Eidgenössisches Departement für
auswärtige Angelegenheiten EDA

Vor dem Rückflug in die Schweiz: Bilder und Impressionen aus allen Kontinenten

Ein Tisch als Check-in-Schalter, ein Zelt als Wartehalle, Bus-Konvois als Transportmittel zum Flughafen: In Zeiten des Coronavirus sind oft Phantasie und Improvisation gefragt, bis Schweizer Reisende im Charterflugzeug sitzen, das sie in die Schweiz zurückbringt. Bilder und Videos aus allen Kontinenten zeugen vom Einsatz aller Beteiligter, damit die Rückholaktion des EDA zur Erfolgsgeschichte wird.

24.04.2020

#flyinghome in Bildern

#flyinghome ist die grösste Rückholaktion für Schweizer Bürgerinnen und Bürger in der Schweizer Geschichte. Während der Coronavirus-Pandemie, die im ersten Quartal 2020 die ganze Welt heimsucht, organisiert das EDA eine grosse Anzahl von Rückflügen.

24.04.2020 – 10.30 Uhr

#flyinghome: Die grösste Rückholaktion der Schweizer Geschichte

«Grazie»

   

Bundesrat Ignazio Cassis dankt in einer Videobotschaft für die zahlreichen persönlichen Nachrichten, die ihn und das EDA in den letzten Wochen erreicht haben.

31.03.2020 – 20.00 Uhr

#flyinghome: Das EDA im Einsatz für die Schweizer Reisenden in der Welt.

An der Zentrale in Bern und im Aussennetz arbeitet das EDA intensiv, um für die Schweizer Reisenden Rückflugmöglichkeiten zu schaffen.

Massnahmen bei Bund und Kantonen zur Bekämpfung COVID-19

Zur Bekämpfung von COVID-19 ist die Schweiz auf verschiedenen Ebenen aktiv. Das EDA führt seine bislang grösste Rückholaktion durch und hat Tausende Schweizer Reisende in die Schweiz zurückgebracht. Die Helpline EDA berät bei Fragen zu Themen von Schweizerinnen und Schweizern, die sich im Ausland aufhalten oder dort leben. Bundesrat Cassis ist mit allen Sektionen im EDA in permanenten Kontakt und ist auch über die Massnahmen der Kantone informiert, insbesondere des Kantons Tessin, der von der Coronavirus-Krise besonders betroffen ist.

Bundesrat Ignazio Cassis besucht das Tessin und bringt zwei Beatmungsgeräte mit.

    

17.03.2020 – 18.00 Uhr

Unterstützung für Schweizer Staatsangehörige im Ausland: Bundesrat Cassis bespricht im Krisenmanagement-Zentrum die Aktivitäten im Zusammenhang mit COVID-19

Zum Anfang