Direktion für europäische Angelegenheiten

Die Direktion für europäische Angelegenheiten (DEA) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für alle europapolitische Fragen. Die DEA analysiert den europäischen Integrationsprozess und dessen Auswirkungen auf die Schweiz. Sie koordiniert die Europapolitik des Bundes in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen und informiert sowohl über die schweizerische Europapolitik als auch über die europäische Integration allgemein.

Die DEA definiert die aussenpolitischen Leitlinien in den Beziehungen zu den Nachbarstaaten sowie allen weiteren west- und zentraleuropäischen Staaten. Als Teil der Politik gegenüber den Nachbarstaaten trägt sie auch den Aspekten der grenzüberschreitenden Beziehungen Rechnung und unterstützt unter anderem die Kantone in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Staatssekretär Roberto Balzaretti ist seit dem 1. Februar 2018 Direktor der Direktion für europäische Angelegenheiten (DEA). Er koordiniert die gesamten Verhandlungen mit der Europäischen Union.