Grund- und Berufsbildung

Kinder in einem Klassenzimmer in Burkina Faso 2011
Zugang zu Grundbildung verbessert die Zukunftsperspektiven. © DEZA

Grund- und Berufsbildung sind Schlüsselfaktoren für Selbständigkeit und Entwicklung und verbessern die Fähigkeiten, am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilzunehmen. Die DEZA schlägt Brücken zwischen der Grundbildung und einer Berufsbildung, die den sozialen und wirtschaftlichen Bedürfnissen der Partnerländer gerecht wird.

Grundbildung

Die DEZA fördert durch die Verbesserung der Bildungssysteme eine qualitativ hochstehende Grundbildung und guten Bildungssysteme für alle.

Berufsbildung

Die berufliche Bildung erleichtert die Integration in die Arbeitswelt und fördert die Wirtschaftsentwicklung. Die DEZA unterstützt die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor.

Netzwerke der DEZA: Grund- und Berufsbildung

Fachinformationen (News, Dokumente, Instrumente, Methoden) zum Wissensaustausch und zur Zusammenarbeit mit Partnern und Fachleuten.

Grundbildung (fr/en)

Berufsbildung (en)

Dokumente

Aktuelle Projekte

Objekt 1 – 12 von 100

Sanierung von Schulen im Nordlibanon

In den renovierten Schulen können sowohl libanesische als auch syrische Kinder und Jugendliche besser lernen. © DEZA

16.11.2015 - 15.04.2018

Nach der Sanierung der 28 ersten Schulen im Nordlibanon hat die DEZA mit der Instandsetzung von 24 weiteren Schulen in der Region begonnen. Dank der in Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden durchgeführten Arbeiten ist der Libanon gewappnet für den massiven Zustrom von Flüchtlingskindern aus Syrien.

Land/Region Thema Periode Budget
Libanon
Humanitäre Hilfe
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Wiederaufbau und Wiedereingliederung

16.11.2015 - 15.04.2018


CHF 3'000'000



Mittels Musik und Bildung eine gemeinsame «Nil-Kultur» entwickeln

Musikerinnen und Musiker des Nil-Projekts in einem Boot.

01.05.2015 - 31.10.2017

Das Nil-Projekt (Nile Project) wurde ins Leben gerufen, um die Menschen der elf Länder, durch die der Nil fliesst, für das Nilbecken als gemeinsames Gut und Ökosystem zu sensibilisieren. Dieswill das von der DEZA unterstützte innovative Projekt über die Musik und Bildung erreichen. Das Projekt bringt Künstler und Künstlerinnen mit Studierenden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Seit 2013 haben zahlreiche viel beachtete Konzerte stattgefunden und Studierende entwickeln Initiativen zur Förderung einer besseren Nutzung der Wasserressourcen.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Wirtschaft und Beschäftigung
Bildung
Migration
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Bildung
Umwelt
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Wirtschaft und Beschäftigung
Kultur
Reduktion von Katastrophenrisiken – Vorsorge
Bildungspolitik
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Umweltschutz
Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Zugang zu Informationen inkl. Medienförderung und IKT)
Milderung der Auswirkungen des Klimawandels
Kultur
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)
Migration allgemein (entwicklungspolitische Aspekte und Partnerschaften)
Schutz und Zugang

01.05.2015 - 31.10.2017


CHF 750'000



Die Jugend blickt nach vorne: Besseres Berufsbildungssystem in Albanien

Ein Schüler schraubt die Solarkollektoren zusammen.

15.12.2014 - 31.12.2018

Eine der grossen Herausforderungen Albaniens ist die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Zu den Ursachen gehört, dass sich die Ausbildungen kaum an den gefragten Berufsqualifikationen orientieren. Um dem entgegen zu wirken, hilft die DEZA, das Berufsbildungssystem zu reformieren, den Unterricht stärker auf die Praxis auszurichten und dadurch den Bedürfnissen des Privatsektors gerecht zu werden.

Land/Region Thema Periode Budget
Albanien
Bildung
Wirtschaft und Beschäftigung
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung des Arbeitsmarkts
Menschenrechte (inkl. Frauenrechte)

15.12.2014 - 31.12.2018


CHF 3'000'000



Ausbau des Berufsbildungssystems und Vermittlung arbeitsmarktrelevanter Kompetenzen

01.11.2014 - 31.10.2018

Die DEZA setzt sich dafür ein, dass Stellensuchenden und ungenügend qualifizierten Arbeitskräften im Rahmen der formalen und nichtformalen Berufsbildung in Bosnien und Herzegowina praxisrelevante Kompetenzen vermittelt werden. Die Ausbildung soll sich an den Anforderungen der Wirtschaftssektoren orientieren, damit die Arbeitskräfte zielgerichtet eingesetzt werden können.

Land/Region Periode Budget
Bosnien und Herzegowina

01.11.2014 - 31.10.2018


CHF 7'192'400



Besser qualifizierte ukrainische Spengler

Zwei Spengler durchtrennen ein Rohr mit Hilfe einer Maschine in einer Werkstatt.

01.07.2014 - 30.06.2018

Die in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Geberit entwickelte öffentlich-private Partnerschaft verfolgt das Ziel, die Berufsbildung im Bereich der Sanitärtechnik in der Ukraine zu verbessern, damit junge Spengler leichter einen Arbeitsplatz finden. Dazu soll ein neues, stärker auf die Praxis und auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts ausgerichtetes Ausbildungsmodell entwickelt und in Pilotschulen getestet werden, bevor es mit Unterstützung des Bildungsministeriums im ganzen Land eingeführt wird.

Land/Region Thema Periode Budget
Ukraine
Bildung
Trinkwasser und Siedlungshygiene (WASH – Wasser für Menschen)
Berufsbildung und Fertigkeitentraining

01.07.2014 - 30.06.2018


CHF 400'000



Programme d’Appui à la Formation Professionnelle

01.01.2014 - 31.12.2017

Le marché du travail au Mali est caractérisé par une main d’œuvre peu qualifiée. Dans ce contexte, 300'000 jeunes arrivent chaque année sur ce marché sans compétences. L’offre de formation par domaine et/ou filière est en deçà des attentes du secteur productif. La formation professionnelle e 40'000 personnes dont 50% de femmes à l’horizon 2017, améliore la qualité des ouvrages et augmente la compétitivité des entreprises en contribuant à l’augmentation des revenus dans les régions prioritaires de la DDC et de la coopération danoise.

Land/Region Thema Periode Budget
Mali
Education
Agriculture and Food Security
Vocational training and skills development
Labor market development
Agriculture value-chain development

01.01.2014 - 31.12.2017


CHF 12'667'000



Gute Schulen für alle Kinder in Mali

Kinder sitzen in einem Zelt an Schulbänken.

01.01.2014 - 31.12.2017

Die malische Regierung hat ihren Willen bekräftigt, einen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Bildungsqualität zu legen. Die DEZA unterstützt die malische Regierung in zwei Bereichen: Verbesserung der Qualität der Primarschulen und Dezentralisierung des Bildungsangebots. Sie fördert zudem die Schaffung von Programmen für Schulabbrecher und für nomadische Bevölkerungsgruppen. 

Land/Region Thema Periode Budget
Mali
Bildung
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Bildungspolitik

01.01.2014 - 31.12.2017


CHF 9'900'000



Qualitativ hochstehende Berufslehren für benachteiligte Bevölkerungsgruppen

Junge Frauen in Myanmar arbeiten an Nähmaschinen.

01.12.2013 - 31.01.2018

Die DEZA setzt sich für die Entwicklung einer marktorientierten, qualitativ hochstehenden Berufsbildung in Myanmar ein. Zu diesem Zweck werden insbesondere Fachpersonen aus dem Schweizer Hotelgewerbe eingesetzt. Es werden Lehrstellen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen in der Hauptstadt und im Südosten des Landes finanziert.

Land/Region Thema Periode Budget
Myanmar
Bildung
Berufsbildung und Fertigkeitentraining

01.12.2013 - 31.01.2018


CHF 18'900'000



Wiederaufbau vernachlässigter Dörfer im Südosten von Myanmar

Eine Krankenschwester empfängt Patientinnen und Patienten am Eingang eines Gesundheitszentrums.

01.09.2013 - 14.08.2017

In Myanmar sind Dörfer an der Grenze zu Thailand seit Jahrzehnten Konflikten ausgesetzt. Aufgrund ihrer geografischen Abgeschiedenheit und weil sie immer noch häufig von alteingesessenen, bewaffneten ethnischen Gruppen beherrscht werden, können die staatlichen Behörden hier kaum etwas bewirken. Die dortige Bevölkerung muss mit einer mangelhaften Infrastruktur auskommen. Die DEZA setzt sich mit den betroffenen Gemeinschaften und anderen Partnern für eine gesicherte Grundversorgung ein. Dabei arbeitet sie in erster Linie mit jungen Menschen in der Region zusammen.

Land/Region Thema Periode Budget
Myanmar
Konfliktprävention und -bearbeitung
Gesundheit
Bildung
Zivile Friedensförderung und Beilegung von Konflikten
Formale Grundschulbildung (Stufe Primarschule und untere Stufe Sekundarschule)
Primäre Gesundheitsversorgung

01.09.2013 - 14.08.2017


CHF 5'091'000



Soziale Integration von Roma-Kindern beginnt in der Schule

Eine Gruppe Roma-Kinder beim Basteln in der Schule.

15.06.2013 - 31.05.2017

In Serbien wie auch in anderen Ländern Osteuropas haben nicht alle Kinder die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Die DEZA setzt sich in Serbien seit 2004 dafür ein, dass Roma-Kinder und Kinder mit Behinderungen besser in Vor- und Primarschulen integriert werden. Je früher die Ausgrenzung besonders benachteiligter Menschen bekämpft wird, desto grösser sind später ihre Chancen, sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Land/Region Thema Periode Budget
Serbien
Bildung
Bildungspolitik

15.06.2013 - 31.05.2017


CHF 7'820'000



Roma beteiligen sich an der Verbesserung ihrer Lebenssituation

Eine Roma-Familie baut Mauern für ihr Haus.

01.05.2013 - 31.12.2017

Roma leben in Serbien unter schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen. 60% dieser Bevölkerungsgruppe werden als «sehr arm» eingestuft. In vielen Roma-Siedlungen leben die Menschen in beengten Verhältnissen, mit einer schlechten Infrastruktur und unter ungenügenden hygienischen Bedingungen. Das Projekt hat zum Ziel, die Lebensbedingungen der Roma in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Einkommen zu verbessern sowie ihre Rechte zu gewährleisten und zu stärken.

Land/Region Thema Periode Budget
Serbien
Rechtsstaatlichkeit - Demokratie - Menschenrechte
Gesundheit
Bildung
Dezentralisierung - Lokale Gouvernanz - Demokratisierung (inkl. Rechenschaftspflicht)
Bildungspolitik
Stärkung des Gesundheitswesens

01.05.2013 - 31.12.2017


CHF 4'538'000



Wirtschaftliche Perspektiven für junge Menschen in ländlichen Gebieten

Bauern werden in der vertikalen Pflanzung von Tomaten geschult – eine Technik, welche die Produktion verdoppeln wird. ©DDC

01.01.2013 - 30.06.2017

Das Projekt der DEZA im ländlichen Bezirk von Aswan in Ägypten hat das Ziel, die wirtschaftlichen Perspektiven von jungen Frauen und Männern zu verbessern. Die DEZA fördert Unternehmen in den Bereichen Landwirtschaft, Viehwirtschaft und Fischerei und schafft damit neue Arbeitsstellen. Dadurch erhalten junge Leuten eine Alternative zur Abwanderung in städtische Zentren.

Land/Region Thema Periode Budget
Ägypten
Landwirtschaft und Ernährungssicherheit
Bildung
Wirtschaft und Beschäftigung
Förderung des Arbeitsmarkts
Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
Berufsbildung und Fertigkeitentraining
Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
Berufsbildung und Fertigkeitentraining

01.01.2013 - 30.06.2017


CHF 5'020'000


Objekt 1 – 12 von 100