Konsularisches Fachpersonal

Das EDA vertritt die Schweiz in über 100 Ländern und beschäftigt rund 220 versetzbare konsularische Fachspezialistinnen und -spezialisten im In- und Ausland. Das konsularische Fachpersonal kümmert sich um die Anliegen der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer und vertritt die Interessen der Schweiz im Ausland. Die Themenbereiche an der Zentrale in Bern umfassen unter anderem den konsularischen Schutz, das Personalwesen sowie den Finanz- und Logistikdienst.

Die meisten konsularischen Fachspezialistinnen und -spezialisten des EDA sind in Generalkonsulaten oder Botschaften tätig und pflegen den Kontakt mit den im Ausland wohnhaften Schweizerinnen und Schweizern. Sie übernehmen die Funktion einer Einwohnerkontrolle für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer und bieten Schweizer Touristinnen und Touristen auf der Durchreise den notwendigen konsularischen Schutz, zum Beispiel bei einem Unfall oder einer Festnahme. Zudem sind sie für sämtliche administrative Angelegenheiten verantwortlich. Sie stellen Beglaubigungen aus, behandeln Visumanträge und befassen sich mit Bürgerrechts- und Zivilstandsangelegenheiten.

Das konsularische Fachpersonal untersteht der Versetzungsdisziplin. Das bedeutet, dass Mitarbeitende in dieser Funktion vertraglich verpflichtet sind, ihren Posten alle drei bis vier Jahre zu wechseln. Viele konsularische Fachspezialistinnen und -spezialisten leben und arbeiten während der gesamten Anstellungsdauer mit ihren Familien im Ausland.

Konsularische Fachspezialistinnen und -spezialisten, die in Bern eingesetzt werden, arbeiten in einem der folgenden Bereiche: Konsularische Direktion, Personalwesen, Finanzen und Logistik, Politische Direktion und Generalsekretariat. 

Aufgaben des konsularischen Fachpersonals

Konsularische Fachspezialistinnen und Fachspezialisten in einer Auslandvertretung erbringen konsularische Dienstleistungen für Schweizer Staatsangehörige, die im Ausland leben oder sich vorübergehend im Ausland aufhalten, sowie für ausländische Staatsangehörige, die in die Schweiz reisen möchten. Sie erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben in den Bereichen Zivilstands- und Bürgerrechtswesen, Ausweispapiere, Bearbeitung von Visumanträgen und konsularischen Schutz-fällen, Buchhaltung und weiteren administrativen Aufgabengebieten.

Zu den wichtigsten Aufgaben des konsularischen Fachpersonals gehören (nicht abschliessende Liste):

  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Auslandschweizerregister und Ausweispapieren
  • Prüfung und Bearbeitung von Visumanträgen
  • Bearbeitung von Zivilstandsangelegenheiten, Gesuchen um Einbürgerung oder Entzug der Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Hilfeleistung im Rahmen des konsularischen Schutzes und der Sozialhilfe
  • Beratung und Unterstützung von Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern und von durchreisenden Schweizer Staatsangehörigen
  • Führen der Buchhaltung

Anstellungsvoraussetzungen für die Tätigkeit als konsularische Fachspezialistin oder konsularischer Fachspezialist

  • Kaufmännische Grundausbildung (mindestens Profil E), vorzugsweise erworben in einer öffentlichen Verwaltung (Gemeinde, Stadt oder Kanton)
  • Zwei bis drei Jahre Berufserfahrung an einer Stelle mit Kundenkontakt, vorzugsweise in den Bereichen Einwohnerkontrolle, Zivilstandswesen und/oder Migration sind erwünscht
  • Kontaktfreudigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Offene und zuvorkommende Persönlichkeit, hohe Flexibilität, Teamgeist und Belastbarkeit
  • Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • Präzise und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Unbescholtener Leumund
  • Gute schriftliche und mündliche Kenntnisse in zwei Amtssprachen und in Englisch (mindestens Niveau B2). Sprachtest oder Bestätigung Niveau B2.
  • Bereitschaft zur regelmässigen Versetzung an neue Einsatzorte des Schweizer Vertretungsnetzes, auch in schwierige Kontexte (Einhalten der Versetzungspflicht)

Rekrutierung

Die Rekrutierung und Ausbildung des versetzbaren konsularischen Fachpersonals orientiert sich am Personalbedarf des Departements. Links zu den Stelleninseraten für das versetzbare konsularische Fachpersonal werden online auf dem Stellenportal www.stelle.admin.ch publiziert. 

Theoretische und praktische Ausbildung

Die Ausbildung dauert in der Regel 14 Monate:

  • 2 Monate theoretische Ausbildung in Bern und online
  • 12 Monate Praktikum im Aussennetz des EDA

Wichtig

Die Kandidatinnen und Kandidaten unterstehen der Versetzungspflicht nach VBPV–EDA und können den Ausbildungsort nicht anfechten.

 

Veranstaltungen

Messeauftritte und Präsentationen des EDA an Hochschulen und weiteren Bildungsinstituten