Die Agenda des Bundespräsidenten auf einen Blick

Die Zeremonie zur Begrüssung des neuen Jahres mit dem diplomatischen Korps, die Botschaft an die Nation vom 1. August oder die Ukraine-Reformkonferenz in Lugano. Die wichtigsten Treffen des Bundespräsidenten und Vorstehers des EDA, Ignazio Cassis, sind in kurzen Nachrichten und Bildern zusammengefasst.

21.01.2022 – Bundespräsident Cassis spricht mit den Aussenministern Russlands und der USA über Sicherheit in Europa

Bundespräsident und EDA-Vorsteher Ignazio Cassis ist am Freitag, 21. Januar 2022, aus Anlass des Treffens USA-Russland in Genf zu separaten Gesprächen mit den Aussenministern Antony Blinken und Sergej Lawrow zusammenkommen. Im Zentrum der Gespräche standen die Sicherheitslage in Europa und die Situation an der russisch-ukrainischen Grenze.

Die Schweiz ist besorgt über die zunehmenden Spannungen an der russisch-ukrainischen Grenze. Bundespräsident Cassis erläuterte, dass die Schweiz ihre Guten Dienste anbietet, wenn diese als nützlich erachtet und gewünscht wird. Zudem sollte die OSZE als Dialogplattform und mit ihren vertrauens- und sicherheitsbildenden Massnahmen eine zentrale Rolle einnehmen.

Bundespräsident Cassis im Gespräch schüttelt dem russischen Aussenminister Lawrow die Hand.
Neben der Sicherheitslage in Europa sprach Bundespräsident Cassis mit Aussenminister Lawrow auch über Menschenrechtsfragen… © Keystone
Bundespräsident Cassis und Aussenminister Blinken sitzen sich an einem Tisch gegenüber und sprechen miteinander.
…und mit Aussenminister Blinken über bilaterale Themen sowie die Beziehungen zum Iran Copyright Keystone © Keystone

Medienmitteilung

21.01.2022 – Covid-19: Bundespräsident Cassis besucht das Regionalspital in Lugano

Tweet von Bundespräsident Cassis, mit der er auf eine Twitter-Meldung des Spitals von seinem Besuch reagiert.
Bundespräsident Cassis bedankt sich auf Twitter für die Arbeit des Spitals im Kampf gegen Covid-19.

"Dieser Besuch hat es mir erlaubt, mit den Menschen zu sprechen, die an vorderster Front gegen Covid-19 kämpfen. Ich konnte mir auch ein Bild von der Situation im Spital machen", sagte Ignazio Cassis bei seinem Empfang im Regionalspital Lugano. In Begleitung des Direktors des Departements für Gesundheit und Soziales des Kantons Tessin, Raffaele De Rosa, und des Kantonsarztes Giorgio Merlani sprach Ignazio Cassis mit der Spitalleitung sowie mit Ärztinnen, Ärzten und Pflegepersonal.

20.01.2022 – Treffen in Berlin

Bundespräsident Ignazio Cassis bei seinem Gespräch mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsident Ignazio Cassis bei seinem Gespräch mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. © Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Fotograf Jesco Denzel

Bundespräsident Ignazio Cassis ist in Berlin mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzler Olaf Scholz und Aussenministerin Annalena Baerbock zusammengekommen. Im Zentrum der Gespräche standen die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen sowie die aktuellen Herausforderungen in Europa und weltweit.

Bundespräsident Cassis wird von Bundeskanzler Scholz begrüsst.
Bundespräsident Cassis wird von Bundeskanzler Scholz begrüsst. © Bundesregierung / Bergmann

Medienmitteilung

20.01.2022 – Online-Anlass im Vorfeld der Ukraine-Reformkonferenz (URC2022)

An einem Online-Anlass am 20. Januar 2022, zur Vorbereitung der fünften Ukraine-Reformkonferenz (URC) in diesem Sommer in Lugano haben Bundespräsident Ignazio Cassis und der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyy ihre Erwartungen an die Konferenz dargelegt.

«Als Gastgeberin der Ukraine-Reformkonferenz kann die Schweiz einen Beitrag zur Stabilität und Prosperität in Europa leisten. Ich freue mich, dass wir als langjährige Partnerin der Ukraine die Möglichkeit haben, das Land auf seinem Reformpfad zu unterstützen», erklärte Bundespräsident Cassis: «Der direkte Austausch zwischen den ukrainischen Behörden und den Investoren am Online-Anlass soll es ermöglichen, gegenseitige Erwartungen und gemeinsame Ziele zu diskutieren.»

In der Paneldiskussion kamen insbesondere die Wirtschaftsbeziehungen, die wirtschaftspolitischen Reformen sowie das rechtsstaatliche Umfeld für Investitionen zur Sprache. Ziel der internationalen Gemeinschaft ist es, die Reformen zu begleiten und zu unterstützen.

Medienmitteilung

14.01.2022 – 50 Jahre Internationale Bodensee-Konferenz

Am Freitag, 14. Januar 2022, trafen sich die Regierungsvertreterinnen und -vertreter der zur Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) gehörenden Kantone und Bundesländer Deutschlands, Österreichs, Liechtensteins und der Schweiz auf dem Gipfel des Säntis und feierten das 50-jährige Jubiläum der IBK. Aus diesem Anlass nahm auch Bundespräsident Ignazio Cassis am Gipfeltreffen teil. Ziel der IBK ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Bodenseeregion zu fördern und die Beziehungen der vier Nachbarländer und der entsprechenden Regionen weiter zu stärken.

Bundespräsident Cassis mit Liechtensteins Regierungschef Risch auf dem Säntis.
Bundespräsident Cassis mit Liechtensteins Regierungschef Risch auf dem Säntis. © Erich Brassel

Am Rande der Konferenz traf sich Bundespräsident Ignazio Cassis mit dem Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein, Daniel Risch, zu einem bilateralen Gespräch.

Medienmitteilung

Rede von Bundespräsident Cassis

13.01.2022 – Traditioneller Erstbesuch in Wien

Bundespräsident Ignazio Cassis ist zum ersten offiziellen Besuch nach Wien gereist. Er wurde dort vom österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen sowie von Bundeskanzler Karl Nehammer und dem Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka empfangen. Die Erstbesuchs-Tradition, die mit dieser Reise gepflegt wird, besteht seit Jahrzehnten und ist bezeichnend für das freundschaftliche Verhältnis zwischen der Schweiz und Österreich.

Im Anschluss an die bilateralen Gespräche traf sich Bundespräsident Ignazio Cassis am Sitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) mit dem aktuellen Vorsitzenden der OSZE, dem polnischen Aussenminister Zbigniew Rau, und mit der Generalsekretärin der OSZE, Helga Schmid, getroffen. Er stellte bei diesen Treffen den Aktionsplan der Schweiz für die OSZE 2022–2025 vor.

Bundespräsident Cassis zum Erstbesuch in Wien

Die Schweiz präsentiert ihren Aktionsplan zur Stärkung der Wirksamkeit der OSZE bis 2025

12.01.2022 – Neujahrsempfang des diplomatischen Corps

Bundespräsident Ignazio Cassis begrüsste am traditionellen Neujahrsempfang im Bundeshaus die Vertreterinnen und Vertreter des diplomatischen Corps in der Schweiz.

01.01.2022 – Neujahrsansprache

«Egal wo in unserem Land Sie leben und welche Sprache Sie sprechen. Der Bundesrat hört Ihnen zu. Diese Vielfalt ist die Stärke der Schweiz» Mit diesen Worten wendet sich Ignazio Cassis an die Bevölkerung. In seiner Rede nimmt der Bundespräsident die Menschen mit auf eine Reise entlang der Schienen, die durch die Schweiz führen, alle Sprachregionen erreichen und das Land einen.

31.12.2021 – Übergabe

Screenshot eines Tweets von Ignazio Cassis
Bundespräsident Guy Parmelin telefonierte für die Amtsübergabe mit seinem Nachfolger Ignazio Cassis. Dankesworte via Twitter. © EDA

31.12.2021 – Neues Bundesratsfoto

Jedes Jahr erscheint ein neues Regierungsfoto der sieben Bundesräten und dem Bundeskanzler. Im Jahr 2022 amtet Bundespräsident Ignazio Cassis als «Art Director».

Blick von oben auf die Mitglieder des Bundesrates, die auf einer Schweizerkarte stehen.
Das offizielle Bundesratsfoto 2022. © Stefano Spinelli

Sieben Bundesräte, mehrere Heimatkantone, eine Schweiz. «Wie die Bundesratsmitglieder sind alle Schweizerinnen und Schweizer unterschiedlich, was Herkunft, Sprache, Kultur oder Mentalität angeht. Doch gemeinsam bilden wir die Schweiz», erklärt Ignazio Cassis, der dieses Thema in einem kurzen Video erläutert.

 

Der neu gewählte Präsident erläutert das Konzept hinter dem Bundesratsfoto.

Hinter den Kulissen

Blick hinter die Kulissen: Die Entstehung des Bundesratsfotos 2022.

08.12.2021 – Wahl zum Bundespräsidenten

Die Bundesversammlung hat Ignazio Cassis mit 156 Stimmen zum Bundespräsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft für das Jahr 2022 gewählt. Bundesrat Alain Berset wird ihn als Vizepräsident begleiten.

Der Tag der Wahl von Bundespräsident Ignazio Cassis in Bildern