Eidgenössisches Departement für
auswärtige Angelegenheiten EDA

Sorgenfreies Reisen aus der Hosentasche

Das Hotelzimmer mit Meerblick ist bezogen. Doch negative Überraschungen gibt es auf Reisen immer wieder. Für sorgenfreies Reisen empfiehlt das EDA Reisenden, vor der Abreise die Travel Admin App herunterzuladen, sich zu registrieren und die Auslandreisen zu erfassen. Die Gratis-App liefert nützliche Informationen, Hinweise und Checklisten zur sorgfältigen Planung Ihrer Reise – und kann in einer Notlage zum unverzichtbaren Hilfsmittel werden.

Die Travel Admin App des EDA hat einige Trümpfe im Ärmel für unbeschwertes Reisen. © EDA

Nach einem kalten, verregneten Frühling ist er endlich da: Der Sommer. Das Fernweh packt langsam aber sicher die Schweizer Bevölkerung. Kilometerlange Sandstrände und das kühle Nass locken, um die Seele für eine kurze Zeit einfach baumeln zu lassen. Die Reiseeinschränkungen infolge Covid-19 werden aufgrund der voranschreitenden Impfkampagne langsam gelockert und die Koffer im ganzen Land gepackt. Doch nach wie vor gilt: Plane gut. Reise gut.

Plane gut. Reise gut

Die Planung einer Reise kann stressig sein. Vor allem jetzt, wo zusätzlich zur Badehose, der Sonnencreme und der Zahnbürste noch an zeitnahe negative PCR-Tests und zusätzliche Einreiseformulare gedacht werden muss. Planung, Organisation und Durchführung einer Reise sind aber wichtig und liegen in der Verantwortung jeder und jedes Einzelnen. Damit einem die Vorbereitung der anstehenden Sommerferien nicht über den Kopf wächst, steht das EDA mit der Travel Admin App und den Reisehinweisen aber unterstützend zur Seite:

Die kostenlose Travel Admin App des EDA liefert nützliche Informationen und personalisierbare Checklisten zur sorgfältigen Planung Ihrer Reise. Auf der App können sämtliche Reisedokumente wie Pass oder Versicherungspolicen hinterlegt werden. Für letztere gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht, denn eine Reiseversicherung kann unter anderem Heilungskosten, Kosten für Umbuchungen oder Annullierungen übernehmen. Zusätzlich finden Sie auf der App lokale Notfallnummern und die Adressen der Schweizer Vertretungen in Ihrem Reiseland.

Die Reisehinweise des EDA, die direkt über die Travel Admin App verfügbar sind, sollten ebenfalls vor Antritt der Reise konsultiert werden. Sie geben Auskunft über sicherheitsrelevante Themen wie Politik und Kriminalität an Ihrer Reisedestination. Die Reisehinweise enthalten eine Einschätzung möglicher Risiken und empfehlen gewisse Vorsichtsmassnahmen.

Die Travel Admin App für Ihr Smartphone

Laden Sie sich die Travel Admin App kostenlos auf Ihr Smartphone – für eine gut vorbereitete und sorgenfreie Reise.

Travel Admin App für iPhone
Travel Admin App für Android

Die Travel Admin App begleitet Reisende auch unterwegs

Auf einer Reise ins Ausland kann schnell etwas unvorhergesehenes passieren: Das Portemonnaie mit allem Geld kommt einem auf dem Bazar abhanden, man verunfallt oder erkrankt schwer oder ein Vulkan in der Nähe droht auszubrechen. Geraten Schweizerische und liechtensteinische Staatsangehörige im Ausland in eine Notlage, können sie die Schweizer Vertretungen um Rat und Hilfe angehen oder die Helpline des EDA kontaktieren. Die Hilfeleistung durch das EDA kommt jedoch erst zum Tragen, wenn die Betroffenen alles Zumutbare versucht haben, um die Notlage selber organisatorisch oder finanziell zu überwinden (z.B. durch Reiseversicherung, Polizei, Spitäler, Geldinstitute, Freunde und Verwandte).

Im Fall einer schweren Krise, wie einem Vulkanausbruch oder politischen Unruhen, erlaubt es die Travel Admin App dem EDA, Schweizer Staatsangehörige gezielt zu informieren und notfalls nach Möglichkeit auch zu kontaktieren. Tritt eine Krise ein, gelangen die Schweizerinnen und Schweizer im Ausland dank der Registrierung ihrer persönlichen Daten und der Daten allfälliger Mitreisender sowie dank der Erfassung ihrer Reiseziele auf der App einfach an wichtige Informationen und können per Knopfdruck ein Lebenszeichen an ihre Verwandten und Bekannten senden.

Nun genug der schulmeisterlichen Töne. Das EDA wünscht Ihnen sorgenfreie und erholsame Ferientage im Sommer 2021.

Reisen: Wo finde ich welche Informationen?

Die Travel Admin App hilft Ihnen bei der Vorbereitung und begleitet Sie mit nützlichen Informationen auf Ihrer Reise. Doch auch verschiedene weitere Stellen in der Bundesverwaltung publizieren – insbesondere in Zeiten von Covid-19 – relevante und teilweise rasch ändernde Informationen für Ihre Ferien im Ausland und die Einreise in die Schweiz. Hier ein kleiner Überblick:

Wohin kann ich reisen?
Nach wie vor gelten in zahlreichen Staaten aufgrund der Covid-19-Pandemie Massnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Darunter auch Einreisebeschränkungen. Der Bundesrat empfiehlt, aktuell auf Reisen in Länder mit «besorgniserregenden Varianten» zu verzichten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesamts für Gesundheit BAG unter dem Fokus Coronavirus der Reisehinweise des EDA.
Fokus Coronavirus, EDA
Liste der Risikoländer, BAG

Erkundigen Sie sich vor der Reise bei den ausländischen Vertretungen in der Schweiz (Botschaften und Konsulate) über die aktuell gültigen Massnahmen und die Beantragung von Visa.
Ausländische Vertretungen in der Schweiz

Fragen zu konsularischen Dienstleistungen: Helpline EDA
Die Helpline EDA beantwortet als zentrale Anlaufstelle Fragen zu konsularischen Dienstleistungen.
Helpline EDA

Einreise in die Schweiz
Wer einen Schweizer Pass hat oder über eine gültige Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz verfügt, darf jederzeit in die Schweiz einreisen. Sie müssen jedoch die grenzsanitarischen Massnahmen des Bundesamts für Gesundheit BAG beachten.
Coronavirus: Einreise in die Schweiz, BAG

Visa für die Einreise in die Schweiz werden bei den Schweizer Vertretungen im Ausland beantragt:
Vertretungen der Schweiz im Ausland

Für die Einreise von Personen in die Schweiz, die weder die schweizerische Staatsangehörigkeit besitzen noch in der Schweiz wohnhaft sind, gelten besondere Bestimmungen des Staatssekretariats für Migration SEM.
FAQ zu Einreise und Aufenthalt Schweiz, den Ausnahmen und Visa-Stopp, SEM

Zum Anfang