bildungsbereich, ebenso wie jenes für eine menschenwürdige Arbeit für alle im Rahmen eines dauerhaften Wirtschaftswachstums und jenes für die Beseitigung der extremen Armut.

Indem sie ein Problembewusstsein schafft, hilft Bildung beispielsweise auch, das Gesundheitsverhalten zu verbessern, den Zweck einer verantwortungsvollen Landwirtschaft zu vermitteln und die Menschen für die Folgen des Klimawandels zu sensibilisieren.

In zahlreichen DEZA-Partnerländern besteht konkreter Handlungsbedarf im Bildungswesen. Der Zugang zu Bildung ist auch in fragilen Kontexten unverzichtbar, wo sich Ungleichheiten tendenziell verschärfen.

Die DEZA fördert im Bildungsbereich die Entwicklung von hochwertigen Angeboten der Grundbildung und Berufsbildung. Für die DEZA sind die beiden Bereiche komplementär und eng verzahnt. Sie ergänzen sich gegenseitig und sind nicht immer linear aufgebaut. Je nach Bedürfnissen und Kontext macht es Sinn, Grundbildungs- und Berufsbildungselemente gleichzeitig anzubieten, so dass sich die Jugendlichen möglichst optimal in den Arbeitsmarkt integrieren können, weil sie solide Grundkompetenzen vorzuweisen haben.

Die Stärkung des Bildungsangebots in den DEZA-Partnerländern ist eine Priorität der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz in den kommenden Jahren. Die vom Parlament verabschiedete Botschaft über die internationale Zusammenarbeit der Schweiz 2017–2020 sieht eine Erhöhung des Schweizer Engagements im Bildungsbereich um 50% gegenüber dem Zeitraum 2013–2016 vor.

Grundbildung

Die DEZA hilft, hochwertige Grundbildungsangebote zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichtet und möglichst vielen zugänglich sind. Zu diesem Zweck unterstützt sie mehrere Partnerländer bei der Reform ihrer Bildungssysteme.

Berufsbildung

In Zusammenarbeit mit den Behörden und dem Privatsektor entwickelt die DEZA Ausbildungsangebote, die den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes gerecht werden. So finden mehr Jugendliche eine würdige Arbeit und können zur Entwicklung ihres Landes beitragen.

Aktuelle Projekte

Objekt 1 – 12 von 259

Sanierung von Schulen im Nordlibanon

In den renovierten Schulen können sowohl libanesische als auch syrische Kinder und Jugendliche besser lernen. © DEZA

16.11.2015 - 31.07.2018

Nach der Sanierung der 28 ersten Schulen im Nordlibanon hat die DEZA mit der Instandsetzung von 24 weiteren Schulen in der Region begonnen. Dank der in Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden durchgeführten Arbeiten ist der Libanon gewappnet für den massiven Zustrom von Flüchtlingskindern aus Syrien.

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Humanitäre Hilfe
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Wiederaufbau und Wiedereingliederung
BILDUNG
HUMANITÄRE HILFE
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
Primarschulbildung
Wiederaufbau / Wiedereingliederung
Multisektorielle Hilfe

16.11.2015 - 31.07.2018


CHF 3'690'000



Mittels Musik und Bildung eine gemeinsame «Nil-Kultur» entwickeln

Musikerinnen und Musiker des Nil-Projekts in einem Boot.

01.05.2015 - 18.11.2018

Das Nil-Projekt (Nile Project) wurde ins Leben gerufen, um die Menschen der elf Länder, durch die der Nil fliesst, für das Nilbecken als gemeinsames Gut und Ökosystem zu sensibilisieren. Dieswill das von der DEZA unterstützte innovative Projekt über die Musik und Bildung erreichen. Das Projekt bringt Künstler und Künstlerinnen mit Studierenden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Seit 2013 haben zahlreiche viel beachtete Konzerte stattgefunden und Studierende entwickeln Initiativen zur Förderung einer besseren Nutzung der Wasserressourcen.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Wirtschaft und Beschäftigung
Bildung
Migration
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Bildung
Umwelt
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Wirtschaft und Beschäftigung
Kultur
Reduktion von Katastrophenrisiken – Vorsorge
Bildungspolitik
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Umweltschutz
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Zugang zu Informationen inkl. Medienförderung und IKT)
Milderung der Auswirkungen des Klimawandels
Kultur
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
Migration allgemein (entwicklungspolitische Aspekte und Partnerschaften)
Schutz und Zugang
BILDUNG
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
INDUSTRIE
HUMANITÄRE HILFE
BILDUNG
INDUSTRIE
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
KOMMUNIKATION
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
HUMANITÄRE HILFE
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich
Kultur und Freizeit
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Katastrophenprävention und Katastrophenschutz
Berufsbildung / Fertigkeitentraining
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Politik und Verwaltung im Umweltschutzbereich
Menschenrechte
Kultur und Freizeit
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
Schutz der Biosphäre
Materielle Nothilfe und Leistungen

01.05.2015 - 18.11.2018


CHF 792'800



Die Jugend blickt nach vorne: Besseres Berufsbildungssystem in Albanien

Ein Schüler schraubt die Solarkollektoren zusammen.

15.12.2014 - 31.12.2018

Eine der grossen Herausforderungen Albaniens ist die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Zu den Ursachen gehört, dass sich die Ausbildungen kaum an den gefragten Berufsqualifikationen orientieren. Um dem entgegen zu wirken, hilft die DEZA, das Berufsbildungssystem zu reformieren, den Unterricht stärker auf die Praxis auszurichten und dadurch den Bedürfnissen des Privatsektors gerecht zu werden.

Land/Region Thema Periode Budget
Albanien
Bildung
Wirtschaft und Beschäftigung
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung des Arbeitsmarkts
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
BILDUNG
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
Berufsbildung / Fertigkeitentraining
Politik und Verwaltung im Beschäftigungsbereich
Menschenrechte

15.12.2014 - 31.12.2018


CHF 3'000'000



Projekt abgeschlossen

Syrische Flüchtlingskinder werden von einer jordanischen Schulklasse empfangen

Spielende Kinder im Schulhof

01.11.2014 - 29.02.2016

In einem gemeinsamen Projekt sanieren die Partnerorganisationen der DEZA und das jordanische Bildungsministerium öffentliche Schulen im Norden des Landes. Ein Grossteil der syrischen Flüchtlingskinder kann in diesen renovierten Schulen aufgenommen werden. Nach einer ersten Sanierung von 29 Schulen wurde das Projekt auf weitere 28 Schulgebäude ausgedehnt.

Land/Region Thema Periode Budget
Jordanien
Bildung
Migration
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Zwangsmigration (Flüchtlinge, Binnenvertriebene, Menschenhandel)
BILDUNG
HUMANITÄRE HILFE
Primarschulbildung
Materielle Nothilfe und Leistungen

01.11.2014 - 29.02.2016


CHF 1'200'000



Projekt abgeschlossen

Sanierung von Schulen im Nordlibanon

Ein Klassenzimmer mit Schülerinnen und Schülern.

15.07.2014 - 31.03.2016

Nach der Sanierung der 13 ersten Schulen im Nordlibanon hat die DEZA mit der Instandsetzung von 15 weiteren Schulen in der Region begonnen. Dank der in Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden durchgeführten Arbeiten ist der Libanon gewappnet für den massiven Zustrom von Flüchtlingskindern aus Syrien.

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Humanitäre Hilfe
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Wiederaufbau und Wiedereingliederung
BILDUNG
HUMANITÄRE HILFE
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
Primarschulbildung
Wiederaufbau / Wiedereingliederung
Multisektorielle Hilfe

15.07.2014 - 31.03.2016


CHF 1'350'000



Förderung einer qualitativ guten Grundschulbildung im Tschad (ProQEB)

Während eines Kurses in einem Alphabetisierungszentrum in Oum Hadjer, Region Batha, Tschad, liest eine junge Mutter mit einem Lineal in der Hand an der Wandtafel.

01.07.2014 - 30.06.2018

Der Welttag der Alphabetisierung, der jedes Jahr am 8. September begangen wird, soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Alphabetisierung und die nach wie vor bestehenden Herausforderungen fördern. Im Rahmen eines Programms zur Verbesserung des Zugangs und der Qualität der Grundbildung im Tschad unterstützt die DEZA ein Alphabetisierungsprojekt, das vor allem Frauen zugutekommt.

Land/Region Thema Periode Budget
Tschad
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Nicht formelle Grundbildung (inkl. Alltagsfertigkeiten und Alphabetisierung von Jugendlichen und Erwachsenen)
BILDUNG
BILDUNG
Primarschulbildung
Grundlegende Alltagsfertigkeiten für Jugendliche und Erwachsene

01.07.2014 - 30.06.2018


CHF 10'955'000



Besser qualifizierte ukrainische Spengler

Zwei Spengler durchtrennen ein Rohr mit Hilfe einer Maschine in einer Werkstatt.

01.07.2014 - 30.06.2018

Die in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Geberit entwickelte öffentlich-private Partnerschaft verfolgt das Ziel, die Berufsbildung im Bereich der Sanitärtechnik in der Ukraine zu verbessern, damit junge Spengler leichter einen Arbeitsplatz finden. Dazu soll ein neues, stärker auf die Praxis und auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts ausgerichtetes Ausbildungsmodell entwickelt und in Pilotschulen getestet werden, bevor es mit Unterstützung des Bildungsministeriums im ganzen Land eingeführt wird.

Land/Region Thema Periode Budget
Ukraine
Bildung
Trinkwasser und Siedlungshygiene (WASH – Wasser für Menschen)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
WASSER UND SIEDLUNGSHYGIENE
BILDUNG
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
Grundversorgung im Bereich Wasser und Siedlungshygiene
Berufsbildung / Fertigkeitentraining
Multisektorielle Hilfe

01.07.2014 - 30.06.2018


CHF 400'000



Gute Schulen für alle Kinder in Mali

Kinder sitzen in einem Zelt an Schulbänken.

01.01.2014 - 31.12.2017

Die malische Regierung hat ihren Willen bekräftigt, einen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Bildungsqualität zu legen. Die DEZA unterstützt die malische Regierung in zwei Bereichen: Verbesserung der Qualität der Primarschulen und Dezentralisierung des Bildungsangebots. Sie fördert zudem die Schaffung von Programmen für Schulabbrecher und für nomadische Bevölkerungsgruppen. 

Land/Region Thema Periode Budget
Mali
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Bildungspolitik
BILDUNG
BILDUNG
Primarschulbildung
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich

01.01.2014 - 31.12.2017


CHF 9'900'000



Programme d’Appui à la Formation Professionnelle

01.01.2014 - 31.12.2018

Le marché du travail au Mali est caractérisé par une main d’œuvre peu qualifiée. Dans ce contexte, 300'000 jeunes arrivent chaque année sur ce marché sans compétences. L’offre de formation par domaine et/ou filière est en deçà des attentes du secteur productif. La formation professionnelle e 40'000 personnes dont 50% de femmes à l’horizon 2017, améliore la qualité des ouvrages et augmente la compétitivité des entreprises en contribuant à l’augmentation des revenus dans les régions prioritaires de la DDC et de la coopération danoise.

Land/Region Thema Periode Budget
Mali
Education
Agriculture and Food Security
Vocational training and skills development
Labor market development
Agriculture value-chain development
EDUCATION
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
MULTISECTOR or CROSS-CUTTING
Vocational training
Employment policy and administrative management
Rural development

01.01.2014 - 31.12.2018


CHF 15'967'000



Projekt abgeschlossen

Wiederaufbau vernachlässigter Dörfer im Südosten von Myanmar

Eine Krankenschwester empfängt Patientinnen und Patienten am Eingang eines Gesundheitszentrums.

01.09.2013 - 14.08.2017

In Myanmar sind Dörfer an der Grenze zu Thailand seit Jahrzehnten Konflikten ausgesetzt. Aufgrund ihrer geografischen Abgeschiedenheit und weil sie immer noch häufig von alteingesessenen, bewaffneten ethnischen Gruppen beherrscht werden, können die staatlichen Behörden hier kaum etwas bewirken. Die dortige Bevölkerung muss mit einer mangelhaften Infrastruktur auskommen. Die DEZA setzt sich mit den betroffenen Gemeinschaften und anderen Partnern für eine gesicherte Grundversorgung ein. Dabei arbeitet sie in erster Linie mit jungen Menschen in der Region zusammen.

Land/Region Thema Periode Budget
Myanmar
Konfliktprävention und -bearbeitung
Gesundheit
Bildung
Zivile Friedensförderung und Beilegung von Konflikten
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Primäre Gesundheitsversorgung
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
BILDUNG
GESUNDHEIT
Zivile Friedensförderung, Prävention und Lösung von Konflikten
Primarschulbildung
Basisgesundheitswesen

01.09.2013 - 14.08.2017


CHF 5'091'000



Roma beteiligen sich an der Verbesserung ihrer Lebenssituation

Eine Roma-Familie baut Mauern für ihr Haus.

01.05.2013 - 31.12.2017

Roma leben in Serbien unter schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen. 60% dieser Bevölkerungsgruppe werden als «sehr arm» eingestuft. In vielen Roma-Siedlungen leben die Menschen in beengten Verhältnissen, mit einer schlechten Infrastruktur und unter ungenügenden hygienischen Bedingungen. Das Projekt hat zum Ziel, die Lebensbedingungen der Roma in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Einkommen zu verbessern sowie ihre Rechte zu gewährleisten und zu stärken.

Land/Region Thema Periode Budget
Serbien
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Gesundheit
Bildung
Dezentralisierung - Lokale Gouvernanz - Demokratisierung (inkl. Rechenschaftspflicht)
Bildungspolitik
Stärkung des Gesundheitswesens
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
BILDUNG
GESUNDHEIT
Dezentralisierung / Lokale Gouvernanz / Demokratisierung (inkl. Rechenschaftspflicht)
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich
Politik und Verwaltung im Gesundheitswesen

01.05.2013 - 31.12.2017


CHF 4'538'000



Modernisierung der landwirtschaftlichen Berufsbildung in Georgien

Das Bild zeigt Medea im Gespräch mit ihrem Lehrer in einem Gewächshaus der Berufsschule von Senaki.

01.01.2013 - 31.12.2018

Das georgische Berufsbildungssystem entspricht nicht den Bedürfnissen einer Marktwirtschaft, wie sie das Land seit der Unabhängigkeit anstrebt. Die DEZA unterstützt die georgische Regierung beim Aufbau eines modernen Berufsbildungssystems, das Theorie und Praxis vereint und langfristig zur Verbesserung der Produktivität des Agrarsektors und zur Erhöhung der Einkommen der Bevölkerung im ländlichen Raum beitragen soll.

Land/Region Thema Periode Budget
Georgien
Wirtschaft und Beschäftigung
Bildung
Landwirtschaft und Ernährungssicherheit
Landwirtschaftliche Produktion (inkl. Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
BILDUNG
LANDWIRTSCHAFT
INDUSTRIE
MULTISEKTOR oder QUERSCHNITT-THEMA
Berufsbildung / Fertigkeitentraining
Förderung der Landwirtschaft
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Ländliche Entwicklung

01.01.2013 - 31.12.2018


CHF 6'547'000


Objekt 1 – 12 von 259