Grundbildung und Berufsbildung

Junge afrikanische Mädchen strecken die Hand auf.
Für die DEZA sind Grundbildung und Berufsbildung komplementär und eng verzahnt. © UN Photo / Marco Dormino

Gute Bildung begünstigt die persönliche Entfaltung jedes Menschen und fördert die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Gemeinschaft. Bildung trägt zur Reduktion von Armut und Ungleichheit bei und belebt das Wirtschaftswachstum. Die DEZA macht sich für eine hochwertige Bildung für alle Menschen jeden Alters stark, namentlich in zwei Schwerpunktbereichen: Grundbildung und Berufsbildung.

Bildung ist massgebend für eine nachhaltige Entwicklung, die auf sozialem Zusammenhalt und Frieden beruht. Hochwertige, zugängliche und nichtdiskriminierende Bildung für alle Menschen jeden Alters ist Gegenstand des vierten Ziels für nachhaltige Entwicklung (SDG) der Agenda 2030. Dieses Ziel steht im Zentrum des DEZA-Engagements im Bildungsbereich, ebenso wie jenes für eine menschenwürdige Arbeit für alle im Rahmen eines dauerhaften Wirtschaftswachstums und jenes für die Beseitigung der extremen Armut.

Indem sie ein Problembewusstsein schafft, hilft Bildung beispielsweise auch, das Gesundheitsverhalten zu verbessern, den Zweck einer verantwortungsvollen Landwirtschaft zu vermitteln und die Menschen für die Folgen des Klimawandels zu sensibilisieren.

In zahlreichen DEZA-Partnerländern besteht konkreter Handlungsbedarf im Bildungswesen. Der Zugang zu Bildung ist auch in fragilen Kontexten unverzichtbar, wo sich Ungleichheiten tendenziell verschärfen.

Die DEZA fördert im Bildungsbereich die Entwicklung von hochwertigen Angeboten der Grundbildung und Berufsbildung. Für die DEZA sind die beiden Bereiche komplementär und eng verzahnt. Sie ergänzen sich gegenseitig und sind nicht immer linear aufgebaut. Je nach Bedürfnissen und Kontext macht es Sinn, Grundbildungs- und Berufsbildungselemente gleichzeitig anzubieten, so dass sich die Jugendlichen möglichst optimal in den Arbeitsmarkt integrieren können, weil sie solide Grundkompetenzen vorzuweisen haben.

Die Stärkung des Bildungsangebots in den DEZA-Partnerländern ist eine Priorität der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz in den kommenden Jahren. Die vom Parlament verabschiedete Botschaft über die internationale Zusammenarbeit der Schweiz 2017–2020 sieht eine Erhöhung des Schweizer Engagements im Bildungsbereich um 50% gegenüber dem Zeitraum 2013–2016 vor.

Grundbildung

Die DEZA hilft, hochwertige Grundbildungsangebote zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichtet und möglichst vielen zugänglich sind. Zu diesem Zweck unterstützt sie mehrere Partnerländer bei der Reform ihrer Bildungssysteme.

Berufsbildung

In Zusammenarbeit mit den Behörden und dem Privatsektor entwickelt die DEZA Ausbildungsangebote, die den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes gerecht werden. So finden mehr Jugendliche eine würdige Arbeit und können zur Entwicklung ihres Landes beitragen.

Aktuelle Projekte

Objekt 1 – 12 von 308

Bosnien und Herzegowina: Bessere Gesundheitsversorgung dank verbesserter Pflege

 Eine Pflegefachfrau sitzt in einem Behandlungszimmer.

01.12.2017 - 30.11.2021

In Bosnien und Herzegowina bilden die Pflegefachpersonen die grösste Berufsgruppe des Gesundheitswesens. Trotz ihrer Nähe zur lokalen Bevölkerung wird ihr Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Sie erfüllen häufig administrative statt pflegerische Aufgaben und haben kaum Aufstiegsmöglichkeiten. Deshalb zieht es sie häufig nach Westeuropa, wo die Arbeitsbedingungen besser sind. Gerade mit der Förderung der Pflege könnte der Zugang von Menschen in ländlichen Gebieten und von benachteiligten Bevölkerungsgruppen zur Gesundheitsversorgung verbessert werden.

Land/Region Thema Periode Budget
Bosnien und Herzegowina
Gesundheit
Bildung
Stärkung der Gesundheitssysteme
Primäre Gesundheitsversorgung
Bildungseinrichtungen und Ausbildung
GESUNDHEIT
GESUNDHEIT
BILDUNG
Politik und Verwaltung im Gesundheitswesen
Basisgesundheitswesen
Bildungseinrichtungen, -ausstattung, -materialien

01.12.2017 - 30.11.2021


CHF 5'125'000



Bessere Ausbildung erleichtert die berufliche Eingliederung von Jugendlichen im ländlichen Raum

Drei junge Nigrer auf einer Plantage.

01.01.2017 - 31.12.2021

Die DEZA engagiert sich für die Verbesserung des Grund- und Berufsbildungssystems im Niger. Über 1,5 Millionen Jugendliche in ländlichen Gebieten sind heute davon ausgeschlossen. Ob sie künftig auf dem Arbeitsmarkt Fuss fassen können, hängt von der erfolgreichen Verbindung einer qualitativ hochstehenden Grundbildung und eines auf den Bedarf der Bevölkerung abgestimmten Berufsbildungsangebots ab.

Land/Region Thema Periode Budget
Niger

Dosso und Maradi

Berufsbildung
Beschäftigung & Wirtschaftsentwicklung
Bildung
Berufsbildung
Schaffung von Arbeitsplätzen
Grundbildung
BILDUNG
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
BILDUNG
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Politik und Verwaltung im Beschäftigungsbereich
Primarschulbildung

01.01.2017 - 31.12.2021


CHF 14'500'000



Libanon: Bildung und Gesundheitsversorgung in einem Stadtteil, in dem Libanesen, Syrer und Palästinenser zusammenleben

Klassenzimmer mit einer Lehrerin, die vor einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern sitzt und ein Buch zeigt.

01.08.2016 - 31.12.2019

Die Menschen im Stadtteil Hay Al-Gharbeh im Süden Beiruts leben unter sehr prekären Umständen. Seit 2012 leben dort auch syrische Flüchtlinge. Die DEZA unterstützt die libanesische NGO Tahaddi, die mit ihrem Leistungsangebot die Lebensbedingungen der Bevölkerung dieses Vororts erheblich verbessert. Das Tahaddi-Bildungszentrum beispielsweise ermöglicht es zahlreichen Kindern, die Schule (wieder) zu besuchen und dem Elend zu entfliehen. 

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Bildung
Gesundheit
Grundbildung
Primäre Gesundheitsversorgung
Medizinische Dienstleistungen
BILDUNG
GESUNDHEIT
GESUNDHEIT
Primarschulbildung
Basisgesundheitswesen
Medizinische Dienstleistungen

01.08.2016 - 31.12.2019


CHF 774'000



Kakuma: Erwerb von beruflichen Kompetenzen in einem Flüchtlingslager

Ein Mann repariert in seiner Werkstatt einen Computer. Sechs Personen schauen ihm zu.

01.07.2016 - 30.06.2019

Das DEZA-Pilotprojekt vermittelt Flüchtlingen und der Lokalbevölkerung in Kakuma in angewandten Kursen Berufswissen, damit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können. In der ersten Phase des 2013 gestarteten Projekts erhielten über 500 junge Menschen eine Ausbildung. Die zweite Phase hat am Sommer 2017.

Land/Region Thema Periode Budget
Kenia
Migration
Berufsbildung
Bildung
Menschenrechte
Zwangsvertreibung (Flüchtlinge, Binnenvertriebene, Menschenhandel)
Berufsbildung
Alltagsfähigkeiten
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
BILDUNG
NOTHILFE
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Materielle Nothilfe und Leistungen
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Ermöglichung der geregelten, sicheren und verantwortungsvollen Migration und Mobilität
Grundlegende Alltagsfertigkeiten für Jugendliche und Erwachsene
Menschenrechte

01.07.2016 - 30.06.2019


CHF 2'050'000



Myanmar: Bildung für Kinder inmitten von Wirbelstürmen und Konflikten

Eine Schulklasse steht vor einer wiederaufgebauten Schule.

01.12.2015 - 31.07.2018

Von einem Wirbelsturm zerstörte Schulen wiederaufbauen, in einer Region, in der Gewalt zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen herrscht. Dieses Ziel verfolgte ein Projekt der DEZA und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im Bundesstaat Rakhine in Myanmar. Über 600 Schülerinnen und Schüler können jetzt in sichereren Einrichtungen den Unterricht besuchen. Die Erfahrungen aus dem Projekt helfen beim Wiederaufbau weiterer Schulen im Land.

Land/Region Thema Periode Budget
Myanmar
Bildung
Klimawandel & Umwelt
Bildungseinrichtungen und Ausbildung
Reduktion von Katastrophenrisiken DRR
BILDUNG
DISASTER PREVENTION AND PREPAREDNESS
Bildungseinrichtungen, -ausstattung, -materialien
Katastrophenprävention und Katastrophenschutz

01.12.2015 - 31.07.2018


CHF 896'514



Sanierung von Schulen im Nordlibanon

In den renovierten Schulen können sowohl libanesische als auch syrische Kinder und Jugendliche besser lernen. © DEZA

16.11.2015 - 30.11.2019

Nach der Sanierung der 28 ersten Schulen im Nordlibanon hat die DEZA mit der Instandsetzung von 24 weiteren Schulen in der Region begonnen. Dank der in Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden durchgeführten Arbeiten ist der Libanon gewappnet für den massiven Zustrom von Flüchtlingskindern aus Syrien.

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Bildung
Humanitäre Hilfe & DRR
Andere
Grundbildung
Bildungseinrichtungen und Ausbildung
Wiederaufbau und Wiedereingliederung
Nicht spezifizierter Sektor
BILDUNG
BILDUNG
WIEDERAUFBAUHILFE & REHABILITATION
OTHER MULTISECTOR
Unallocated Unspecified
Primarschulbildung
Bildungseinrichtungen, -ausstattung, -materialien
Wiederaufbau / Wiedereingliederung
Multisektorielle Hilfe
Sectors not specified

16.11.2015 - 30.11.2019


CHF 3'690'000



Mittels Musik und Bildung eine gemeinsame «Nil-Kultur» entwickeln

Musikerinnen und Musiker des Nil-Projekts in einem Boot.

01.05.2015 - 31.10.2019

Das Nil-Projekt (Nile Project) wurde ins Leben gerufen, um die Menschen der elf Länder, durch die der Nil fliesst, für das Nilbecken als gemeinsames Gut und Ökosystem zu sensibilisieren. Dieswill das von der DEZA unterstützte innovative Projekt über die Musik und Bildung erreichen. Das Projekt bringt Künstler und Künstlerinnen mit Studierenden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Seit 2013 haben zahlreiche viel beachtete Konzerte stattgefunden und Studierende entwickeln Initiativen zur Förderung einer besseren Nutzung der Wasserressourcen.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Kultur & Bewusstsein für Entwicklungszusammenarbeit
Beschäftigung & Wirtschaftsentwicklung
Bildung
Klimawandel & Umwelt
Gender
Governance
Migration
Andere
Berufsbildung
Menschenrechte
Kultur & Freizeit
KMU Förderung
Bildungspolitik
Reduktion von Katastrophenrisiken DRR
Organisationen für die Gleichstellung der Frau
Demokratische Partizipation und Zivilbevölkerung
Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT)
Migration allgemein (entwicklungspolitische Aspekte und Partnerschaften)
Nicht spezifizierter Sektor
Bewusstsein für Entwicklungszusammenarbeit
Gewerbeunterstützung & Wirtschaftszugang
Umweltpolitik
Politik des öffentlichen Sektors
Berufsbildung
Schutz der Biosphäre
Weiterentwicklung von Recht und Rechtsprechung
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
KOMMUNIKATION
INDUSTRIE
DISASTER PREVENTION AND PREPAREDNESS
Unallocated Unspecified
BILDUNG
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
BUSINESS & OTHER SERVICES
INDUSTRIE
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
Unallocated Unspecified
REGIERUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT
OTHER SOCIAL INFRASTRUCTURE AND SERVICES
KOMMUNIKATION
ALLGEMEINER UMWELTSCHUTZ
Unallocated Unspecified
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich
Demokratische Partizipation und Zivilbevölkerung
Gleichstellungsorganisationen und -institutionen
Ermöglichung der geregelten, sicheren und verantwortungsvollen Migration und Mobilität
Kultur und Freizeit
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Katastrophenprävention und Katastrophenschutz
Sectors not specified
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Politik und Verwaltung im öffentlichen Sektor
Services et institutions de soutien commerciaux
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Politik und Verwaltung im Umweltschutzbereich
Sectors not specified
Förderung des Bewusstseins für Entwicklungszusammenarbeit
Weiterentwicklung von Recht und Rechtsprechung
Menschenrechte
Gleichstellungsorganisationen und -institutionen
Ermöglichung der geregelten, sicheren und verantwortungsvollen Migration und Mobilität
Kultur und Freizeit
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
Schutz der Biosphäre
Sectors not specified

01.05.2015 - 31.10.2019


CHF 750'000



Projekt abgeschlossen

Ausbau des Berufsbildungssystems und Vermittlung arbeitsmarktrelevanter Kompetenzen

01.11.2014 - 30.06.2019

Die DEZA setzt sich dafür ein, dass Stellensuchenden und ungenügend qualifizierten Arbeitskräften im Rahmen der formalen und nichtformalen Berufsbildung in Bosnien und Herzegowina praxisrelevante Kompetenzen vermittelt werden. Die Ausbildung soll sich an den Anforderungen der Wirtschaftssektoren orientieren, damit die Arbeitskräfte zielgerichtet eingesetzt werden können.

Land/Region Thema Periode Budget
Bosnien und Herzegowina
Berufsbildung
Bildung
Berufsbildung
Bildungspolitik
Höhere Berufsbildung
BILDUNG
VERWALTUNGSKOSTEN DER GEBERINNEN UND GEBER
BILDUNG
BILDUNG
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Verwaltungskosten
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich
Höhere Berufsbildung und betriebliche Aus- und Weiterbildung

01.11.2014 - 30.06.2019


CHF 7'192'400



Projekt abgeschlossen

Syrische Flüchtlingskinder werden von einer jordanischen Schulklasse empfangen

Spielende Kinder im Schulhof

01.11.2014 - 29.02.2016

In einem gemeinsamen Projekt sanieren die Partnerorganisationen der DEZA und das jordanische Bildungsministerium öffentliche Schulen im Norden des Landes. Ein Grossteil der syrischen Flüchtlingskinder kann in diesen renovierten Schulen aufgenommen werden. Nach einer ersten Sanierung von 29 Schulen wurde das Projekt auf weitere 28 Schulgebäude ausgedehnt.

Land/Region Thema Periode Budget
Jordanien
Bildung
Migration
Grundbildung
Zwangsvertreibung (Flüchtlinge, Binnenvertriebene, Menschenhandel)
BILDUNG
NOTHILFE
Primarschulbildung
Materielle Nothilfe und Leistungen

01.11.2014 - 29.02.2016


CHF 1'200'000



Projekt abgeschlossen

Sanierung von Schulen im Nordlibanon

Ein Klassenzimmer mit Schülerinnen und Schülern.

15.07.2014 - 31.03.2016

Nach der Sanierung der 13 ersten Schulen im Nordlibanon hat die DEZA mit der Instandsetzung von 15 weiteren Schulen in der Region begonnen. Dank der in Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden durchgeführten Arbeiten ist der Libanon gewappnet für den massiven Zustrom von Flüchtlingskindern aus Syrien.

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Bildung
Humanitäre Hilfe & DRR
Andere
Grundbildung
Wiederaufbau und Wiedereingliederung
Nicht spezifizierter Sektor
BILDUNG
WIEDERAUFBAUHILFE & REHABILITATION
OTHER MULTISECTOR
Primarschulbildung
Wiederaufbau / Wiedereingliederung
Multisektorielle Hilfe

15.07.2014 - 31.03.2016


CHF 1'350'000



Projekt abgeschlossen

Förderung einer qualitativ guten Grundschulbildung im Tschad (ProQEB)

Während eines Kurses in einem Alphabetisierungszentrum in Oum Hadjer, Region Batha, Tschad, liest eine junge Mutter mit einem Lineal in der Hand an der Wandtafel.

01.07.2014 - 30.06.2018

Der Welttag der Alphabetisierung, der jedes Jahr am 8. September begangen wird, soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Alphabetisierung und die nach wie vor bestehenden Herausforderungen fördern. Im Rahmen eines Programms zur Verbesserung des Zugangs und der Qualität der Grundbildung im Tschad unterstützt die DEZA ein Alphabetisierungsprojekt, das vor allem Frauen zugutekommt.

Land/Region Thema Periode Budget
Tschad
Bildung
Grundbildung
Alltagsfähigkeiten
BILDUNG
BILDUNG
Primarschulbildung
Grundlegende Alltagsfertigkeiten für Jugendliche und Erwachsene

01.07.2014 - 30.06.2018


CHF 10'955'000



Projekt abgeschlossen

Gute Schulen für alle Kinder in Mali

Kinder sitzen in einem Zelt an Schulbänken.

01.01.2014 - 31.03.2018

Die malische Regierung hat ihren Willen bekräftigt, einen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Bildungsqualität zu legen. Die DEZA unterstützt die malische Regierung in zwei Bereichen: Verbesserung der Qualität der Primarschulen und Dezentralisierung des Bildungsangebots. Sie fördert zudem die Schaffung von Programmen für Schulabbrecher und für nomadische Bevölkerungsgruppen. 

Land/Region Thema Periode Budget
Mali
Bildung
Grundbildung
Bildungspolitik
BILDUNG
BILDUNG
Primarschulbildung
Politik und Verwaltung im Bildungsbereich

01.01.2014 - 31.03.2018


CHF 9'900'000


Objekt 1 – 12 von 308