Eidgenössisches Departement für
auswärtige Angelegenheiten EDA

Alles Gute, Schweiz!

Bundesrat Ignazio Cassis verbringt den Sommer in der Schweiz. Pünktlich zum Nationalfeiertag macht er sich auf, in einer kleinen digitalen Reise das Land zu entdecken: von Bern bis ins Tessin, von der humanitären Tradition bis zur Innovationskraft Schweizer Städte. Eine Grussbotschaft zum Nationalfeiertrag aus dem Swissminiatur in Melide.

01.08.2020
EDA
Bundesrat Ignazio Cassis steht vor dem Bundeshaus im Swissminiatur in Melide.

Die Reise von Bundesrat Ignazio Cassis startet standesgemäss in Bundesbern; dem Sinnbild unserer direkten Demokratie und Vielfalt. © EDA

Der 1. August; der Geburtstag der Schweiz. Ein Tag zum Feiern, ein Tag um Abenteuer zu erleben. Der Schweizer Nationalfeiertag fällt passend zur Schweizer Entdeckerlust stets mitten in die Sommerferien. Das passt, schliesslich sind Schweizerin und Schweizer von Natur aus neugierig und abenteuerlustig. In diesem Jahr ist das mit dem Reisen und mit den grossen Geburtstagspartys aber so eine Sache. COVID-19 macht uns einen Strich durch die Rechnung.

Vom Bundeshaus zum Castelgrande

Das soll nicht heissen, dass die Schweizer Entdecker- und Abenteuerlust gebremst wird, schliesslich bietet die Schweiz zahlreiche Attraktionen für Gross und Klein. Und was gibt es am Nationalfeiertag Besseres, als das eigene Land zu entdecken und die heimische Natur zu erleben. Bundesrat Ignazio Cassis nutzt den Nationalfeiertag, um im Rahmen einer kleinen digitalen Reise durch die Schweiz zu reisen: vom Bundeshaus in Bern bis zum Castelgrande in seinem Heimatkanton Tessin.

Von der humanitären Tradition zur Innovation

Auf dem Weg dorthin macht der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) Halt in verschiedenen Schweizer Städten und blickt dabei auf die wichtigsten Werte, die die Schweiz im Allgemeinen prägen und unser Land insbesondere in den letzten Wochen und Monaten zusammengeschweisst hat. So hat es uns die Digitalisierung erlaubt, trotz physischer Trennung virtuell mit einander verbunden zu sein. Die Innovationskraft der Schweizer Städte ist so sehr Teil der Schweizer Identität, wie die humanitäre Tradition und die engen Beziehungen zu den Nachbarstaaten und der Europäischen Union.

Videogrussbotschaft von Bundesrat Ignazio Cassis zum Nationalfeiertag der Schweiz, aufgezeichnet im Swissminiatur in Melide.

Ob in virtuell, echt oder lieber miniatur: die Schweiz lädt zum Entdecken ein. Nutzen wir den 1. August, nutzen wir den schönen Sommer, um die Schweiz neu zu erleben. Das Departement für auswärtige Angelegenheiten wünscht allen Schweizerinnen und Schweizer, egal ob nah oder fern, einen wunderschönen 1. August. Happy Birthday Schweiz!

Zum Anfang